...

06.06.2019

Soetebeer Metallbau GmbH: Zurück in der Erfolgsspur

Spezialist für Fenster, Türen und Fassaden blickt dank Insolvenzverfahren in rosige Zukunft

Volle Auftragsbücher, schwarze Zahlen und zufriedene Mitarbeiter: Der Erfolg bei der Soetebeer Metallbau GmbH ist zurück. Und das auf ganzer Linie. So hat sich der Spezialist für Fenster, Türen und Fassaden aus dem niedersächsischen Adendorf seit dem erfolgreichen Abschluss der Eigenverwaltung nach § 270a InsO (Insolvenzordnung) und der Aufhebung des Insolvenzverfahrens im Juli 2018 eindrucksvoll erholt und steht wieder auf sicheren Beinen.

Für Raimund Wolter, der zusammen mit seinem Bruder Michael die Soetebeer-Geschäfte leitet, ein Zustand, den er so nicht zu träumen gewagt hat: „Seit Beginn des Eigenverwaltungsverfahrens im Sommer 2016 geht es für uns bergauf. Wir sind wirklich sehr froh über die Entwicklung und bereuen keine Sekunde, den Weg in die Eigenverwaltung gegangen zu sein.“ Zusammen mit der Sanierungsberatung Planer & Kollegen aus Landsberg am Lech stellte das Familienunternehmen in den letzten Jahren alles auf den Prüfstand, kontrollierte sämtliche Projektstände auf Rentabilität und schaffte so den Turn-around.

Ein harter und steiniger Weg – doch die Früchte der Arbeit kann das Metallunternehmen jetzt ernten. So haben alle Sanierungsmaßnahmen – wie die Einführung neuer Produkte und diverse Umstrukturierungen – gegriffen und Soetebeer zurück in die Erfolgsspur gebracht. Raimund Wolter: „An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich bei allen Mitarbeitern und Kunden, die uns stets die Treue gehalten haben, bedanken. Die letzten Jahre liefen auch dank Ihnen wirklich überaus positiv für uns. Wir haben das Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich abgeschlossen, uns durchsaniert und sind dadurch wieder in normales Fahrwasser geraten.“ Eine Entwicklung, die auch örtlichen und regionalen Architekten und Bauträgern nicht entgangen ist. So hat Soetebeer schon jetzt zahlreiche Projekte erfolgreich anstoßen und abwickeln können: Beispielsweise die Sanierung eines denkmalgeschützten Kontorhauses in der Hamburger Burchardstraße oder diverse Fertigungsaufträge, unter anderem für ein Projekt in Travemünde, wo mehr als 200 Fensterelemente herzustellen waren. Die voll umfängliche Auslastung der eigenen Service-Wartungstruppe, die etwa Wartungs- oder Kleinaufträge übernimmt, bestätigt den steilen Weg nach oben. Raimund Wolter weiter: „Der Verlauf der letzten Zeit zeigt uns, dass wir am Markt wieder positiv wahrgenommen werden. Insbesondere Architekten und Bauträger haben registriert, dass bei uns alles funktioniert und sie wieder bestens mit uns zusammenarbeiten können. Das kann gerne so weitergehen. Wir sind bereit!“






Vor- / Nachname: A Hoy PR - Agentur- und Verlagsges. mbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Frau Hoy-Sauer
Stadt: Augsburg
Telefon: 0821/2461357


Dieser Artikel kommt von InternetIntelligenz 2.0
https://www.internet-intelligenz.de

Die URL für diesen Artikel ist:
https://www.internet-intelligenz.de/fachartikel1727260.html