...

19.06.2015

MES-System FASTEC 4 PRO mit zusätzlichen Funktionen und besserer Performance

Das IT-Unternehmen FASTEC präsentiert das neue Release 3.3 seines modularen Manufacturing Execution Systems (MES) FASTEC 4 PRO. Die Ergnonomie und Benutzerfreundlichkeit wurden durch neues Design und kontextsensitive Ribbon-Menüs weiter optimiert. Die funktionellen Neuerungen des MES-Systems betreffen vor allem das Modul zur Maschinendatenerfassung (MDE/OEE) und das Planungsmodul. Im Modul MDE/OEE stehen nun z. B. weitere KPI´s wie NEE, TEEP und Level of Performance zur Verfügung. Im Modul Planung/Leitstand erwarten den Planer neue Ansichten, Dashboards und planungsrelevante Auswertungen, die flexibel von ihm selbst nach seinen Anforderungen gestaltet werden können. Neu ist bei der Personalplanung die Berücksichtigung von Qualifikationen und besonderen Fähigkeiten. Im Leitstand des MES-Planungsmoduls wurde die Transparenz und Übersichtlichkeit deutlich verbessert. So lassen sich bestimmte Fertigungsaufträge in Einzelansichten darstellen oder in der Gesamtansicht farblich hervorheben.

Neu hinzugekommen ist das Modul Energiemonitoring. Hiermit lässt sich der Energieverbrauch von Maschinen, Linien, Aggregaten etc. erfassen und analysieren. Dabei können die Grenzbereiche einzelner Anlagen, Produktionsbereiche oder alle an das System angeschlossener Verbraucher überwacht und in Verbindung mit dem Alarm-Modul des MES-Systems auch ein Alarm per E-Mail oder SMS ausgelöst werden. So lässt sich der Energieverbrauch kontrollieren und senken.






Vor- / Nachname: Aline Leonhardt

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Aline Leonhardt
Stadt: Paderborn
Telefon: 0 52 51 / 16 47-0


Dieser Artikel kommt von InternetIntelligenz 2.0
https://www.internet-intelligenz.de

Die URL für diesen Artikel ist:
https://www.internet-intelligenz.de/fachartikel1227481.html