[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel /




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Name (Z nach A)

„Wie ein Dienstleistungsgeschäft als solide Einnahmequelle aufgebaut wird“

WACHSTUMSPLAN hat Unternehmer gefragt: „Muss das so sein?!“ In zahlreichen Branchen ist der Wandel gelungen. Mit verschiedenen Dienstleistungen schaffen Unternehmer eine zusätzliche sehr verlässliche Einnahmequelle. Die Aufgabe für Unternehmer ist, verschenkte Leistungen in bare Münze zu drehen (from free to fee). Das ist nicht nur eine Frage der Haltung, sondern des Geschäftsmodells. Aus der Erfahrung von Dennis Fischer und Andreas Straehler stehen zunächst fünf Fragen im Fokus: Welche Leistungen haben wir heute schon im Portfolio? Welche haben das Potenzial zum Ausbau und Einnahmequelle? ...

19.03.2020

„Western France“: die Loire-Region setzt auf die Industrie 4.0

Für die Region „Western France“, die Internationale Bezeichnung der Region Pays de la Loire, ist die Förderung der vernetzten industriellen Produktion das zentrale Ziel ihrer Wirtschaftsstrategie. Gefördert werden dabei vor allem kleine und mittlere Unternehmen, insbesondere wenn diese auf Innovationen setzen oder den internationalen Markt erobern wollen. Ob im Schiffbau, in der Entwicklung erneuerbarer Energien oder Spitzentechnologien, bei Verbundstoffen, in der virtuellen Realität oder Robotik: die Industrie im Westen Frankreichs ist sehr gut aufgestellt. Zwischen 2013 und 2016 wurden nirg ...

12.03.2018

„IngNews App“ bei Google und Apple verfügbar

Seit heute steht die neue Ingenieurversteher App „IngNews“ zum kostenlosen Download bereit. Diese ist für das Betriebssystem Android bei Google Play und für iOS im App Store von Apple verfügbar. Mit der „IngNews App“ hat der Nutzer direkten Zugriff auf den Ingenieurversteher Blog. Dabei kann der Nutzer zu jeder Zeit, an jedem Ort mit Tablet oder Smartphone auf die Ingenieurversteher Inhalte zugreifen, diese entdecken und erleben. Sobald neue Inhalte verfügbar sind, wird der Nutzer entsprechend per Push-Meldung informiert. ...

18.07.2016

„bids4bytes“ - Advaneo stellt einen Handelsplatz für sicheren Datenaustausch vor

Der Datenaustausch zwischen Lieferanten, Dienstleistern und Kunden ist bereits tägliche Praxis und Voraussetzung für reibungslose Geschäftsabläufe. Das Potenzial eines kommerziellen Datenaustausches geht jedoch über diese zumeist B2B Beziehungen weit hinaus. Primärdatensätze sind eine mögliche Quelle für kreativen Input oder Innovationen. Sie bieten idealerweise das Potenzial als Treiber neuer Geschäftsideen, Produkte oder Dienstleistungen. Die Kombination mit Datensätzen aus eigenen Ecosystemen ermöglicht die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle unter Nutzung bereits geleisteter Vorar ...

06.12.2016

‚Symbiose‘: das Projekt 4.0 der Lacroix Gruppe

19.000 m² Fläche und eine Investitionssumme in Höhe von 25 Millionen Euro: Für Lacroix Electronics ist das Projekt ein wichtiger Anhaltspunkt, in welche Richtung sich die industrielle Produktion weiterentwickeln wird und damit die eigenen Komponenten, Systeme und Lösungen. So soll die neue Industrieanlage am Standort Beaupréau bei Nantes dynamisch, flexibel und intelligent sein. Und sie soll als Modell für die Reindustrialisierung der französischen Elektronikbranche auf der Grundlage der neuen Smart World-Technologien dienen. Nur zwei Jahre nach der Auszeichnung mit dem Label ‚Industry of the ...

15.01.2020

zenon im Einsatz als Smart Factory Platform auf der SPS IPC Drives in Nürnberg

Beim letztjährigen Messeauftritt präsentierte neogramm anhand von Komponenten der Firma ABB, wie zenon als Integrationsplattform eingesetzt werden kann. Das innovative Setup von neogramm ermöglichte die vielfältige Vernetzung zwischen beliebigen Hardwareressourcen über Standortgrenzen hinweg. Die Besucher waren sich einig: Hier schlägt neogramm einen überzeugenden und zukunftsweisenden Weg ein. Nun erweitert neogramm diese ausgeklügelte Anwendung um weitere leistungsstarke Komponenten seines weitverzweigten Partnernetzwerks. So wird aus dem Hause B&R nicht nur das Panel eingesetzt, sonde ...

27.10.2017

Wie sieht der DIHK die Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung? (Interview)

Dirk Binding, Bereichsleiter Dienstleistungen, Infrastruktur und Regionalpolitik bei der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), gibt in dem Interview einen interessanten und umfassenden Einblick zum Thema Industrie 4.0 und Digitalisierung. Dabei beschreibt er, wo die 3,6 Millionen gesetzlichen Mitglieder zu den Themen stehen, was die Industrie- und Handelskammern (IHK) konkret für die Mitgliedsunternehmen anbieten bzw. sie bei dem Weg in die digitale Welt unterstützen. Neben dem Schwerpunkt Qualifizierung vergleicht Herr Binding auch die kulturellen Unterschiede zwischen den USA und ...

25.07.2016

Wie sich durch den Fortschritt der Technik die Immobilienbranche verändert

Mit Hilfe von interaktiven Lösungen ist es möglich sein Traumhaus schon vor der Fertigstellung des eigentlichen Musterhauses zu besichtigen. Bereits 2015 wurden die ersten VR-Brillen und interaktive Anwendungen präsentiert, aber damals war schon klar, dass Potential, das dieser Technik inne wohnt wird in sämtlichen Branchen einige Dinge revolutionieren. Das Rennen um die Vorherrschaft auf dem VR (Virtual Reality) und AR (Augmented Reality) Markt hat schon lange begonnen, da ist es logisch das auch die Global Player wie zum Beispiel Microsoft, HTC in Zusammenarbeit mit Steam und Sony in diese ...

28.08.2018

Widerstandsfähige Etiketten aus der Medizintechnik helfen bei der smarten Werkzeugkennzeichnung

Eine dauerhafte Kennzeichnung von Werkzeugen mittels RFID-Tag, Lasermarkierung, Gravur oder Ätzung ist meist zu kostenintensiv und organisatorisch zu schwierig in der Realität umzusetzen. Eine kostengünstigere Lösung bietet EVO mit dem 2D-Code Druck auf kleinen Selbstklebeetiketten. Über die Werkzeugverwaltungssoftware EVOtools können die Etiketten selbst gedruckt und für die Werkzeugkennzeichnung verwendet werden. In dem 2D-Code ist zur Identifikation entweder eine Seriennummer oder Werkzeugnummer für das automatisierte Erkennen enthalten. Der kontrastreiche Schwarzweiß-Code ist dabei auch b ...

06.11.2019

Whitepaper: Die zentrale Rolle von CAQ unter MES und Industrie 4.0

Die heute angebotenen MES/MOM Systeme haben oft immer noch den Mangel, dass keine selbst entwickelten Qualitätssicherungssysteme Bestandteil sind, sondern man entweder die Qualitätssicherung rudimentär über einfache Erfassungssysteme abdeckt oder dass man bei höheren Ansprüchen Fremdprodukte einbindet. Mit dem Whitepaper soll die Erkenntnis gefördert werden, dass man nur MES-Systeme wählen sollte, die ein Qualitätssicherungssystem integriert haben, mit dem sich der Anbieter identifiziert und welches er bei der Einführung beratend begleiten kann. MES heißt ursprünglich Manufacturing Execution ...

22.08.2016

White Paper: IT Retrofit – Secure IoT für existierende Maschinen und Anlagen

Ein wichtiger Erfolgsfaktor bei einem Projekt zur Vernetzung der Produktion ist der Schutz der eigenen Informationen im Netzwerk, unabhängig davon, ob diese auf Personen, Prozesse oder Maschinen bezogen sind. Es gilt Risiken wie das Mithören von Daten, den Diebstahl von Firmen-Know-how oder das Manipulieren von Programmcodes und Steuerung zu verhindern. Mögliche Folgeschäden, wie Produktionsausfall, Beschädigung der Maschine bis hin zu Gefahren für Personal im direkten Umfeld sollen verhindert werden. Das White Paper „IT Retrofit – Secure IoT für existierende Maschinen und Anlagen“ liefert d ...

13.06.2017

WEWA AG erweitert Portfolio für die Industrie durch neueste PCAP-Touchscreen-Technologie

Ob Feuchtigkeit oder aerosolhaltige Luft direkt auf das Display des PCAP-Touchscreens einwirken oder ungewollte Kratzer auf dem Display entstehen ist für die PCAP-Technologie kein Problem. Bei resistiven, kapazitiven oder IR-basierten Touchsystemen ist dieses ein absolutes „no go“, da dieses schnell zu ungewollten Touch-Reaktionen auf dem Screen führt und in der Regel so zu erheblichen Produktionsproblemen führt. Gerade in der Industrie gibt es Anwendungen, in denen solche Fälle sich nicht vermeiden lassen. Das können etwa Umgebungen sein, in denen mit Schmutz, Chemikalien oder mechanischen Be ...

01.12.2016

Werkzeugdaten aus Maschinen effektiv weiterverwenden

In der Einzel- und Kleinserienfertigung werden Zerspanungswerkzeuge oftmals zwischen verschiedenen Werkzeugmaschinen getauscht. Im Regelfall werden nach der Bearbeitung nicht benötigte Werkzeuge für benötigte Werkzeuge ausgewechselt. Normalerweise werden die getauschten Werkzeuge für einen weiteren Einsatz jedes Mal an einem Werkzeugvoreinstellgerät erneut vermessen. Dieser Vorgang kostet viel Zeit und verursacht unproduktive Rüstzeit. Dank dem von EVO erarbeiteten Verfahren sind die einmal ermittelten Werkzeugdaten nicht mehr in einer Maschine gefangen, sondern können nahtlos für eine beli ...

15.01.2020

Wenn sich Produkte selbst fertigen

Nach Dampfmaschine, Fließband und Computer haben RFIDs die Industrie 4.0 eingeläutet. Die vier Buchstaben stehen für „Radio Frequency Identification“. Sie beschreiben die Technologie der „funkenden Mini-Chips“. Die miniaturisierten Sender-Empfänger-Systeme sind oft nur wenige Quadratmikrometer groß und lassen sich auf Gegenstände aller Art kleben. Durch sie werden Objekte intelligent, können untereinander kommunizieren und ihre eigene Produktion steuern. Komplexe Fertigungsprozesse werden so sicherer, transparenter und effizienter. Produkte übernehmen das Kommando. Sie kennen ihre eigenen Her ...

27.11.2017

Weltneuheit: Big Data Analyse von Datenströmen im Maschinen-Netzwerk

Als echte Weltneuheit stellt die EVO Informationssysteme ein neuartiges Management-Dashboard für die Analyse von Datenströmen in der Produktion vor. Die Big Data Analyse eröffnet erstmalig die Möglichkeit, den Datenfluss und die Netzwerkaktivitäten in einem Maschinennetzwerk zu messen und zu analysieren. Aufgezeichnet und ausgewertet werden alle Daten, die in einem Produktionsnetzwerk bidirektional ausgetauscht werden. Mit einem Klick wird der Datenverkehr mit Maschinen, Werkzeugvoreinstellgeräten und Messmaschinen im Dashboard für einen beliebigen Zeitraum sehr übersichtlich visualisiert. D ...

31.01.2017

Weltneuheit smart factory: Werkzeugschrank mit Tablet oder Smartphone öffnen

Eine marktreife Weltneuheit für die Umsetzung von Industrie 4.o stellt nun der Softwarehersteller EVO Informationssysteme vor. Anstatt verriegelte Lagersysteme für die Werkzeugausgabe kostenintensiv / teuer mit wartungsintensiven Industrie-PCs aufzurüsten, setzt EVO auf smarte Steuerungstechnik mit Vernetzung in Kombination mit einer App für die Entriegelung von Schubladen in Werkzeugschränken. Die Ansteuerung und das Entriegeln erfolgt dabei über App-gestützte Endgeräte. Für eine durchgängige Werkzeugorganisation von der Beschaffung von Werkzeugkomponenten bis zur Verwendung von Komplettwerk ...

07.07.2017

Weltneuheit EVOconnect – die Industrie 4.0 Plattform für EVO-Apps

Der Hersteller von Industriesoftware EVO Informationssysteme GmbH stellt mit EVOconnect eine echte Weltneuheit vor. EVOconnect ist eine native App für Industrie 4.0 Anwendungen und für alle smart devices in den Stores von Apple, Google und Microsoft verfügbar. Die exklusive App für EVO-Software ermöglicht eine perfekte Konnektivität zwischen Gerät, Software und Benutzer im Netzwerk. Speziell für konkrete Anwendungen zu Industrie 4.0 können mit der nativen App EVOconnect so alle Arten von smart devices genutzt werden. Als universelle Lösung wird die kostenfreie App für die Betriebssysteme And ...

14.11.2016

Weihnachtsspende für das Forschungsprojekt coolMINT.forscht

Das SFZ startete dabei bereits im Januar 2014 in den Räumlichkeiten des Schülerlabors coolMINT.paderborn. Während von Montagmorgen bis Freitagmittag ganze Schulklassen den Raum füllen und das reguläre Angebot des Schülerlabors nutzen, kommen von Freitagmittag bis Samstagnachmittag Kinder mit ihren eigenen, individuellen Ideen. Die Kinder werden bei eigenen Projektideen individuell gefördert, sie können selbst entscheiden, was sie machen und es gibt keinen vorgegebenen Weg zur Erreichung des Projektzieles. Die Projektideen der Kinder und Jugendlichen stammen zum großen Teil aus dem Bereich der ...

11.01.2017

Web-Seminar: „Strukturierte Problemlösung in der Smart Factory – Wie Du mit digitalem Shopfloor Management die richtigen Probleme schneller löst“

Wie komme ich bei einem akuten Problem in der Produktion sicher, schnell und systematisch zur richtigen Lösung? Erfahren Sie im kostenfreien Webinar am 11. November 2020, 16:00 bis 17:00 Uhr, wie das Lean Management hier hervorragende Wege bietet! Und was noch besser ist: Es gibt digitale Tools, die dieses System tief verinnerlicht haben und geführte Problemlösungsprozesse basierend auf Daten anbieten. Das erleichtert die Anwendung der komplexen Lean-Methodik ungemein. Das Digital Teamboard ist digital gewordenes Lean Management. Als Single Source of Truth für die täglichen Shopfloor-Besprec ...

21.10.2020

Web-Seminar: Energie-Effizienz goes Industrie 4.0

Nachhaltiges Energiemanagement wird ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor für nachhaltig agierende Unternehmen. Erfahren Sie in unserem kostenfreien Web-Seminar am 20. Oktober 2020, von 16:00 bis 17:00 Uhr, wie wir Sie dabei effektiv unterstützen können. Mit der digitalen Überwachungs- und Steuerungslösung „LMS“ (Load Management Service) auf Basis der IoT-Plattform sphinx open online ist es möglich, Bedarfsprognosen zu erstellen Lastspitzen zu erkennen und durch autonome Schalthandlungen zu verhindern. Damit kann das Versorgungsnetz entlastet und Kosten reduziert werden. Doch wie funktioniert d ...

28.09.2020


Seite 1 von 12:  1 2  3  4  5  .. » 12






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de