[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Haus & Garten / Immobilien & Hausbau




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Name (Z nach A)

„Rendite 50 Plus“: Sichere Sachwertanlage in hochrentable Seniorenimmobilien

Bisher war die äußerst rentable Sachwertanlage in privaten Pflegezentren nur professionellen Finanzinvestoren und Fondsgesellschaften zugänglich. Als führender, innovativer Anbieter von Seniorenimmobilien ermöglicht Vetter & Partner Immobilien nun auch privaten Anlegern diese attraktive Anlageform. Das Unternehmen antwortet mit seinem Konzept „Rendite 50 Plus“ auf die steigende Nachfrage nach hochwertigem und altersgerechtem Wohnraum mit individuellen Pflegekonzepten. Das durchdachte Konzept zeichnet sich durch eine detaillierte Planung und perfektes Management aus: Sämtlichen „Rendite ...

06.06.2011

Zentrale Aufgaben einer WEG-Verwaltung

Wohnungseigentümer-Gemeinschaften (WEGs) stellen besondere Anforderungen an betriebswirtschaftliche Fragen und Interessen der Eigentümer. Im Sinne dieser und des Eigentümers tätig zu sein und sich um sämtliche Belange der Eigentümerschaft zu kümmern, ist die Aufgabe einer Hausverwaltung. Sie hat nicht nur viele wichtige Funktionen inne, um innerhalb der Wohneigentümerschaft für einen ungestörten Ablauf zu sorgen, sondern genauso um die Immobilie entsprechend werterhaltend zu betreuen. Über die vielfältigen Aufgaben, die sich aus einer WEG-Verwaltungstätigkeit ergeben, informiert die Hausverwal ...

04.10.2013

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe: Immobilien zur Altersvorsorge

Bamberg, 24.02.2015. Dass Immobilien eine solide Altersvorsorge gewährleisten können, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch wie geht man taktisch am klügsten vor? Immobilien, die als Teil der Altersvorsorge gekauft werden, können entweder selbst bewohnt, vermietet oder verkauft werden. „Aufgrund der hohen Immobilienpreise fragen sich derzeit viele Besitzer, ob es lukrativer ist, das eigene Objekt zu verkaufen oder zu vermieten“, erklärt Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der Project Gruppe. Beide Varianten haben laut Dippold Vor- und Nachteile. „Grundsätzlich kann sich jeder Immobi ...

24.02.2015

Wolfgang Dippold beschreibt den Weg zur Traumimmobilie in München

Bamberg, 13.11.2014. Der Münchner Immobilienmarkt ist umkämpft wie kein anderer. Somit gestaltet sich die Suche nach der richtigen Immobilie hier etwas schwieriger. Mittlerweile wird selbst die Suche nach gutem Baugrund im Umland der bayerischen Hauptstadt zeitaufwendiger. „München ist ein ganz spezieller Markt für sich“, verrät der Immobilienexperte und Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Investment Gruppe. „Käufer und Anleger, die wissen, worauf es in München ankommt, haben große Partizipationschancen.“ Seit über 15 Jahren betreut Dippold die PROJECT Investment Gruppe ...

13.11.2014

Wolfgang Dippold Bamberg: Institutioneller PROJECT Immobilienfonds erwirbt Baugrundstück in Berlin

Bamberg, 09.12.2014: In der Uhlandstraße 103 / Berliner Straße 137 in Berlin Charlottenburg entwickelt der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT eine Eigentumswohnanlage. Das Verkaufsvolumen beträgt rund 25 Millionen Euro. Auf dem 1.104 m2 großen Eck-Grundstück planen die Franken den Neubau von 58 gehoben ausgestatteten 2 bis 4 Zimmer-Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 4.341 m2. Das Planungskonzept sieht die Errichtung eines Eck-Wohnhauses mit acht Geschossen in der Uhlandstraße und sieben Geschossen in der Berliner Straße vor. Zudem wi ...

09.12.2014

Wohnung vermieten Dresden – Augen auf bei der Mieter Wahl

Wohnung vermieten Dresden – was ist noch wichtig? Leider ist es so, dass man niemals die volle Identität der Person herausbekommt und ob es sich jetzt letztendlich um einen seriösen Mieter handelt oder nicht, ist schwer einzuschätzen. Deshalb hören Sie doch einfach auch auf Ihr Bauchgefühl, denn dieses täuscht in der Regel nicht. Fragen Sie auch ganz genau nach, wie viele Personen in die Wohnung einziehen werden. Fragen Sie bewusst auch nach Haustieren. Machen Sie immer einen ausführlichen Mietvertrag, wo alles ganz genau aufgeführt ist, was erlaubt ist und was verboten ist. Wohnung vermiet ...

26.12.2012

Wohnräume richtig lüften hat viele Vorteile

Der Winter steht vor der Tür und damit steigen auch wieder die Kosten für das Heizen an. Aus finanziellen Gründen möchte natürlich jeder seine Kosten so gering wie möglich halten. Die Umwelt profitiert ebenso. Neue Objekte verfügen über eine gute Wärmedämmung. Das spart ein, hat aber auch den Effekt, dass mehr auf eine solide Lüftung geachtet werden muss. Das Thema Lüften ist ein besonderes, das oft für emotionale Diskussionen zwischen Vermieter und Mieter sorgt. Die Hausverwaltung Gierschner aus Gießen erklärt, wie richtiges Lüften dabei unterstützt, Ärger vorzubeugen. Dem Schimmel keine C ...

18.12.2013

Wohnen in Wien: Preise für Immobilien sinken leicht

Nachdem in den letzten Monaten die Preise am Immobilienmarkt relativ konstant blieben, zeigen sich nun kleine Veränderungen. Vor allem die Kosten für Mietwohnungen in der Größe fünfzig bis achtzig Quadratmeter sinken leicht. Auch in den exklusiven Bezirken wie Innere Stadt oder Wieden wird das Wohnen tendenziell günstiger. Die Immobilien-Plattform www.findymhome.at zeigt diese Entwicklung. Auf http://www.findymhome.at findet man diverse Immobilien in der Bundeshauptstadt Wien. Immobilien in Wien: Wohnungen werden günstiger Eine Veränderung am Wiener Immobilienmarkt zeigt sich bei Immobili ...

03.05.2011

Wohnen in Wien: Preise für Immobilien sinken leicht

Nachdem in den letzten Monaten die Preise am Immobilienmarkt relativ konstant blieben, zeigen sich nun kleine Veränderungen. Vor allem die Kosten für Mietwohnungen in der Größe fünfzig bis achtzig Quadratmeter sinken leicht. Auch in den exklusiven Bezirken wie Innere Stadt oder Wieden wird das Wohnen tendenziell günstiger. Die Immobilien-Plattform www.findmyhome.at zeigt diese Entwicklung. Auf www.findmyhome.at findet man diverse Immobilien in der Bundeshauptstadt Wien. Immobilien in Wien: Wohnungen werden günstiger Eine Veränderung am Wiener Immobilienmarkt zeigt sich bei Immobilien der ...

03.05.2011

Wohn-Riester soll attraktiver werden

Um für Verbraucher den Kauf selbst genutzter Immobilien als Altersvorsorge attraktiver zu gestalten, will die Unionsfraktion die Regelungen bezüglich der Eigenheimrente lockern. Damit wird den Forderungen der Bausparkassen entsprochen, wie das Immobilienportal myimmo.de berichtet. Wollen Verbraucher ein Haus kaufen, um im Alter besser abgesichert zu sein, so geht dies derzeit noch mit vielen Hindernissen einher. Nachteile können beispielsweise beim Eintritt eines Pflegefalls oder bei einem berufsbedingten Umzug zum Tragen kommen. Die Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirts ...

01.03.2011

Wieviel Haus kann ich mir leisten?

Wie hoch kann Ihre monatliche Belastung sein? Bei der Frage „Wieviel Haus kann ich mir leisten?“ ist die erste Teilantwort die Höhe Ihrer derzeitigen Kaltmiete. Schließlich müssen Sie diese nicht mehr zahlen, sobald Sie in Ihren eigenen vier Wänden leben. Zu diesem Betrag addieren Sie einfach, wie viel Sie in den vergangen 36 Monaten durchschnittlich gespart haben. Alternativ können Sie auch einfach den Überschuss ihrer monatlichen Einnahmen über Ihre Ausgaben nehmen. Im nächsten Schritt müssen Sie feststellen, wie viel Ihr zukünftiges Eigenheim an Bewirtschaftungskosten verursacht. Zwar ...

25.06.2013

WEG-Verwaltung: welche Pflichten anstehen

Die Verwaltung einer gemeinschaftlichen Wohnungseigentumsanlage steht allen Wohnungs- und Teileigentümern gemeinsam zu. Aber: eine ordnungsgemäße Verwaltung ist jedoch nicht einfach und unterliegt vielen Aufgaben, Rechten und Pflichten. Die meisten entscheiden sich aus diesem Grund für die Übergabe an einen WEG-Verwalter. Dieser kann als Einzelperson oder als Firma agieren. Sinn und Zweck einer Wohnungseigentumsverwaltung (WEG-Verwaltung) ist die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums im Sinne aller Parteien. Dabei unterliegt diese Aufgabe zahlreichen Pflichten. Über diese informiert die ...

31.01.2014

WEG-Verwaltung: welche Pflichten anstehen

Die Verwaltung einer gemeinschaftlichen Wohnungseigentumsanlage steht allen Wohnungs- und Teileigentümern gemeinsam zu. Aber: eine ordnungsgemäße Verwaltung ist jedoch nicht einfach und unterliegt vielen Aufgaben, Rechten und Pflichten. Die meisten entscheiden sich aus diesem Grund für die Übergabe an einen WEG-Verwalter. Dieser kann als Einzelperson oder als Firma agieren. Sinn und Zweck einer Wohnungseigentumsverwaltung (WEG-Verwaltung) ist die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums im Sinne aller Parteien. Dabei unterliegt diese Aufgabe zahlreichen Pflichten. Über diese informiert die ...

24.03.2014

Was zeichnet einen professionellen Immobilienmakler Bremen aus?

Ein Immobilienmakler Bremen hat viele Kontakte Die meisten Immobilienmakler arbeiten zudem mit namenhaften großen deutschen Versicherungsgesellschaften zusammen und gewährleisten eine Betreuung im Rahmen der jeweiligen Verwaltungstätigkeiten. Sie helfen Ihnen bei der Beschaffung von Hypothekendarlehen und Krediten und vermitteln Ihnen außerdem Kontakte zu renommierten Bremer Banken oder anderen auswärtigen Kreditinstituten. Der Immobilienmakler Bremen erledigt ebenso gerne alle Antragsformalitäten. Weiterhin werden die Objekte durch den professionellen Immobilienmakler in Bremen regelmäßig im ...

27.09.2012

Videoüberwachung für zu Hause

Nicht nur in den Großstädten sind die Haus- und Wohnungsbesitzer dieser Gefahr ausgesetzt. Auch auf dem Land, vor allem dort, wo die Häuser recht weit auseinander stehen, muss man stetig damit rechnen, dass man das Opfer von einem Einbruch wird. Doch vor allem im Dschungel der Großstadt, wo Anonymität herrscht, ist es sinnvoll die Sicherungsmaßnahmen zu erhöhen. Ein Vorhängeschloss an der Tür reicht heute nicht mehr aus. Auch die Vermieter sind gefragt wenn es um Sicherheit geht. Mieter sind nicht dazu berechtigt zum Beispiel die Haustür auszutauschen, höchstens das Schloss. Auch Gitter vor de ...

02.09.2012

Verschmutztes Wasser muss nicht sein, Filtern heißt die Devise

Das Wasser bahnt sich einen langen Weg von den Brunnen über die Deutschen Wasserwerke bis in die Haushalte. Es startet gereinigt und qualitätsgesichert. Doch beim Passieren der Rohrleitungen, die teils seit Langem im Einsatz sind, können Schmutzteilchen mit auf die Reise gehen und so das Haus erreichen. Gesetzlich vorgeschrieben ist daher ein an DIN-Normen ausgerichteter Filter am Hauswasseranschluss. Dieser soll das Eindringen unhygienischer Partikel verhindern. Dazu muss er selbst aber auch kontinuierlich gereinigt und gewartet werden. Geschieht dies nicht, kann Folgendes geschehen: 1) ...

01.04.2011

Vermietung von Wohnraum - Was sich hinter dem Begriff „Teilungserklärung“ verbirgt

Als Vermieter gibt es einiges zu beachten und zu verwalten. So ist die Teilungserklärung ein wichtiges Dokument für die Aufteilung der Wohnanlage. Das Immobilienportal www.myimmo.de erklärt, um was es sich genau handelt und was es alles zu beachten gilt. Die Teilungserklärung ist die Mitteilung des Grundstückseigentümers über die einzelnen Eigentumseinheiten der Wohnanlage und entspricht einer Art Aufteilungsplan, der die einzelnen Besitzansprüche der Räumlichkeiten festhält. Diese Erklärung muss wegen der Absicherung der Rechtsverhältnisse im Grundbuch festgehalten werden. So lässt sich m ...

18.06.2010

Vergütungsansprüche, Widerrufsrecht und Rechnungsstellung – Expertentipps für Baufirmen

Alle Jahre wieder - Wer seine Vergütungsansprüche nicht rechtzeitig durchsetzt, der geht leer aus! Bei den Vergütungsansprüchen handelt es sich um Werklohnforderungen von Bauunternehmern, Handwerkern und Honorarforderungen von Fachingenieuren oder Architekten. Diese Vergütungsansprüche verjähren grundsätzlich nach drei Jahren zum Jahresende. Der Zeitpunkt, ab dem diese Dreijahresfrist läuft, ist unterschiedlich. Auf der sicheren Seite steht der Unternehmer, wenn er für die Berechnung der Verjährung von der Bauabnahme beziehungsweise dem Zeitpunkt ausgeht, in dem die Bauleistung ordnungsgemäß ...

09.12.2014

Variantenreich mit Blockhaus

Weltweit werden knapp 500 Holzarten regelmäßig gehandelt, noch mehr werden lokal genutzt. Holz ist als nachwachsender Rohstoff, Werkstoff und Energieträger nach wie vor unverzichtbar. Nimmt man die große Vielfalt der Holzarten und Holzprodukte mit deren technischen und gestalterischen Eigenschaft hinzu so wird die Rolle des Holzes als Kulturträger deutlich. Man denke an ein Blockhaus, die Sporthalle, eine Gitarre, Möbel oder das Lieblingsbuch. Seine Zukunftsfähigkeit im Blockhaus Segment belegt Holz besonders durch sein ausgezeichnetes ökologisches Profil, das es als Baustoff besonders sympath ...

28.06.2011

VALERUM Invest: Kluge Investoren setzen auf Risikostreuung

Berlin, 17.11.2014. „Risikostreuung sollte ein wichtiger Teil der Finanzstrategie sein“, hierauf weist Sven Herbst als Vorstand der VALERUM Invest AG aus Berlin hin. Es gilt dabei, auf mehrere Pferde zu setzen, um auf der sicheren Seite zu sein. Setzt man beispielweise ausschließlich auf Aktien, könnten deren Kurse fallen und wenn man in so einem Fall verkaufen muss, sei es auch nur aus eigenen Bedenken heraus, realisiert man Verluste. Der Verkauf bei fallenden Kursen ist dabei in Deutschland gar nicht so ungewöhnlich. Das, obwohl der inzwischen verstorbene Börsenguru Kostolany i ...

17.11.2014


Seite 1 von 7:  1 2  3  4  5  .. » 7






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de