Perschmann spendet Atemschutzmasken

23.02.2021 - 15:21 | 1883387


Artikel von Profil Marketing

Spendenaktion unterstützt Hilfsorganisationen in Berlin, Braunschweig und Hannover


Die Perschmann Gruppe hat über 10.000 Atemschutzmasken gespendet. Mit der Aktion unterstützt das Braunschweiger Unternehmen Hilfsorganisationen an seinem Stammsitz in Braunschweig sowie in Berlin und Hannover. 5.000 Stück erhalten die Stiftung St. Thomaehof und der Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder e. V. (KöKi) in Braunschweig. Die Verteilung von weiteren 3.000 bzw. 5.000 Masken für hilfsbedürftige und obdachlose Menschen vor Ort erfolgt in Zusammenarbeit mit der Obdachlosenhilfe Hannover e.V. und dem Team der Berliner Obdachlosenhilfe e.V.

CSR – Verantwortliche Unternehmensführung

„Hilfsbedürftige und Obdachlose sind ein Teil unserer Gesellschaft, der leider oft vergessen wird. Gerade Menschen, für die es schwer ist, sich mit sicheren Atemschutzmasken zu versorgen oder sie sich nicht leisten können, brauchen in Krisenzeiten unsere Hilfe. Perschmann übernimmt damit soziale Verantwortung am Firmenstammsitz und im Vertriebsgebiet, in dem wir tätig sind“, sagt der Initiator der Aktion Frank Haberstock, Geschäftsführer der Hch. Perschmann GmbH. Die Perschmann Gruppe folgt bereits seit längerer Zeit dem Ansatz der aktiven Corporate Social Responsibility (CSR) und unterstützt auch unabhängig von Corona soziale Projekte im Umfeld der Unternehmensstandorte auf regionaler, überregionaler und internationaler Ebene.

Praktische Hilfe bei der täglichen Arbeit

Bei der aktuellen Spendenaktion werden Atemschutzmasken aus dem Sortiment des Systempartners für Qualitätswerkzeuge kostenlos an bedürftige Menschen und Beschäftigte der sozialen Organisationen verteilt. „Der Bedarf an Atemschutzmasken ist riesig. Unsere Mitarbeiter brauchen für die tägliche Arbeit mit körperlich beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen sehr viele Masken, die aber schwer zu beschaffen und teuer sind. Die Spende ist für uns eine große Hilfe“, sagt Christine Ifftner, Geschäftsführerin des Vereins zur Förderung körperbehinderter Kinder e. V. (KöKi).



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Hch. Perschmann GmbH wurde im Jahr 1866 unter anderem als Handelshaus für Werkzeuge gegründet und befindet sich seither in Familienhand. Neben dem Hauptsitz in Braunschweig unterhält der Systempartner für Qualitätswerkzeuge heute zwei weitere Standorte: Berlin und Poznań in Polen. Der Umsatz mit Qualitätswerkzeugen lag 2020 bei rund 100 Millionen Euro. Die Hch. Perschmann GmbH ist der Ursprung der Perschmann Gruppe, zu der auch die Perschmann Calibration GmbH, einer der Marktführer für Kalibrierdienstleistungen in Deutschland, die F&M Werkzeug- und Maschinenbau GmbH in Berlin – entwickelt digitale Werkzeuge für die zerspanende Fertigung – sowie die Perschmann Business Services GmbH zählen. Letztere bündelt als Shared Services Center die administrativen Fachabteilungen der Unternehmensgruppe. Die Perschmann Gruppe mit ca. 500 Mitarbeitenden ist langjähriger Partner der Hoffmann Group – Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge.

Weitere Informationen unter www.perschmann.de


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Profil Marketing OHG
Jan Lauer
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 18
Fax: +49-531-387 33 44
E-Mail: j.lauer(at)profil-marketing.com
Anmerkungen:

1883387

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Profil Marketing

Ansprechpartner: Jan Lauer
Stadt: Braunschweig
Telefon: 0531 387 33 18

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 227 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Profil Marketing RSS Feed

DigiX "go-digital" - Autorisierung für TO-Consulting ™
Softing stellt Pub/Sub-Implementierung für OPC UA .NET Standard Stack bereit
Loxone und PowerView kooperieren - Smarte Innenbeschattung übergreifend vernetzt
Acceed stattet Embedded-PC kundenspezifisch aus





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de