Dynamik für die digitale Transformation / Zweite Frankfurt Digital Finance Konferenz etabliert sich als Treffpunkt für die digitale Finanzindustrie in Europa

23.02.2021 - 09:00 | 1883129


Artikel von Frankfurt Digital Finance



(ots) - Die zweite Frankfurt Digital Finance Konferenz am 3. Februar 2021 brachte Schwung in die digitale Transformation. Bundesbankvorstandsmitglied Professor Joachim Wuermeling in seiner Keynote Rede: "Frankfurt Digital Finance ist sehr relevant für Frankfurt als führender Finanzplatz Europas. Die Deutsche Bundesbank hat die Stabilität des gesamten Finanzsektors im Blick und Digitalisierung ist einer der wichtigsten Trends. Wir als Aufsichtsbehörde möchten allen Finanzakteuren ermöglichen, die Vorteile neuer Technologien zu nutzen."

60 hochkarätige Redner und gut 1.000 Gäste aus europäischen Digital Finance Zentren, sowie aus Israel und dem Silicon Valley tauschten sich für dieses Ziel auf der diesmal virtuellen Frankfurter Plattform aus. Mit den beiden Leitgedanken - Level-Playing-Field und Kundenorientierung - verbindet Frankfurt Digital Finance die großen Themen der digitalen Transformation.

Wettbewerb und ''Customer Craziness'' zentral

"Der Wettbewerb mit den Großbanken macht Fintechs das Leben nicht leicht", so Dr. Ami Appelbaum, Vorsitzender der staatlichen Innovationsbehörde Israels. "Dabei fördern Fintechs Innovationen, denn sie bieten die Dienste an, die der Kunde wünscht." ''Customer Craziness'' nennt Penta-Gründerin Jessica Holzbach die Leidenschaft der Fintechs für ihre Kunden - ihr Rezept für den Erfolg von Produkt und Unternehmen.

Was man von FinTechs als Bank lernen kann? Eine gewisse "Besessenheit" vom Thema Kundenerlebnis, meint Jürgen von der Lehr, Strategiechef der ING Deutschland.

"Kundenfokus ist dann erreicht, wenn man nicht mehr extra darüber sprechen muss", ergänzt Dr. Markus Pertlweiser, CEO von Penta.

Die Gaming Industrie lebt das schon. Dennis Gehlen, Gründer und CEO von TakeTV (Krefeld) sieht eine große Chance für mehr Integration von Gaming in den Finanzsektor: bei der Gewinnung jüngerer Kundengruppen aber auch im Bereich der digitalen Finanzangebote.

Dynamische Entwicklung bei digitalen Vermögenswerten, Kryptowährungen und Blockchain



Professor Philipp Sandner, Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management stuft die bevorstehende Entwicklung digitaler Vermögenswerte und Blockchain für 2021 und 2022 als sehr dynamisch ein. "Die Finanzindustrie - inklusive der Beschäftigten dort - sollten sich unbedingt noch breiter mit dem Thema beschäftigen", appelliert Sandner. Für Finexity CEO Paul Huelsmann ist 2021 das bisher wichtigste Jahr für den gesamten Digital Assets Markt: "Digitale Vermögenswerte bringen Privatanlegern wesentliche Diversifikationsmöglichkeiten und schaffen Portfoliostrukturen mit institutioneller Qualität", so der Fintech-Gründer.

Künstliche Intelligenz & Cloud - Herausforderungen und Chancen in Aufsicht und Regulierung

Die Frankfurt Digital Finance Konferenz ist mehr als ein Treffpunkt für Gründergeist, digitale Pioniere und etablierte Finanzdienstleister. In den Diskussionen, Panels und beim intensiven Austausch zeigen Vorbilder, wie Partnerschaften von Großbanken und Fintechs funktionieren. Wie Startups und Investoren zusammenkommen. Wie die neuen und etablierten Generationen der Industrie gemeinsam mit Wissenschaft, Aufsicht, Regulierern und Politik Kräfte europäisch bündeln und Ergebnisse liefern.

Die Cloud als Rückgrat der digitalen Transformation eint die Experten. Die Branche arbeitet gemeinsam für eine starke Position in der globalen Wirtschaft und für transparente europäische Standards.

Die Aufsichtsbehörden stehen in den Startlöchern: "Wenn ich zur digitalen Innovation einen Wunsch äußern könnte, wäre er, dass das Thema finanzielle Stabilität bereits im Aufbau mitberücksichtigt wird", so Professor Wuermeling. "Kundenidentifikation und Identitätsmanagement sind nicht nur regulatorisch, sondern auch technisch große Herausforderungen, um das Potential geschäftlich nutzbar zu machen", sagt Dr. Joachim von Schorlemer, stellv. CEO der ING Deutschland. Gerade die sinnvolle Anwendung von künstlicher Intelligenz verspreche hier Chancen.

Europäische Harmonisierung als zentraler Erfolgsfaktor für digitale Finanzen

"Europa hat die Chance, globale FinTech-Champions hervorzubringen", denkt Dr. Tamaz Georgadze, CEO von Raisin/Weltsparen. "Aber nur, indem der einheitliche Binnenmarkt digitale Finanzen einschließt und mit den USA und China konkurrieren kann." Der Europaabgeordnete Ondrej Kovarik betont, dass die Aufsichtsbehörden verbunden sein und mit den neuen Technologien Schritt halten müssen. Joachim von Schorlemer plädiert für mehr Harmonisierung zwischen den Mitgliedsstaaten, den Marktteilnehmern, den Zentralbanken und der Finanzindustrie und regt gelegentliche Job Rotation zwischen Regulierung und Finanzindustrie an.

Fazit: "Frankfurt Digital Finance steht für die Diversität des Ökosystems", so Romain Grimal, Senior Partner von Blackfin (Paris), einem der führenden Beteiligungs-unternehmen für Finanzdienstleister in Europa.

Frankfurt Digital Finance verbindet etablierte und junge Menschen und Themen, die die Zukunft der Finanzbranche prägen.

Über FDF Conferences GmbH:

Die FDF Conference GmbH konzipiert und veranstaltet Businesskonferenzen. Flagship Event ist die Frankfurt Digital Finance, ein innovatives Veranstaltungskonzept, das unter dem Motto #BetterTogether die unterschiedlichen Player der Digital Finance Industry (Corporates, Start-Ups, Öffentliche Hand, Wissenschaft und Investoren) zusammenbringt, die relevantesten Themen der Branche in der Breite diskutiert und Frankfurt mit weiteren Top-Ökosystemen in Europa verbindet.

Fotos der Frankfurt Digital Finance Konferenz 2021 finden Sie hier:

https://frankfurt-digital-finance.de/gallery-2021/

Pressekontakt:

Kontakt:
FDF Conferences GmbH
Corinna Egerer

Tel 069 989 724 757
ce(at)frankfurt-digital-finance.de
www.frankfurt-digital-finance.de

Original-Content von: Frankfurt Digital Finance, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1883129

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Frankfurt Digital Finance

Ansprechpartner:
Stadt: Frankfurt
Telefon:

Keywords (optional):
banken, finanzen,

Dieser Artikel wurde bisher 20 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Frankfurt Digital Finance RSS Feed

SOF-11 Klimt CAI S.a.r.l. ("BidCo"), eine kontrollierte Tochtergesellschaft der Starwood Capital Group, gibt eine Erhöhung des Angebotspreises für das öffentliche Übernahmeangebot der CA Immobilien Anlagen AG ("CA Immo") bekannt
SOF-11 Klimt CAI S.a.r.l. ("Bieterin"), eine durch die Starwood Capital Group kontrollierte Beteiligungsgesellschaft, kündigt an, den Angebotspreis des öffentlichen Übernahmeangebots auf die CA Immobilien Anlagen AG ("CA Immo") zu erhöhen
Die weltweit erste 24-Stunden-Konferenz für globale Venture-Investoren "Emergence 2021" startet am Freitag, den 5. März 2021
Vorläufige Zahlen 2020: SV SparkassenVersicherung entwickelt sich sehr gut in schwierigem Umfeld
Neues Hilfe-Center der Renault Bank online





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de