EZB-Schuldenerlass: Wirtschaftspolitischen Unsinn proaktiv verhindern (FOTO)

23.02.2021 - 09:04 | 1883120


Artikel von Engin Eroglu MdEP (Renew Europe Fraktion)



(ots) - "Ein Schuldenerlass von Staatsschulden durch die EZB kommt nicht infrage! Damit wäre nach dem Ankauf der Staatsschulden die monetäre Staatsfinanzierung komplett!" so die Einschätzung vom Europaabgeordneten Engin Eroglu (FREIE WÄHLER).

Anfang Februar hatten linke Ökonomen um Thomas Piketty in einem offenen Brief zu solch einem Abschreiben von Schulden aufgefordert. Sie hatten ihren Aufruf in mehreren europäischen Zeitungen parallel veröffentlicht - eine deutsche Version wurde in "der Freitag" veröffentlicht.[1]

Mehrere südeuropäische Politiker - darunter der Präsident des Europäischen Parlaments Sassoli hatten sich für solch ein Vorgehen offen gezeigt.

"Es wird Zeit, dass wir auf die fatalen Folgen solcher Forderungen hinweisen. Bei näherem Betrachten wird für jeden offensichtlich, dass ein Schuldenerlass ganz neue Probleme schafft," so Eroglu.

Um dies offenzulegen stellt Eroglu eine schriftliche Anfrage an die EZB (Artikel 140 der GO des Europäischen Parlaments), in der er um deren Einschätzung zu den Auswirkungen solch einer Maßnahme bittet.

"Die Inflation würde steigen und der Außenwert des Euro würde sinken - alles auf Kosten der Bürger und Kleinsparer," fürchtet Eroglu.

Er bietet der EZB auch die Möglichkeit, die verfassungsrechtlichen Grenzen aufzuzeigen - sowohl für die EZB als auch die Mitgliedstaaten und deren Notenbanken.

Eroglu ergänzt: "Jeder Privathaushalt und jedes kleine Unternehmen muss seine Schulden zurückzahlen. Wir dürfen es nicht zulassen, dass die EU-Staaten bessergestellt werden - auf Kosten der Bürger!"

[1] https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/schulden-abschreiben-zukunft-gewinnen

Pressekontakt:

Karolina Mirbach
karolina.mirbach(at)europarl.europa.eu

Original-Content von: Engin Eroglu MdEP (Renew Europe Fraktion), übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1883120

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Engin Eroglu MdEP (Renew Europe Fraktion)

Ansprechpartner:
Stadt: Brüssel
Telefon:

Keywords (optional):
banken, finanzen,

Dieser Artikel wurde bisher 17 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Engin Eroglu MdEP (Renew Europe Fraktion) RSS Feed

SOF-11 Klimt CAI S.a.r.l. ("BidCo"), eine kontrollierte Tochtergesellschaft der Starwood Capital Group, gibt eine Erhöhung des Angebotspreises für das öffentliche Übernahmeangebot der CA Immobilien Anlagen AG ("CA Immo") bekannt
SOF-11 Klimt CAI S.a.r.l. ("Bieterin"), eine durch die Starwood Capital Group kontrollierte Beteiligungsgesellschaft, kündigt an, den Angebotspreis des öffentlichen Übernahmeangebots auf die CA Immobilien Anlagen AG ("CA Immo") zu erhöhen
Die weltweit erste 24-Stunden-Konferenz für globale Venture-Investoren "Emergence 2021" startet am Freitag, den 5. März 2021
Vorläufige Zahlen 2020: SV SparkassenVersicherung entwickelt sich sehr gut in schwierigem Umfeld
Neues Hilfe-Center der Renault Bank online





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de