Maximale Sicherheit und beste Trainingsbedingungen dank Körperformen Qualitätsaudits

26.10.2020 - 16:21 | 1854929


Artikel von Körperformen

Das Wohlbefinden und die Sicherheit der Trainierenden stehen bei Körperformen an erster Stelle. Deshalb optimiert der wachstumsstärkste EMS Anbieter Deutschlands seine Trainingsstandards im Rahmen regelmäßiger Qualitätsaudits stetig, um seinen Kundinnen und Kunden ein maximal effizientes und sicheres Training zu bieten. Damit setzt Körperformen als Vorreiter für gesundheitsorientiertes EMS Training Maßstäbe in Sachen Sicherheit, Trainingsqualität und Hygiene. Fortlaufende Qualitätskontrollen und Schulungen für die Personal Trainer garantieren ein angenehmes und sicheres Trainingserlebnis sowie einen Top-Service. Zusätzliche Aufklärung bei gesundheitlichen Fragen garantiert die kürzlich eingerichtete ärztliche Trainingsberatung ÄTB.

Bonn, 20. Oktober 2020 | In gerade einmal 20 Minuten pro Woche können Trainierende bei Körperformen mittels EMS Training Verspannungen lösen, Muskeln aufbauen und ihr Gewicht reduzieren. Die Grundlage für das maximal effiziente Training ist eine ausführliche Anamnese zu Beginn, bei Gesundheitsbeschwerden muss eine ärztliche Freigabe erfolgen. Zusätzlich können Trainer und Kunden bei gesundheitlichen Fragen ein Ärzte-Netzwerk konsultieren. Als Vorreiter für gesundheitsorientiertes EMS Training bietet Körperformen Trainierenden mit der ärztlichen Trainingsberatung, kurz ÄTB, einen kostenfreien Service, über den sie sich eine fachkundige Meinung zu Krankheitsbildern oder der Trainingsintensität und -gestaltung einholen können.

Gesundheit und Wohlbefinden der Trainierenden haben bei Körperformen Priorität
Die speziell geschulten Personal Trainer fragen vor jedem Trainingsstart die körperliche Verfassung des Kunden ab. Zudem achten sie darauf, dass ausreichend viel getrunken wird und der Trainierende vor dem Training ein kohlenhydratreiches Essen zu sich genommen hat. Wie bei jeder anderen Sportart gilt auch bei der Elektro-Muskel-Stimulation: Fühlt sich der Trainierende unwohl, krank oder hat Schmerzen, wird das Training nicht durchgeführt. Unter der Prämisse, den körperlichen Zustand eines jeden Trainierenden zu verbessern, wird die Trainingsintensität an die körperliche Tagesverfassung des Kunden angepasst. Die Körperformen Personal Trainer prüfen auch während des Trainings in regelmäßigen Abständen die Intensitätsempfindung der Impulse. Da immer nur eine oder maximal zwei Personen trainieren, kann der Trainer mit aufmerksamem Blick jede Übung begleiten, Fehlstellungen unverzüglich korrigieren und für maximale Trainingseffizienz sorgen. „Die Elektro-Muskel-Stimulation ist aus meiner Sicht eine Technologie, die durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Trainer und bis zu zwei Trainierenden besonders sicher und effektiv ist“, bestätigt Prof. Dr. Wolfgang Kemmler von der Universität Erlangen-Nürnberg.



Körperformen setzt Maßstäbe in Sachen Service, Hygiene und Sicherheit
Auch die Qualitäts- und Sicherheitsstandards in den Körperformen Studios werden stetig überprüft und optimiert. Im rasant wachsenden EMS Markt setzt Körperformen damit Maßstäbe in Sachen Trainingsqualität und Service. Um das EMS Training maximal sicher zu gestalten, sind alle Körperformen Studios mit kabelgebundenen EMS Geräten ausgestattet, die aktuelle Sicherheitsstandards erfüllen. Zum Körperformen Hygienekonzept gehört außerdem, dass in den Studios maximal zwei Personen gleichzeitig trainieren, was einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern ermöglicht. Alle Trainingsutensilien werden nach der Benutzung desinfiziert, zudem kleiden sich die Trainierenden bei Körperformen in Einzelkabinen ein und aus – gerade in Erkältungs- und Grippezeiten ein großes Plus, wenn es um die Gesundheit der Trainierenden geht.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über Körperformen
Seit 2011 steht der EMS Anbieter Körperformen mit Hauptsitz in Bonn seinen Kunden und Lizenznehmern mit hohem Qualitätsanspruch als verlässlicher und Erfolg versprechender Partner zur Seite. Mit aktuell über 230 Standorten ist Deutschlands zweitgrößte EMS Kette im gesamten Bundesgebiet vertreten. Weitere Körperformen Studios außerhalb Deutschlands befinden sich in Österreich sowie in der Schweiz und in Italien.


Leseranfragen:
Körperformen
Carola Brauckmann (Presse)
Obere Wilhelmstraße 2
53225 Bonn
Tel.: (0228) 981 461 39
E-Mail: info(at)kenti.de
PresseKontakt / Agentur:
rheinland relations GmbH
Sophie Samrock
Gottfried-Claren-Straße 5
53225 Bonn
Tel.: (0228) 299 753 16
E-Mail: samrock(at)rr-pr.com
Anmerkungen:

1854929

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Körperformen

Ansprechpartner: Sophie Samrock
Stadt: Bonn
Telefon: 022829975316

Keywords (optional):
fitness, sport, ems-training, ems, elektro-muskel-stimulation, qualitaet, audit,

Dieser Artikel wurde bisher 21 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Körperformen RSS Feed

Blasenbildung? Nein, danke! Wie Sie Blasen vermeiden.
Basketball EM-Quali am Freitag und Sonntag in Frankreich: Deutsche Länderspiele als Free TV-Angebot live bei MagentaSport
Gewinner der "IMTA Mountain Tourism Awards" bekanntgegeben
7 Leichte Bergwanderschuhe für Herbst und Winter - Outdoor Schuhe
Das Herz muss voller sein als die Hose - Biografie eines Handball-Spielers





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de