Softing bringt Siemens Connector für Industrial Edge Anwendungen auf den Markt

26.05.2020 - 13:35 | 1818877


Artikel von Softing Industrial Automation GmbH

Haar, 26. Mai 2020 - Der neue „edgeConnector Siemens“ von Softing Industrial ist das erste Konnektivitätsprodukt des Unternehmens, das auf Container-Technologie basiert. Das Produkt verbindet Siemens-Steuerungen mit Software-Anwendungen. Es unterstützt die Referenzarchitekturen für Industrial IoT von Microsoft Azure und Amazon AWS sowie unabhängige Edge-Lösungen.

edgeConnector Siemens ermöglicht den Zugriff auf SIMATIC S7-1200- und S7-1500-Daten einschließlich optimierter Datenblöcke. Client-Anwendungen haben Zugriff auf Daten über den Interoperabilitätsstandard OPC UA. Das Produkt kann lokal über eine eingebaute Web-Schnittstelle oder remote über eine REST-Schnittstelle konfiguriert werden. Es lässt sich nahtlos in Azure IoT Edge und AWS IoT Greengrass integrieren und wird über Online-Verzeichnisse wie Docker Hub zur Verfügung gestellt.
Anwender profitieren vom flexiblen Einsatz und der einfachen Handhabung, die mit Virtualisierung und Containertechnologie erreicht wird. Wichtige Prozess- und Maschinendaten werden für innovative IoT-Anwendungen zur Verfügung gestellt, ohne dass die Konfiguration der Steuerung oder des Automatisierungsnetzwerks geändert werden muss. Erweiterte Sicherheitsfunktionen, wie die Verwaltung von Zugriffsrechten für einzelne Client-Anwendungen, erhöhen die Sicherheit der gesamten Lösung.
„Das Release des edgeConnector Siemens stellt eine wesentliche Weiterentwicklung unserer dataFEED-Produktfamilie dar“, so Wolfgang Wende, Senior VP Sales bei Softing Industrial. „dataFEED entwickelt sich zu einem führenden Angebot für Industrial Edge. Die Produktfamilie hilft Anwendern und Systemintegratoren, die Lücke zwischen OT und IT im industriellen IoT effizient zu schließen“.
edgeConnector Siemens ist ab sofort verfügbar und kann kostenlos getestet werden. Das Produkt wird derzeit von Kunden aus der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie evaluiert.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1818877

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Softing Industrial Automation GmbH

Ansprechpartner: Stephanie Widder
Stadt: Haar bei München
Telefon: 0049 89 45656-365

Keywords (optional):
iot, edge, docker-hub, opc-ua, microsoft-azure, amazon-aws,

Dieser Artikel wurde bisher 231 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Softing Industrial Automation GmbH RSS Feed

Box-PC POC-551VTC von Acceed bringt das Netzwerk ins Fahrzeug
Der Loxone Campus wird gebaut: Das Epizentrum für intelligente Gebäudeautomation im Herzen Europas
R&I-Software der nächsten Generation – M4 P&ID FX Version 7.0 freigegeben
Energiesparende Embedded-Computer in kompakter Größe





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de