Sigfox 0G-Netzausausbau startet auch in Russland

08.04.2020 - 00:57 | 1807736


Artikel von Sigfox Germany GmbH

Sigfox etabliert sich als Defacto-Standard für die globale 0G-Kommunikation
Logistikprozesse entlang der Seidenstraße digitalisieren
Massen-IoT-Services im Fokus


Sigfox – der weltweit führende IoT-Dienstleister und erste globale 0G-Netzbetreiber – startet den 0G-Netzausbau in der Russischen Föderation in Partnerschaft mit dem in Russland und im Baltikum tätigen Venture Captital Geber Energo Capital.

Das hierfür neu gegründete Unternehmen Sigfox Russia nutzt Basisstationen mit extrem hoher Reichweite, um ein landesweites 0G-Netz aufzubauen, das mehr als 85 % der Bevölkerung sowie große Industrieanlagen, Verkehrsknotenpunkte und -korridore abdeckt. Dieses Kommunikationsnetzwerk wird Millionen von Sensoren, Verbrauchszählern und anderen Devices über einfache und kostengünstige und besonders energiesparende Funkmodule vernetzen. Aktuell ist das Sigfox 0G-Netz in mehr als 70 Ländern auf 5 Kontinenten verfügbar. Es erreicht mehr als 1,1 Milliarden Menschen und überträgt täglich über 26 Millionen Nachrichten von 15,4 Millionen Devices.

„Russland ist ein Schlüsselmarkt, nicht nur wegen der Größe des Binnenmarktes, der bis 2022 auf bis zu 7,6 Milliarden Dollar anwachsen soll“, erklärt Bertrand Ramé, Senior Vice President Expansion & Partner Management bei Sigfox. „Auch für die globale Wirtschaft ist Russland extrem wichtig, denn sie wünscht sich die Digitalisierung tausender Kilometer entlang der Eisenbahnkorridore der ‚Belt and Road Initiative‘, auch als „Neue Seidenstraße“ bekannt, die von China bis zum Baltikum, Polen und Westeuropa reichen werden. Sigfox ist als Marktführer und Defacto-Standard für IoT-Services im Güterverkehr und Logistik-Sektor bestens positioniert, um diese Herausforderung zu meistern.“

Mittelfristige Pläne sehen zudem vor, über die kommende ELO Nanosatelliten-Konstellation, die Sigfox in Kooperation mit Eutelsat betreiben wird, eine Netzabdeckung auch in Gegenden wie der Taiga oder der Nordwestroute sicherzustellen, wo terrestrische 0G-Kommunikationsnetzwerke nicht eingerichtet werden können.

0G-Technologie
Das globale Sigfox 0G-Netz wurde entwickelt, um die physische Welt mit dem digitalen Universum zu vernetzen und so die digitale Transformation der Industrie voranzutreiben. Sigfox ist eine einfache, offene und energieeffiziente Kommunikationstechnologie für das Internet der Dinge. Sie bindet Dinge zu extrem niedrigen Kosten an – sowohl was die Anschaffungs- als auch die Betriebskosten betrifft. Dadurch können Dinge der physischen Welt digitalisiert werden, bei denen eine Anbindung bisher nicht möglich oder zu kostspielig war. Kostensenkende Faktoren sind unter anderem die Nutzung eines lizenzfreien Frequenzbandes, der Einsatz eines Ultra-Schmalband-Kommunikationsstandards, die besonders einfache und energieeffiziente Anbindung der Devices, die eine Batterielebensdauer von teils mehr als 12 Jahren ermöglicht, Kosten von teils nicht mehr als 1,4 Euro pro Funkmodul sowie der globalen Netzausbau, bei dem keine Roaminggebühren anfallen.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über Sigfox
Sigfox ist Initiator des 0G-Netzwerks und weltweit führende IoT-Serviceprovider. Über sein globales 0G-Netz können Milliarden von Geräten so einfach wie möglich und mit höchster Energieeffizienz an das Internet angebunden werden. Das einzigartige Konzept für die Kommunikation von Geräten mit der Cloud von Sigfox geht auf die drei Haupthindernisse hinsichtlich der weltweiten IoT-Verbreitung ein: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit.

Aktuell ist das Netzwerk in 70 Ländern verfügbar und erreicht mehr als eine Milliarde Menschen. Sigfox verfügt über ein großes Ökosystem an Partnern und IoT-Schlüsselunternehmen. Damit ermächtigt es Unternehmen, ihr Geschäftsmodell in Schlüsselbereichen wie Asset Tracking, und Supply Chain Management weiter in Richtung digitale Services umzustellen. Das 2010 von Ludovic Le Moan und Christophe Fourtet gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz Frankreich. Darüber hinaus unterhält Sigfox Niederlassungen in München, Madrid, Boston, San Jose, Dallas, Dubai, Singapur und Tokio.


Leseranfragen:
Sigfox Germany GmbH
Wiebke Falz, Head of MarCom Germany
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
office(at)sams-network.com
https://www.sigfox.com
Tel.+49 (0) 89-20987801
PresseKontakt / Agentur:
SAMS Network
Sales And Management Services
Michael Hennen
Zechenstraße 29
52146 Würselen
office(at)sams-network.com
Tel.+49 (0) 2405-4526720
Anmerkungen:

1807736

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Sigfox Germany GmbH

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):
sigfox, geolokalisierung, atlas-wifi, supply-chain, iot-logistik, russland,

Dieser Artikel wurde bisher 24 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Sigfox Germany GmbH RSS Feed

Standardisierte Top-Performance für Industrie 4.0: IT-HAUS entwirft hyperkonvergente Infrastruktur für JOST-Werke Deutschland GmbH
Exklusive Microsoft Zertifizierung für Baggenstos
Leonardo wählt Perle PoE Switche, um ALPR-Kameras mit Strom zu versorgen
Ariane Medical nutzt Perle WLAN Device Server, um Papillon+ Krebstherapiesystem drahtlos und mobile zu machen
G-Core Labs startet die Public-Beta-Phase eines eigenen DNS-Services





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de