Bücher mit tierischen Protagonisten

05.02.2020 - 09:03 | 1790412


Artikel von Britta Kummer

Die meisten Kinder lieben Tiere, jedoch nicht jede Familie kann sich ein eigenes Haustier leisten. Ein Tier bringt eine große Verantwortung mit sich.

Die meisten Kinder lieben Tiere, jedoch nicht jede Familie kann sich ein eigenes Haustier leisten. Ein Tier bringt eine große Verantwortung mit sich. Das ist vielen Menschen leider nicht bewusst. Schnell wird das niedliche Tier lästig und landet dann im Tierheim oder wird irgendwo ausgesetzt. Gut das es Bücher mit tierischen Hauptdarstellern gibt. So kann man wenigsten auf diese Art und Weise Tieren nah sein und mit ihnen etwas erleben.

Buchtipps, wo Tiere das Sagen haben:
Der Wolf und die sieben Fragen
Begleite mit uns ein Rudel Wölfe und erlebe mit ihnen das Abenteuer Wildnis.
Sind diese Raubtiere wirklich so gefährlich? Oder lässt sich der Mensch durch Ängste aus alten Märchen beeinflussen?
In spannenden Erlebnisgeschichten mit der Wölfin Karu und ihren Welpen erlebst Du die Welt der Wölfe und lernst diese Tiere kennen. Der Mensch muss sich nicht fürchten, wenn er versteht.
Zahlreiche handgezeichnete farbige Illustrationen begleiten die Geschichte.
Dieses Buch ist aus der Reihe der »visuelles Sprachenlernen« in Deutsch/Englisch.

Florentino Florian – Die Feuerwehrmaus
Der Brand in einem kleinen italienischen Dorf lässt Maus Florentino auf große Reise gehen. Florentino landet in Deutschland – in einer Feuerwache, die vorläufig sein neues Zuhause wird.
Als er die Wache durch Umsicht vor einem Brand bewahrt, wird Florentino zur Feuerwehrmaus. Sein menschlicher Freund Markus lehrt ihn in weiterer Folge alles, was er über die Feuerwehr wissen sollte, um im richtigen Moment auch immer das Richtige tun zu können.
Florentinos Abenteuer lädt Kinder wie auch Erwachsene ein, mehr über die Einrichtung Feuerwehr zu erfahren.

Florentino fragt nach "Brandmeldeanlage", ein Brandschutzkinderbuch
„Aaaahhhh, verdammt! Warum müssen diese Dinger immer so laut sein?“ Florentino war wieder mal erschrocken, als der Rauchmelder seinen Dienst versah und lospiepste, weil Markus das Frühstück auf dem Herd vergessen hatte. Die Feuerwehrmaus – wie immer sehr neugierig – geht zusammen mit Markus der Frage nach, wie ein Rauchmelder funktioniert.


Aber wie schützt man eine Schule oder ein Krankenhaus? Denn da wäre ein einzelner Rauchmelder nicht ausreichend. Hier schaffte eine elektronische Brandmeldeanlage Abhilfe. Für Markus schon bekannt, aber für die kleine Maus absolutes Neuland. Hier kommt Theo, ein Freund von Markus, ins Spiel, der den beiden eine solche Anlage und ihre Bauteile ganz genau erklärt.
Ein spannendes Buch für wissensinteressierte Kinder über Brandschutz, Feuerwehren und vor allem – dem richtigen Umgang mit Feuer.

Pferde erzählen
„Pferde wurden in den weiten Steppen der urzeitlichen Welt durch den Menschen gejagt. Umso erstaunlicher, dass diese auf Flucht spezialisierten Huftiere die Nähe des ehemaligen Jägers nicht nur zulassen, ja sogar suchen – und mit dem früheren Feind tiefe Bindungen eingehen können.
Diese faszinierende Verbindung höchst zerbrechlicher Natur machte der Mensch sich im Verlauf der Jahrtausende in vielerlei Hinsicht zunutze.
Ob Rennpferd, Pony, Wildpferd oder Gnadenhofbewohner – illustriert und aus dem Blickwinkel des Vierbeiners erzählt, offenbaren sich hier unterschiedliche Schicksale dieser eleganten und treuen Geschöpfe. Lesenswert für Herzen ab 9 Jahren, die bereits für Pferde schlagen – und insbesondere solche, die es zukünftig werden, denn:
Wo sonst liegt das Glück dieser Erde … wenn nicht auf dem Rücken der Pferde?“

Ein Zuhause für Bruno Barsch
Bruno ist wohl der einzige Barsch der Welt, der keine Fische essen mag und deswegen ist er der Kleinste in seinem Schwarm. Langsam wird es für ihn in seinem Schwarm gefährlich und er beschließt, diesen zu verlassen. Seine Einsamkeit dauert aber nicht lange, er findet schnell eine neue Freundin, namens Rita Rotfeder. Jedoch scheint es, als würde diese Freundschaft nicht lange halten, denn Ritas Geschwister machen Bruno klar, dass er als vermeintlicher Räuber nicht willkommen ist. Doch dann vollbringt er eine Heldentat…
Eine Geschichte, die mit ihren vielen naturnahen Illustrationen, Kindern den Lebensraum Wasser näher bringen soll.

Willkommen zu Hause, Amy
„Willkommen zu Hause, Amy“ ist eine wundervolle Familiengeschichte, die von Zuversicht, Mut, Liebe und dem Glauben an die eigene Kraft handelt.
Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Als sie drei Jahre alt war, gab ihre Mutter sie in ein Kinderheim, da sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war. Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wird von den Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist Mischlingshund Max, der immer an ihrer Seite ist.
Erst nach Jahren erfährt Amy Mitgefühl, denn Mary, eine Freundin der Heimleiterin, holt sie zu sich auf die Farm. Im Pferdestall findet sie den verängstigten Amigo.
Schon bald stellt sich heraus, dass auch er das Vertrauen in die Menschen verloren hat. Können Amy und Amigo einander helfen, ihr Misstrauen abzubauen?
Es ist eine gefühlvolle Familiengeschichte, die alle Facetten eines guten Jugendbuches beinhaltet. Es gibt traurige und ergreifende Momente, die sogar zu Tränen rühren. Es gibt Spannung und unerwartete Wendungen, die den Leser geradezu fesseln, die Geschichte weiterzulesen. Untermalt werden diese Erzählungen durch Illustrationen von Karin Pfolz, sodass der Leser noch mehr in Amys Welt eintauchen kann.
Ein wertvolles Buch, denn es zeigt, dass Behinderung kein Handicap ist, wenn man richtig damit umgehen lernt. Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.
„Willkommen zu Hause, Amy“ wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.

Der Irgendwann Hase
Im Wald, ganz in Deiner Nähe, da wohnt "Keksi", das Hasenkind. Gemeinsam mit ihrer Freundin "Streifchen" – ein Waschbär – tollt Keksi lustig herum. Doch auf einmal wird aus einem Versteckspiel ein großes Abenteuer.
Dieses 2-sprachige Kinderbuch aus der Serie für "visuelles Sprachenlernen" ist mit reichhaltigen Illustrationen ausgestattet und bringt, durch das "Erleben" des Hasenalltages in der Natur, den Kindern Umweltbewußtsein näher.

Alle Infos unter:
https://www.karinaverlag.at/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdofree.com/
http://kindereck.jimdofree.com/
http://pressemeldungen.jimdofree.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://buchstabensueppchen.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/
https://pixabay.com/de/users/BrittaKummer-6894213/

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1790412

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Britta Kummer

Ansprechpartner: Britta Kummer
Stadt: Ennepetal
Telefon: 000

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 355 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Britta Kummer RSS Feed

Weiche Nüstern, warmes Fell, große schwarze, leuchtende Augen …
Es gibt viele Gründe, sich vegetarisch zu ernähren
Geschichten und Gedichte fürs Herz
Weltkindertag 2019





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de