Presse-Einladung "Spectrum. The most dangerous artwork" - Gesundheitsrisiko Solarium / Deutsche Krebshilfe und ADP eröffnen Kunstausstellung und laden zum Experten-Talk

14.01.2020 - 11:30 | 1784819


Artikel von Deutsche Krebshilfe



(ots) - Das bekannte Berliner Künstlerduo LOW BROS macht mit einem
außergewöhnlichen Kunstwerk auf die gesundheitlichen Gefahren von Solarien
aufmerksam. Ihre Themen: Risiko-Faszination und der gewagte Kontrollversuch des
Unkontrollierbaren. Das "gefährlichste Kunstwerk der Welt" darf nur mit
Schutzausrüstung angesehen werden. Begleitend zur Vernissage laden wir Sie ein
zu einem Presse-Event mit Experten-Talk am

Mittwoch, den 22. Januar 2020, in den Reinbeckhallen,

ab 16.00 Uhr Besichtigung des Kunstwerks,
17.00 bis 18.30 Uhr Experten-Talk,
18.30 bis 22.00 Uhr Get-together und Besichtigung des Kunstwerks, Reinbeckstr.
17, 12459 Berlin.

Am Experten-Talk nehmen teil: Susanne Klehn, Moderatorin und Botschafterin der
Deutschen Krebshilfe für Hautkrebsprävention, Christoph und Florian Schmidt -
die Künstler LOW BROS, Rita Scharzelühr-Sutter, Staatssekretärin des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Dr. Inge
Paulini, Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz, Gerd Nettekoven,
Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, Prof. Dr. Eckhard Breitbart,
Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP), Prof. Dr. Achim Enders,
stellvertretender Vorsitzender der Strahlenschutzkommission (SSK), PD Dr.
Katharina Diehl, Leiterin der NCAM-Studie des Mannheimer Instituts für Public
Health, Sozial- und Präventivmedizin der Universität Heidelberg.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihre Berichterstattung!
Bitte akkreditieren Sie sich unter: 0228- 72 99 0 272 oder E-Mail:
zellissen(at)krebshilfe.de

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Christiana Tschoepe

Leiterin des Bereichs Kommunikation

Pressekontakt:

Deutsche Krebshilfe
Pressestelle
Buschstr. 32
53113 Bonn
Telefon: 02 28/7 29 90-96
E-Mail: presse(at)krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de



Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/116010/4491439
OTS: Deutsche Krebshilfe

Original-Content von: Deutsche Krebshilfe, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1784819

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Deutsche Krebshilfe

Ansprechpartner:
Stadt: Bonn
Telefon:

Keywords (optional):
krebs, kunst,

Dieser Artikel wurde bisher 56 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Deutsche Krebshilfe RSS Feed

Burnout-Generation
Bücher sind immer aktuell
How does OMEX, the king of contracts, stand out and create a new experience in contract trading
Wann hat Ihr Kind das letzte Mal ein Buch gelesen?
Leseprobe aus „Aufstand im Korallenriff





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de