User Group Meeting der SCHEMA GmbH: Komplexe Dokumente einfach.

11.03.2010 - 10:29 | 177894


Artikel von SCHEMA GmbH

Nürnberg. Wie spannend Technische Dokumentation sein kann, bewies die SCHEMA GmbH einmal mehr bei ihrem diesjährigen User Group Meeting in Nürnberg.

Mehr als 120 Kunden und Fachbesucher kamen zum User Group Meeting 2010 und nutzten die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und über aktuelle Trends der TecDoc-Branche und Weiterentwicklungen von ST4 zu informieren. Über zwei Etagen des Sheraton-Hotels verteilt bot sich den Besuchern eine Vielzahl von Vorträgen und Workshops.

So stellte Professor Dr. Ziegler sein Forschungsprojekt „Reporting & Monitoring im Redaktionsprozess“ vor, das künftig Technischen Redakteuren Kennzahlen für Content-Management-Systeme an die Hand geben wird.

Manfred Graf von Lufthansa Systems demonstrierte seinen Zuhörern das ST4-basierte Bord-Informationssystem, das den Piloten von mehr als zwei Dutzend Airlines aktuelle Fluginformationen in hochautomatisierter Form zur Verfügung stellt.

„Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die eigene Arbeit ist immer auch das Wissen, das man sich im Erfahrungsaustausch mit anderen Experten aneignen kann“, kommentiert Stefan Freisler, Geschäftsführer der SCHEMA GmbH. „Unser alljährliches User Group Meeting in Nürnberg bot dafür wieder zahlreiche Möglichkeiten.“

SEW-EURODRIVE GmbH, KaVo Dental GmbH, Nero AG und die Klopotek AG berichteten aus aktuellen Projekten mit ST4, umrandet von Workshops zu den Themen Layout, Reports und Übersetzungsmanagement. Gregor Wolf, CIO und Vorstand der Klopotek AG, ließ die Zuhörer in seinem spannenden Vortrag zum Thema „Digitale Produktion“ teilhaben an den weltweiten Umbrüchen der Verlagsbranche.

Neues aus der Produktentwicklung rundete die Vortragsreihe ab. „Bei ungebrochen hohem Auftragseingang nehmen wir uns die Zeit, um uns weiter zu verbessern und immer noch eins draufzulegen. Mit ST4 3.2 haben wir ein Produkt herausgebracht, das bei erweitertem Funktionsumfang noch stabiler und einfacher in der Handhabung ist“, erklärt Marcus Kesseler, Geschäftsführer der SCHEMA GmbH und Leiter der Produktentwicklung. „Dies haben unsere Kunden heute wieder eindrucksvoll bestätigt!“




Leserkontakt SCHEMA
info(at)schema.de
Tel: +49 911 58 68 61-0

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Die SCHEMA GmbH wurde 1995 von einem Team aus IT- und Dokumentationsspezialisten in Nürnberg gegründet und ist mit heute über 60 Mitarbeitern an vier Standorten vertreten. Das „Flaggschiff“ von SCHEMA ist das XML-basierte Redaktions- und Content Management System SCHEMA ST4, welches effiziente Funktionen rund um die Erstellung, die Verwaltung und die Publikation von komplexen bzw. großen Dokumentenmengen bietet. Aufgrund seiner Skalierbarkeit eignet es sich für den Einsatz in kleinen Redaktionsteams bis hin zu unternehmensweiten Lösung für die Informationslogistik.
SCHEMA ST4 wird in verschiedenen Industriezweigen erfolgreich genutzt, um Aufgabenstellungen rund um „komplexe Dokumente“ zu lösen: Dazu gehören Technische Dokumentationen, Softwaredokumentationen und Hilfesysteme, Kataloge, Packmittellösungen für die pharmazeutische Industrie, spezielle Lösungen für Publikums- und Fachverlage und auch für das Vertrags- und Angebotsmanagement. SCHEMA ST4 ist einfach in moderne IT-Landschaften integrierbar: Es wurde im Microsoft .NET Framework implementiert, unterstützt die gesamte Bandbreite dokumentationsrelevanter Standards (XML, XSL:FO, DITA etc.) und verfügt über eine breite Palette von Schnittstellen (MS Office, Adobe CS, SAP, Documentum, SharePoint). SCHEMA ist mit renommierten Partnern vernetzt, um so auch spezifische Kunden- und Branchen-Lösungen gezielt adressieren zu können.
Zu den zahlreichen Kunden, die bereits Lösungen auf Basis von SCHEMA ST4 einsetzen, gehören beispielsweise ABB, Agilent, Avaloq, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft, Carl Zeiss, Daimler, InterComponentWare, Lindauer DORNIER, Lufthansa Systems, MAN, Reifenhäuser, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith und Wolffkran.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.schema.de

Leseranfragen:

SCHEMA GmbH
Jessica Forster
Marketing
Tel: +49 911 58 68 61-39
Fax: +49 911 58 68 61-70
jessica.forster(at)schema.de
http://www.schema.de

PresseKontakt / Agentur:

PR-Agentur
good news! GmbH
Dr. Claudia Rudisch
Tel: +49 451 88199-21
Fax: +49 451 88199-29
claudia(at)goodnews.de
http://www.goodnews.de

Anmerkungen:

177894

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: SCHEMA GmbH

Ansprechpartner: Jessica Forster
Stadt: Nürnberg
Telefon: +49 911 58 68 61-39

Keywords (optional):
technische-dokumentation, anwendertreffen, uebersetzungsmanagement, verlagswesen,

Dieser Artikel wurde bisher 214 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von SCHEMA GmbH RSS Feed

Absen baut Asiens größtes virtuelles 8K-Ultra-HD-Studio
Pinterest führt Creator-Codex und neue Moderationstools für positiven und sicheren Content ein
Weltweit kleinste selektive CO2 Sensoren
Die Top 8 der fiesesten Instagram-Abzocken
Digitalisierter Einkauf in der Verwaltung





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de