Bergwild in Not

11.01.2019 - 07:16 | 1686094


Artikel von Landesjagdverband Bayern e.V.



(LifePR) - . 

- Wildtiere in den bayerischen Bergen sind den Schneemassen ausgeliefert

- Bayerischer Jagdverband appelliert  an die Politik, jetzt Artenschutz ernst zu nehmen und fordert Taten statt Worte

- Jagd muss jetzt bedingungslos eingestellt werden

Gams, Steinbock, Rot- und Rehwild kämpfen jetzt ums Überleben. Der dramatische Wintereinbruch in den Bergen mit riesigen Schneemengen stellt in vielen Bergregionen Bayerns eine lebensgefährliche Bedrohung für viele Wildtieren dar. Sie finden keine Nahrung und sind vielerorts in den Schneemassen gefangen. Prof. Dr. Jürgen Vocke, Präsident des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) , appelliert an die bayerische Staatsregierung: ?Helfen Sie jetzt den Wildtieren in den Bergregionen, denn auch sie unterliegen dem Artenschutz. Den gilt es aktiv anzupacken, so wie es sich unser Ministerpräsident in seiner Neujahrsansprache auf die Fahnen geschrieben hat. Zumal zumindest in Oberbayern die Bergregionen vielerorts in der Hand der Bayerischen Staatsforsten liegen. Lassen sie den guten Worten Taten folgen!? Vorstellbar ist etwa der Abwurf von Heuballen aus dem Hubschrauber, wie er früher unter solchen schwierigen Bedingungen schon einige Male  praktiziert wurde.

BJV fordert Einstellung der Jagd

Selbstverständlich, so der BJV, muss bei solchen Schneelagen auch die Jagd bedingungslos eingestellt werden, auch in den so genannten Schonzeitaufhebungsgebieten. ?Das? so BJV-Präsident Vocke, ?gebietet nicht nur § 29 des Bayerischen Jagdgesetzes und § 17 des Tierschutzgesetzes, sondern ganz einfach der Anstand und die Ehrfurcht gegenüber der Schöpfung.?

Weitere Informationen finden Sie unter www.jagd-bayern.de

Der Landesjagdverband Bayern e. V. ist der Verband der Jäger Bayerns und vertritt über 48.000 Jägerinnen und Jäger in Bayern. Als staatlich anerkannter Naturschutzverband wirkt der Bayerische Jagdverband offiziell bei Naturschutzangelegenheiten mit.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Der Landesjagdverband Bayern e. V. ist der Verband der Jäger Bayerns und vertritt über 48.000 Jägerinnen und Jäger in Bayern. Als staatlich anerkannter Naturschutzverband wirkt der Bayerische Jagdverband offiziell bei Naturschutzangelegenheiten mit.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1686094

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Landesjagdverband Bayern e.V.

Ansprechpartner:
Stadt: Feldkirchen/München
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 26 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Bauarbeiten: Handwerkskammer Potsdam an vorübergehendem Ausweichstandort
25.1.: "TAG DER KOMPLIMENTE"
Bodykit und Cor.Speed-20-Zöller am BMW 5er G31
Michael Sanderling dirigiert Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 9
DFV Deutsche Familienversicherung AG: Auf Paris FintechForum 2019

Alle Artikel von Landesjagdverband Bayern e.V. RSS Feed

Bodengleiche Dusche für ein barrierefreies Bad im Bestand: die neue SANFTLÄUFER automatik Duschabwasserpumpe
Windenergie: TÜV Rheinland prüft ältere Anlage auf Weiterbetrieb
Minol ZENNER Connect: Partner für das Internet der Dinge
MEP gründet Montagepartner-Netzwerk
Preise für Strom und Gas im ersten Quartal 2019 auf Rekordhoch (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de