TKB-Merkblatt 3: Kleben von Elastomerbodenbelägen

02.07.2018 - 11:33 | 1626718


Artikel von Industrieverband Klebstoffe e.V.



Juni 2018:
Das überarbeitete TKB Merkblatt 3, Kleben von Elastomerbelägen, von 2009 wurde überarbeitet und steht als Version 2018 zur Verfügung. Es liefert dem Bodenleger Hinweise zur richtigen Untergrundvorbereitung und Verlegung.
Das Merkblatt gibt einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Klebstoffe sowie deren Anwendung und die klassifizierten Elastomerbeläge je nach Aufbau entsprechend den europäischen Normen.
In der neuen Fassung werden die 1-komponentigen silanbasierten Reaktionsharzklebstoffe als zusätzliche neue Klebstoffklasse aufgeführt.
Ergänzt wird das Merkblatt durch die relevanten Normen und Literaturhinweise.
Das überarbeitete TKB Merkblatt 3 steht auf der Internetseite des Industrieverbandes Klebstoffe e. V. kostenfrei zur Verfügung.

Der beschriebene Stand der Technik

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über den Industrieverband Klebstoffe e. V. (IVK):
Der Industrieverband Klebstoffe e. V. mit Sitz in Düsseldorf vertritt die technischen und wirtschaftspolitischen Interessen der deutschen Klebstoffindustrie.
Der IVK ist – auch im globalen Wettbewerbsumfeld – der weltweit größte und im Hinblick auf das für seine Mitglieder angebotene Serviceportfolio ebenfalls der weltweit führende Verband im Bereich Klebtechnik.
Technische Fragestellungen sowie Umwelt-, Verbraucher- und Arbeitsschutz besitzen einen hohen Stellenwert in der Klebstoffindustrie. Dies dokumentiert der Verband gegenüber der Öffentlichkeit, Behörden, Verbrauchern und wissenschaftlichen Institutionen. Der Industrieverband Klebstoffe e. V. vertritt die Branche nicht nur nach außen, sondern ist auch innerhalb der Mitgliedsunternehmen aktiv, etwa um Produktnormen, Qualitäts- und Umweltstandards oder auch Arbeitssicherheitsrichtlinien zu beschließen und umzusetzen.
Dem Verband gehören aktuell rund 140 Klebstoff-, Dichtstoff-, Klebrohstoff- und Klebebandhersteller sowie Systempartner und wissenschaftliche Einrichtungen an. Insgesamt beschäftigt die deutsche Klebstoffindustrie circa 13.250 Mitarbeiter/-innen.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
IVK-Presseteam:
c/o Dülberg & Brendel GmbH
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
Tel. 0211 64008-0
Fax 0211 64008-23
hallo(at)duelberg.com
www.duelberg.com
Anmerkungen:

1626718

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Industrieverband Klebstoffe e.V.

Ansprechpartner: Dülberg & Brendel GmbH
Stadt: Düsseldorf
Telefon: 0211640080

Keywords (optional):
klebstoffe, elastomerbodenbelaege, tkb-merkblatt, tkb-informiert,

Dieser Artikel wurde bisher 110 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Industrieverband Klebstoffe e.V. RSS Feed

iST startet FSM Chemical Plating-Dienste für die nahtlose Verbindung mit BGBM Wafer-Thinning-Prozess
Enerkem produziert eine neue saubere, erneuerbare Alternative zu Dieselkraftstoff für den Transportsektor
AICM richtet lokale Unterzeichnung der Responsible Care® Global Charter und Abschlussfeier zum 10. Tag der Offenen Tür aus
Handbuch Klebtechnik 2018
Wikipedia-Beiträge fachlich geprüft





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de