Der beste Tischlernachwuchs aus ganz Österreich zeigt sein Können.

13.06.2018 - 09:57 | 1620276


Artikel von Bundesinnung der Tischler und Holzgestaltendes Gewerbe Wirtschaftskammer Österreich

Die Tischler in Österreich sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, sie leisten einen wichtigen Beitrag in der Beschäftigung und der Ausbildung. Aktuell gibt es 7.402 Tischlereibetriebe mit insgesamt 27.900 Beschäftigten, die insgesamt 2.440 Lehrlinge in den beiden Lehrberufen Tischler und Tischlereitechniker ausbilden. Die besten Lehrlinge Österreichs messen sich jedes Jahr beim Bundeslehrlingswettbewerb, in diesem Jahr findet der Wettkampf in Kufstein in Tirol statt. Am 23. Juni zeigen die Lehrlinge ihr Können vor Publikum in der Kufstein Arena, der Eintritt ist frei.

Beim Wettkampf sind die jungen Tischlertalente gefordert, es wird punktgenaues Arbeiten verlangt und das unter Zeitdruck und vor Publikum. Voller Einsatz ist gefragt, aber so zeigen sie, was das Tischlerhandwerk in Österreich alles kann. Denn der Bundeslehrlingswettbewerb ist mehr als nur das Kräftemessen der besten Lehrlinge aus den einzelnen Bundesländern. Er ist das alljährliche Treffen der Tischlerbranche, bei dem sich das Tischlerhandwerk präsentiert.

Landesinnungsmeister Klaus Buchauer, der den Bewerb in diesem Jahr mit seinem Team ausrichtet, freut sich schon: „Der Bundeslehrlingswettbewerb hat am Wettkampftag eine einzigartige Stimmung. Die Spannung kann man fast greifen, das Ganze hat fast etwas vom Finale der Fußball WM. Denn in jedem Jahrgang kann es nur einen Sieger geben. Doch eigentlich sind schon alle Teilnehmer Gewinner, vertreten doch nur die jeweils besten Lehrlinge ihr Bundesland.“

Die Lehrlinge werden am 22. Juni der Öffentlichkeit auf der Festung Kufstein vorgestellt. Der Wettbewerb selbst ist öffentlich zugänglich, der Eintritt ist frei. Dadurch sollen vor allem junge Menschen die Gelegenheit bekommen, in das Arbeiten mit dem Werkstoff Holz hineinzuschnuppern. Sie sehen, wie aus Zeichnungen Möbel reifen und spüren die Leidenschaft mit der die jungen Tischler arbeiten.

Ausbildung zum Tischler
Jahr für Jahr werden in Österreich 2440 Lehrlinge in der Tischlerbranche ausgebildet. Die Ausbildung der Lehrlinge erfolgt fast ausschließlich in Klein- und Mittelbetrieben. In Österreich ist die Ausbildung im Lehrberuf Tischler universell. Eine allfällige Spezialisierung z.B. für die Bereiche Innenausbau, Möbelbau, Kunsttischler oder Bautischler erfolgt erst nach Abschluss der Berufsausbildung als Facharbeiter oder Meister.
Der klassische Lehrberuf „Tischlerei“ rangiert bereits seit Jahren unter den Top Drei der beliebtesten Lehrberufe. Parallel zur dreijährigen Lehre wurde die vierjährige Ausbildung zum „Tischlereitechniker“ geschaffen, wobei zwischen den Schwerpunkten Planung und Produktionstechnik gewählt werden kann. Neue Führungskräfte werden ausgebildet, die Tore zur Universität stehen offen und eine künftige Karriere als Unternehmer ist gesichert.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Pressekontakt:
Mag. Petra Punzer, Mag. Barbara Heim
„frischblut“ Markenführung- & Kommunikations GmbH
adalbert-stifter-platz 2, a-4020 linz, tel.: +43/(0)732/ 37 16 16-18
barbara(at)frischblut.at, www.frischblut.at

Anmerkungen:

1620276

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Bundesinnung der Tischler und Holzgestaltendes Gewerbe Wirtschaftskammer Österreich

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 139 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Bundesinnung der Tischler und Holzgestaltendes Gewerbe Wirtschaftskammer Österreich RSS Feed

Keine Frage der Muskeln – schwacher oder starker vorläufiger Insolvenzverwalter
Merino Wolle - Bei uns finden Sie die optimale Wolle
„Die Muggergittermacher“ unter den Top 3 beim Gründerpreis des Bayerischen Sparkassenverbands
Neues Terrassendach / Flachdach System SDL Acubis von Solarlux im Rheinland bei Fortuna Wintergarten Regio Köln Düsseldorf
Automatische Abisolierzange von Wiha für einfache Kabelkonfektionierung





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de