InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

Jugendliche mit dem Stepping-Stone-Award ausgezeichnet

ID: 1090752

Das Gemeindezentrum der Scientology Kirche Inglewood, im südlichen Los Angeles, veranstaltete zum Ende des Schuljahres ein Stepping-Stone-Award Festessen zu Ehren von siebenundzwanzig Jugendlichen. Die jungen Männer und Frauen wurden für ihre hervorragenden Führungsqualitäten und ihren guten Charakter ausgezeichnet.

(IINews) - Zum Ende des Schuljahres veranstaltete das Gemeindezentrum der Scientology Kirche Inglewood ein besondere Veranstaltung zu Ehren siebenundzwanzig Jugendlicher, die sich für andere Menschen einsetzen und auch gute Führungsqualitäten bewiesen hatten. Diese siebenundzwanzig Jugendlichen wurden mit dem Stepping-Stone-Award ausgezeichnet.

Bei dieser Veranstaltung sprach Bischof Franklin J. Harris senior, Pastor der St. Laurel Baptist Church Victory in Christ Ministries, der sich für die großartige Hilfe bei den Jugendlichen bedankte. Bischof Harris sagte: „Kinder müssen lernen, mit den heutigen sozialen Bedingungen zurechtzukommen“. Gerade Bischof Harris muss dies wissen, da seine Kirche sich genau gegenüber eines Jordan-Downs-Wohnprojekts befindet. Dies ist ein öffentlicher Appartment-Komplex mit 700 Einheiten. Er besteht aus etwa 103 Gebäuden im Stadthaus-Stil. Die Anlage wurde in den 1940er Jahren gebaut und benannt nach Davitd Starr Jordan und Samuel Elliot Downs. Heute leben vorwiegend Schwarze und Lateinamerikaner in diesem Komplex. Brandstiftung, Mord, Drogenhandel sowie Bandenkriminalität gehören zur Tagesordnung.

Am Ende des Schuljahres markierte das Stepping-Stone-Award Festessen im Gemeindezentrum der Scientology Kirche Inglewood den Höhepunkt einer zweijährigen Arbeit des Bischofs. Nach dem Motto: „Wie man für Kinder und mit Kindern nach der Schule gute Programme durchführt“, um Jugendlichen nützliche Werkzeuge für das Leben zur Verfügung zu stellen, damit sie den Gangs fernbleiben und um ihnen zu helfen, sich in der Schule zu verbessern und auszuzeichnen.

Das Programm umfasst drei Elemente: “Wie man gute Entscheidungen trifft”, basierend auf dem nichtreligiösen Moralkodex „Der Weg zum Glücklichsein“, der auf gesundem Menschenverstand beruht; dem „Fakten-über-Drogen Aufklärungsprogramm“ und der „Studiertechnologie“, die vom Gründer der Scientology Religion L. Ron Hubbard entwickelt wurde und mit großem Erfolg in vielen Ländern in Schulen und Universitäten eingesetzt wird.





“Bevor unsere Kinder mit dem Programm der Studiertechnologie begannen, waren sie zwei bis drei Noten schlechter. Sie haben sich seit Einführung der Studiertechnologie enorm verbessert”, sagt Harris. “Ich habe immer daran geglaubt, dass man mit der Jugend arbeiten kann. Man muss ihnen nur den richtigen Weg aufzeigen. Als wir ihnen die Studiertechnologie vermittelten und sie erkannten, wie sie funktioniert, konnte man das Lächeln auf ihren Gesichtern sehen. Sie hatten nie zuvor die Chance erhalten, richtig zu lernen.“

Bischof Harris nahm Kontakt mit anderen lokalen Gruppen auf und bat sie, Jugendliche im Alter von 9 bis 17 Jahren zu nennen, die ein Beispiel eines guten Schülers sind, die einen guten Charakter haben und drogenfrei sind und gute Entscheidungen treffen, sowie Dinge getan bekommen und anderen Menschen helfen. Siebenundzwanzig Jugendliche wurden von den Vorgeschlagenen ausgewählt und für ihre gute Arbeit geehrt. Das Ziel von Bischof Harris ist es, die Kinder von heute zu erreichen und Führungskräfte von morgen zu schaffen.

Die große ideale Scientology Kirche von Inglewood und ihr Gemeindezentrum im südlichen Los Angeles wurden im November 2011 eröffnet. Die Einrichtungen sind so gestaltet, Scientologen auf ihrem Weg zur geistigen Freiheit zu helfen und sie dienen auch als ein Zuhause für die gesamte Gemeinde – als ein Treffpunkt der Zusammenarbeit mit Bürgern aller Konfessionen.



Weitere Infos zu diesem Fachartikel:

Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Scientology wird definiert als das „Studium von Wissen“. Das Wissen über sich selbst, über Familie, Freunde, die Welt, über Leben, das Universum, die spirituelle Seite des Lebens und Gott. Sie ist das Studium der Wahrheit und schöpft aus 50.000 Jahren der Weisheit, der Mathematik und der Kernphysik.

Grundsätzlich geht es in der Scientology-Religion um die spirituelle Erlösung des einzelnen Menschen. Ihr Ziel ist, dem Einzelnen zu helfen, sich und sein Leben von einer spirituellen Grundlage aus zu verstehen (durch Wissen) und ihn in die Lage zu versetzen, alles zu verbessern, was er aus eigenverantwortlicher Sicht für alle Aspekte des Daseins als notwendig erachtet und in einer Weise, die er aus dieser Sicht als notwendig erachtet.



Leseranfragen:

Kontaktdaten:
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
Öffentlichkeitsarbeit: Uta Eilzer
Beichstraße 12, 80802 München
TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109
WEB: www.skb-pressedienst.de



PresseKontakt / Agentur:

Kontaktdaten:
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
Öffentlichkeitsarbeit: Uta Eilzer
Beichstraße 12, 80802 München
TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109
WEB: www.skb-pressedienst.de



drucken  als PDF  an Freund senden  Interaktive Zeitreise über L. Ron Hubbards Leben und Wirken
Bereitgestellt von Benutzer: UtaEilzer
Datum: 30.07.2014 - 19:11 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1090752
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Uta Eilzer
Stadt:

München


Telefon: 089-38607-0

Kategorie:

Persönlichkeiten


Meldungsart: PresseMitteilung
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 30.07.2014

Dieser Fachartikel wurde bisher 1694 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"Jugendliche mit dem Stepping-Stone-Award ausgezeichnet"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Pressedienst der SK BAyern e.V. (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Praktisch nutzbare Lösungswege zur Lebensverbesserung ...

Der Beginn der internationalen Ausbreitung der Scientology-Religion fiel mit der Zeit zusammen, als L. Ron Hubbard in Europa lebte. In den 1950er Jahren hatte er als treibende Kraft der Scientology-Bewegung regelmäßig den Atlantik überquert, um ne ...

Narconon: Erfolgreiches Drogen-Selbsthilfeprogramm ...

L. Ron Hubbard erkannte bereits in den 1950er Jahren, welches Ausmaß an Leid Drogen potenziell erzeugen konnten. Die Hippie-Generation in den sechziger Jahren brachte ihn dazu, über das Thema Drogen zu forschen und zu schreiben. Seine Überlegung z ...

Alle Meldungen von Pressedienst der SK BAyern e.V.



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.237
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 27


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.