BDZV: Tarifwerk Zukunft muss dem Strukturwandel in der Zeitungsbranche Rechnung tragen

28.10.2013 - 14:15 | 970055


Artikel von BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger



(ots) - "Ein Tarifwerk Zukunft muss dem tiefgreifenden
Strukturwandel in der Zeitungsbranche und einem völlig veränderten
Wettbewerbsumfeld Rechnung tragen", das betonte der
Verhandlungsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger
(BDZV), Georg Wallraf, heute in Berlin. Die Verhandlungen über einen
neuen Gehalts- und Manteltarifvertrag für Redakteure an
Tageszeitungen werden mit dem Deutschen Journalisten-Verband (DJV)
und der dju in ver.di morgen in kleiner Kommission in Frankfurt am
Main fortgeführt, ein zweiter Verhandlungstermin ist für den 11.
November in Berlin vorgesehen.

Die Arbeitgeber strebten, so Wallraf, in gemeinsamer Verantwortung
mit den Gewerkschaften den Umbau des bestehenden Tarifsystems an, das
die Arbeitswirklichkeit in den Redaktionen nicht mehr abbilde. Auch
müsse ein neuer Flächentarifvertrag die regional sehr
unterschiedlichen Wirtschafts- und Lebensbedingungen widerspiegeln:
"Wir haben dem DJV und ver.di in der jüngsten Verhandlungsrunde dazu
einen Vorschlag vorgelegt", erklärte der BDZV-Verhandlungsführer.
"Wir haben die Hoffnung, dass die Gewerkschaften ihre tendenziell
ablehnende Haltung zu allen von uns vorgeschlagenen Punkten aufgeben
und morgen ernsthaft über das gesamte Paket verhandeln werden.
Anderenfalls ist das Ende des Flächentarifvertrags absehbar."



Pressekontakt:
Hans-Joachim Fuhrmann
Telefon: 030/726298-210
E-Mail: fuhrmann(at)bdzv.de

Anja Pasquay
Telefon: 030/726298-214
E-Mail: pasquay(at)bdzv.de


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

970055

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
medien, gewerkschaften, arbeit, arbeitsrecht, verlag,

Dieser Artikel wurde bisher 81 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger RSS Feed

Karliczek: Die Jugend von heute gestaltet die Arbeitswelten von morgen
Corona: Wie Chefs sich in der Krise fühlen und ihre Mitarbeiter sie bewerten
TÜV Rheinland Akademie bietet ab 2. Juni 2020 wieder Präsenzveranstaltungen / Umsetzung der aktuellen SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards / Informationen und Angebote www.akademie.tuv.com
Duale Ausbildung in der Corona-Krise verlässlich fortführen
Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung vereinbaren Maßnahmen zur Stabilisierung der dualen Ausbildung / Gemeinsame Presseinfo Nr. 31





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de