Hochzeiten im „American Style“

07.10.2013 - 14:40 | 957407


Artikel von Philipp Stampfl

Waren im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahren eher schlichte
Einladungen der Trend, so bewegt sich dieser aktuell immer weiter in
Richtung der amerikanischen Vorbilder. Beeinflusst wird dieser Trend
vor allem von diversen internationalen Blogs wie etwa Style Me Pretty
(http://www.stylemepretty.com) , sozialen Netzwerken wie Pinterest
(http://www.pinterest.com) oder von international Fotografen wie Nina
Hintringer Photography (http://weddingblog.ninahintringer.com) und
deren Blogs, in welchen Brautpaare sich umfangreich über Stile und
Trends anderer Regionen der Welt informieren können. Hier zeigt sich
schnell, dass die Hochzeitsindustrie (wenn man sie so bezeichnen will)
sehr stark von den USA geprägt wird und das ist nicht negativ gemeint!


Webseite Dankeskarte.com

Waren im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahren eher schlichte
Einladungen der Trend, so bewegt sich dieser aktuell immer weiter in
Richtung der amerikanischen Vorbilder. Beeinflusst wird dieser Trend
vor allem von diversen internationalen Blogs wie etwa Style Me Pretty
(http://www.stylemepretty.com) , sozialen Netzwerken wie Pinterest
(http://www.pinterest.com) oder von international Fotografen wie Nina
Hintringer Photography (http://weddingblog.ninahintringer.com) und
deren Blogs, in welchen Brautpaare sich umfangreich über Stile und
Trends anderer Regionen der Welt informieren können. Hier zeigt sich
schnell, dass die Hochzeitsindustrie (wenn man sie so bezeichnen will)
sehr stark von den USA geprägt wird und das ist nicht negativ gemeint!

Der schönste Tag im Leben wird in den USA als einmaliges und
einzigartiges Fest des Paares zelebriert. Man versucht die typischen
Eigenheiten des Paar zu unterstreichen und teilt diesen grossartigen Tag
gerne mit Freunden und Verwandten. Man ist sehr detailverliebt,
versucht ein Motto der Hochzeit auf alle Bereiche zu übertragen und so
ein ganzheitliches Erlebnis zu erschaffen. Wo sonst findet man so viele
Hochzeitsplaner? Und wo sonst findet man so viele liebevoll gestaltete
Details von der Einladung bis zur Dankeskarte? Der Trend geht also weg
von traditionellen Hochzeiten, bei denen alles so gemacht wird, wie es
schon vor 50 Jahren gemacht wurde und hin zum individuellen Highlight
und zum Fest für das Brautpaar.

Das zeigt sich auch deutlich an den Fotos, die man in diesen Blogs und
Netzwerken zu sehen bekommt (zB
http://weddingblog.ninahintringer.com). Das klassische in die Kamera
grinsenden Portrait fotografiert von Onkel Bob wird man dort nicht
finden, es geht vielmehr darum das Brautpaar an seinem größten Tag
zu begleiten, alle Ereignisse und Erlebnisse des Tages einzufangen und


so eine umfassende Dokumentation des Tages zu erstellen.
„Hochzeitsreportage“ nennt sich das auf Deutsch - durch die längere
Begleitung des Brautpaares ergeben sich ganz automatisch viele
natürliche Momente voller echter Emotionen die Dokumentiert werden
können, sodass gestellte angestrengte Posen schlichtweg nicht mehr
notwendig werden. Die Fotografien wirken viel natürlicher, die
Emotionen werden für den Betrachter spürbar und so werden schließlich
echte bleibende Erinnerungen geschaffen. Natürlich eignet sich dieser
Stil auch hervorragend um die vielen Details des Hochzeitstages fest zu
halten, schließlich will man sich auch in 30 Jahren noch an alles
erinnern und die Emotionen wieder aufleben lassen.

Im internationalen Vergleich zeigt sich auch, dass diese
Individualisierung bereits bei den Hochzeitseinladungen beginnt. Oft
wird bereits hier der optische Stil bzw. das Motto der Hochzeit
festgelegt und transportiert. Dies geschieht einerseits durch die Wahl
der Farbe und Schriftart und natürlich auch durch die physische Form
der Einladung. So werden familiäre Symbole (zB Wappen) oder geliebte
Beschäftigungen (zb Jäger, Golfspieler) integriert oder eine Destination
Wedding (http://weddingphotography.ninahintringer.com/destination-
wedding) durch eine Einladung in Form eines Flugtickets symbolisiert zB
http://www.dankeskarte.com/karten/hochzeitseinladung/einladungen/fl
ugticket/doppelseitig/blau/383). Der grafische Trend in den USA kennt
im Wesentlichen zwei Extreme:

Schlichte Eleganz: klare Formen, sanfte Farben, einfache Symbole, nur
wesentliches wird dargestellt – ganz im Stile der Produkte von Apple
(http://www.dankeskarte.com/karten/dankeskarte/dankeskarten/easy/
doppelseitig/weiss/347)

Vintage Stil: detailverliebte, aufwändige Designs mit Mustern,
Klebestreifen, Schnörkeln, und vielem mehr
(http://www.dankeskarte.com/hochzeitskarten/dankeskarten/dankeskar
te?farbe=-1&kategorie=American%20Style&format=-1)

Individuelle Banderolen, Hüllen und Umschläge umrahmen das
Meisterwerk letztlich und geben ihm einen noch individuelleren Touch
(zB http://www.dankeskarte.com/produkte/transparente-
hullen/namen). So verleiht man seinem Fest schon von Beginn an
einen individuellen Charakter und zeigt eine speziell e und individuelle
Einladung nicht auch, dass es sich um ein besonders, aus der Masse
heraus stechendes Ereignis handelt?

Den so geschaffenen Stil kann man in der Folge in Tischkarten,
Menükarten, Tischdekoration, Blumengestecke, Lokation,
Saaldekoration, Torte, bis hin zum Kleid und Anzug einfließen lassen
(zB http://www.dankeskarte.com/view/kartensets). Man kann sich ganz
einfach vorstellen, dass eine Hochzeit im Salsa Stil sich in allen
Belangen vollkommen von einer Barock-Hochzeit unterscheiden wird.
Der Typ des Brautpaars ist entscheidend – handelt es sich um ein
junges südländisches Pärchen oder um eine Familie von Richtern in
dritter Generation? Dem entsprechend wird sich auch der Freundeskreis
unterscheiden, der Lebensstil  und letztlich die Art zu feiern. Es wird
klar, jede Gesellschaft empfindet etwas anderes als wunderbar,
spannend und schön und daher ist es eigentlich ausgesprochener
Blödsinn, wenn jeder gleich feiern möchte.

Sieht man sich die internationalen Beispiele  an, so stellt man fest,
dass man sich dort genau diese weitreichenden Gedanken macht - was
passt zu uns, was drückt uns aus, was wollen wir unseren Gästen
bieten, usw.. Diese Fragen müssen beantwortet werden, um ein Fest
eben von der Einladung bis zur Dankeskarte auf das Brautpaar
abzustimmen und in perfekten Einklang zu bringen.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die IMG-Media GmbH ist ein Digigraphie zertifizierter FineArt
Druckspezialist mit Sitz in Schwaz in Tirol. Neben Leinwanddrucken und
Individualdrucken auf Foto- und FineArt Papiere, betreibt die IMG-Media
GmbH auch einen Online-Service für Kartendruck
www.dankeskarte.com sowie ein Studio im Bereich Hochzeitsreportagen
www.ninahintringer.com und im Bereich Produkt- und Werbefotografie.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.dankeskarte.com

Leseranfragen:
Dipl-Ing(FH), Ing. Philipp Stampfl
IMG-Media GmbH
Innsbrucker Strasse 12
6130 Schwaz
office(at)dankeskarte.com
www.dankeskarte.com
+43 720 517 488
PresseKontakt / Agentur:
Dipl-Ing(FH), Ing. Philipp Stampfl
IMG-Media GmbH
Innsbrucker Strasse 12
6130 Schwaz
office(at)dankeskarte.com
www.dankeskarte.com
+43 720 517 488
Anmerkungen:
Danke!

957407

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Philipp Stampfl

Ansprechpartner: Philipp Stampfl
Stadt: Schwaz
Telefon: 0720517488

Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 07.10.2013
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
hochzeiten-trend-aus-den-usa, hochzeiten-im-amerikanischen-stil, hochzeitsstile, dankeskarten, hochzeitseinladungen, hochzeitsreportage, hochzeitsfotograf, neue-stile,

Dieser Artikel wurde bisher 693 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Dankeskarte.com gewinnt Jungunternehmerpreis Tirol 2012
Dankeskarten.com erscheint seit August im neue Design
Hochzeitseinladungen - Design- und Umsetzungstrends - Individualität ist wieder gewünscht
Dankeskarten für die Hochzeit - Design- und Umsetzungstrends - Qualität statt Quantität

Alle Artikel von Philipp Stampfl RSS Feed

Große Auswahl an Brautschuhen
Tipps für eine bezahlbare Traumhochzeit
Hochzeitsfotografie – statistische Umfrage von weddix. Wir lieben Hochzeit.
Hochzeitsfotografie – statistische Umfrage von weddix. Wir lieben Hochzeit.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de