Mangel an Wachstumshormonen ausgleichen

07.11.2012 - 14:02 | 757704


Artikel von Marion B

Die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt tragen maßgeblich dazu bei, die altersgerechte Entwicklung eines Kindes im Auge zu behalten. Dazu gehört natürlich auch das Wachstum. Die meisten Kinder entwickeln sich völlig normal, nur einige fallen aus dem Raster. Eine Wachstumsverzögerung liegt dann vor, wenn das Kind im Vergleich zu 97 Prozent anderer Kinder gleichen Alters kleiner ist. Die Ursachen für den Kleinwuchs müssen durch den Arzt abgeklärt werden. Manchmal ist eine Mangelernährung in der Schwangerschaft dafür verantwortlich, manchmal einfach die familiären Gene oder eine chronische Erkrankung, In manchen Fällen fehlt es an dem Wachstumshormon Somatropin. Der Arzt wird im Anschluss an seine Ursachenforschung entscheiden, ob der Mangel an Somatropin durch Medikamente ausgeglichen werden muss oder ob die weitere Entwicklung erst einmal beobachtet werden soll.

Wirkung von Somatropin
Bei Somatropin handelt es sich um ein körpereigenes Hormon, welches in der Hypophyse gebildet wird. Es enthält eine Vielzahl verschiedener Aminosäuren und ist maßgeblich an der Entwicklung von Geweben, am Aufbau der Knochen, an der Entstehung von Bindegewebe und Muskeln sowie dem körperlichen Wachstum beteiligt. Somatropin wirkt sich zudem positiv auf den Stoffwechsel des Körpers aus. Besonders in den Jahren bis zur Pubertät ist der kindliche Organismus auf eine ausreichende Menge Somatropin angewiesen, um mit dem erforderlichen Längenwachstum Schritt halten zu können. Das Wachstum des Körpers endet erst im Verlauf der Pubertät, sodass der Körper die Produktion des Wachstumshormons dann zurückfährt.

Wachstum künstlich fördern
Kleinwuchs kann durch die Gabe eines synthetisch hergestellten Wachstumshormons behandelt werden, sobald eine definitive Diagnose des Arztes vorliegt. Oft wird das künstliche Somatropin jedoch auch von Erwachsenen benutzt, da dem Hormon nachgesagt wird, nicht nur das Wachstum zu fördern, sondern auch die körperlichen Kräfte zu mobilisieren. Nicht selten wird ein regelrechter Somatropin-Missbrauch in der Bodybuilding-Szene beobachtet. Obgleich es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, wird das Hormon sogar als allgemeines Anti-Aging-Produkt angepriesen und konsumiert. Im Sinne des Dopinggesetzes ist das sicher nicht, ob künstliche Wachstumshormone im Erwachsenenalter und ohne ärztliche Aufsicht für den Körper auf Dauer gesund sind, sei auch einmal dahin gestellt. Manche Menschen versuchen, den Körper zur vermehrten Produktion des Hormons anzuregen. Der Sinn des Ganzen wird sicher nicht zu Unrecht von vielen angezweifelt.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.mensvita.de/wachstumshormone-natuerlich-erhoehen-5852/

757704

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Marion B


Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 7.11.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
gesundheit, wachstum,

Dieser Artikel wurde bisher 778 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Spontanurlaube eignen sich für unabhängige Reisende
Die kalte Jahreszeit auch modisch rocken
Möbeldesigner sind Künstler mit Realitätsbezug
Bei längerfristigen Finanzierungen – Umschuldung oft sinnvolle Lösung
Kino-Ambiente in den eigenen vier Wänden

Alle Artikel von Marion B RSS Feed

Über Super Kamagra
Gesundheit
Warum Diazepam ohne Rezept nicht legal erhältlich ist
Medizinische Fachinformationen in Österreich
Medikament gegen Genitalwarzen





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de