Überwinterungsmöglichkeiten für Boote

30.07.2012 - 14:43 | 690141


Artikel von Olivia Lange

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten für die Überwinterung eines Bootes, in jedem Fall sollte man sich darüber frühzeitig Gedanken machen und die unterschiedlichen Überwinterungsarten genauer betrachten.

Wenn man als Bootsbesitzer während des Sommers an den bevorstehenden Winter denkt graut es einem davor. Es ist nicht nur ein unschöner Gedanke, weil man weiß, dass die schöne Zeit an Deck auch wieder vorbei geht, es ist auch unschön, weil man sich langsam wieder Gedanken machen muss, wo man sein Boot überwintern lässt.

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten wie man ein Boot überwintern lassen kann. Man kann es im Wasser überwintern lassen, im Freien an Land oder in einer Bootshalle. Für viele Bootsbesitzer kommt die Überwinterung im Wasser gar nicht erst in Frage, da diese Art der Überwinterung meistens gewaltige Schäden am Lack des Bootsrumpfes zurück lässt. Viele bevorzugen die Möglichkeit der Überwinterung des Bootes in einer eigens dafür vorgesehenen Bootshalle, da man sich hier teure Instandsetzungkosten des Lackes am Rumpf erspart. Eine Bootshalle ist optimal um das Boot vor Regen, Wind und Wetter zu schützen, kostet aber auch sehr viel. Die letzte Möglichkeit ist das Überwintern im Freien. Viele Bootsbesitzer, die ein eigenes Grundstück haben, stellen ihr Boot während des Winters auf ihr Gelände, wo es mit einer Plane geschützt den Winter auch gut übersteht. Wer jedoch nicht über ein eigenes Grundstück verfügt und auch niemanden kennt, bei dem er sein Boot während des Winters unterstellen könnte kann sich an spezielle Firmen wenden, die diese Dienstleistung anbieten.

Diese Firmen haben meistens eine große Stellfläche, die umzäunt ist und auch überwacht wird. Hier kann man sein Boot während des Winters mit einem guten Gewissen unterstellen. Die Kosten für diese Art der Unterbringung sind auch nicht sonderlich hoch, wodurch man einiges sparen kann. Das Ersparte kann man dann im nächsten Sommer wieder in sein Boot investieren.

Wer in Rostock eine Möglichkeit sucht sein Boot im Freien und an Land überwintern zu lassen, der kann sich z.B. an Projekt 1218 GmbH wenden, die eine solche Stellfläche für die Überwinterung von Booten anbieten.



Bei der Überwinterung an Land und im Freien sollte man nur eines beachten, man sollte darauf achten, dass die Luft unter der Abdeckplane noch zirkulieren kann, damit sich keine Feuchtigkeit und kein Schimmel darunter bilden können. Wenn man darauf achtet, sollte einer Überwinterung im Freien nichts im Wege stehen.

Weitere Infos zum Artikel:
http://bootshalle-rostock.de/winterlager-rostock

690141

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Olivia Lange


Art des Artikels: bitte
Freigabedatum: 30.07.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung


Dieser Artikel wurde bisher 910 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Eine einzigartige Kreuzfahrt auf einem Segelschiff

Alle Artikel von Olivia Lange RSS Feed

Urlaubsvorschlag: Yachturlaub
Finanzierungsmöglichkeiten für das eigene Boot
Kroatisches Küstenpatent
Bootsführerschein





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de