Sparduscköpfe

06.07.2012 - 15:25 | 675555


Artikel von Achim Vogel

Warmwasserkosten im Haushalt sind erheblich und fallen vor allem bei
der morgendlichen Hygiene an. In einem durchschnittlichen Haushalt
werden jeden Tag hunderte von Litern Warmwasser verbraucht, die sich
vor allem im Konto niederschlagen.


Ein Liter Warmwasser setzt sich in der Kostenstruktur zu 74% aus
Energiekosten zusammen, die für die Erwärmung des Wassers
benötigt werden. Nur schlappe 26% sind tatsächliche Kosten für den
Liter Wasser. Wer also am Wasser sparen möchte, sollte das dort
tun, wo es Sinn macht: Beim Duschen, Baden oder Händewaschen.

Das meiste Warmwasser wird im Haushalt beim Duschen verwendet.
Normale Duschköpfe laufen mit durchschnittlichen 16 Litern pro
Minute durch. Sparduschköpfe verbrauchen nur 6 Liter pro Minute.
Eine Einsparung, die ca. 60% der Warmwasserkosten entspricht.

Wer Sparduschköpfe nutzt, kann so locker 150 Euro jedes Jahr
sparen, pro Kopf und Sparduschkopf! Bei Familien exponentiert sich
die Rechnung entsprechend. Die Techniken und Modelle der
Sparduschköpfe sind seit dem Beginn der gesellschaftlichen
Wandlung weit fortgeschritten.

Innovationen jagen Innovationen und die Hersteller legen sich ins
Zeug in diesem schnellen Markt immer vor dem Anderen zu sein.
Sparduschköpfe haben sich dementsprechend schnell entwickelt und
diverse technische Revolutionen hervorgebracht. Sparduschköpfe mit
echtem Wellnessfaktor gibt es schon länger. Die zu Grunde
liegenden Techniken werden immer raffinierter und kostengünstiger,
was den Preis der stylischen und luxuriösen Sparduschköpfe nach
unten treibt. Früher war ein Sparduschkopf noch unerschwingbar?
Heute sind die tollen Sparhelfer für das Bad für jeden erstehbar.

Ob mit Luft gefüllte Wasserbläschen oder mit Hochdruck
aufgefächerte Wasserschwall-Dusche: Sparduschköpfe sind für jeden
Geschmack erhältlich. Auch bei vollen Haaren leisten die kleinen
technikwunder tolle Dienste. Das Gerücht, Sparduschköpfe wären bei
vollen und langen Haaren nicht in der Lage, das Shampoo
auszuspülen ist eben genau das: Nur ein Gerücht. Auch die
Behauptung, da weniger Wasser aus dem Sparduschkopf kommt,


muss länger geduscht werden ist nicht korrekt.

Sparduschköpfe sind ein Zukunftstrend und ein absolutes Muss für
jeden umweltbewussten Verbraucher. Aber auch für alle anderen, die
ihr Geld nicht verschwenden wollen. 150 Euro Einsparungen jedes
Jahr sollten Argument genug sein, um auch den letzten Skeptiker zu
überzeugen.

Weitere Infos zum Artikel:
http://www.gruenspar.de/wasser-sparen/wasserspar-duschkopf.html

Leseranfragen:
Achim Vogel
Am Kohlrücken 19
44225 Dortmund
0231 782364
arminvogel2003(at)gmail.com

675555

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Achim Vogel

Ansprechpartner: Achim Vogel
Stadt: Dortmund

Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 05.07.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
sparduschkopf, sparduschkoepfe, sparsame-duschkoepfe,

Dieser Artikel wurde bisher 2571 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Achim Vogel RSS Feed

Heizungen machen einem das Leben angenehm
Neue Webseite zu Wärmepumpen
Wenn die Gaspreise steigen
Fenster und Türen aus dem Steigerwald
Deutschlands Nr.1 für Energie im neuen Design





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de