Was bei der einer Photovoltaikanlage beachtet werden muss

28.05.2012 - 19:46 | 647155


Artikel von Michael Teer

Gerade in der aktuellen Zeit, in der die Energiewende vor der
Tür steht, ist es bedeutend, dass auch private Haushalte
mithelfen, diese zu schaffen. Die Folgen eines Klimawechsels
sind allg. veröffentlicht. So kann man sagen, dass es für die
gewöhnliche Bevölkerung ertragreicher ist, Photovoltaik zu
nutzen als sich den Wirkungen des Klimawechsels zu stellen.

Ferner unterstützt die Regierung die Energie aus einer
Photovoltaikanlage wirtschaftlich mit an die 40 Cent je
Kilowattstunde.


Aber um den größten Gewinn aus der Solarenergie zu
erhalten, sollte man einiges Wichtige beachten, um die
Kapitalanlage rentabel werden zu lassen.


Das relevanteste bei Photovoltaik ist die ideale Justierung zu
der Sonne hin, denn falls die Sonne nur am Morgen oder nach
dem Mittag auf die Photovoltaikanlage scheint, kann nicht viel
Strom produziert werden. Die ideale Ausrichtung ist in
Richtung Süden. Denn die Sonne am Mittag, welche die
stärkste Kraft und Intensität hat, scheint dann nahezu frontal
auf die Installation. So ist eine ideale Nutzbarmachung
machbar. Weitere Ausrichtungsoptionen sind z. B. Süd - Süd -
West oder Süd - Süd - Ost. Völlig unnütz sind allerdings
nördlich gerichtete Photovoltaikanlagen.



Weiterhin ist zu beachten, dass sich zwischen Sonnenstrahlen
und Photovoltaikanlage keine Hindernisse wie zum Beispiel
Bäume, Gebäude oder Ähnliches befinden. Auch wenn
Hindernisse die Solarzellen nur für kurze Zeit verdecken, zur
Mittagsstunde können das an die 15 Prozent Defizit am
kompletten Tageseinkommen sein.


Etwas weiteres, das auch relevant ist, ist der Winkel, mit dem
die Installationen in Richtung Sonne stehen. Denn die meiste
Zeit des Jahres und jeden Tages steht die Sonne
natürlicherweise nicht in einem rechten Winkel zu der Erde. So


ist es zweckdienlich entweder bewegliche Anlagen zu
installieren, die sich den Tag über mit der Sonne mit bewegen
oder die Felder mit einem 10 - 20 Grad-Winkel zur Sonne hin
zu installieren. Denn so lässt sich sogar nachmittags noch
Sonnenenergie einfangen.



Weitere Infos zum Artikel:
http://www.pro-energie-ag.de/124/Anfrage_Photovoltaik.html

647155

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Michael Teer


Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 28.05.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
photovoltaikanlage, photovoltaik,

Dieser Artikel wurde bisher 135 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Michael Teer RSS Feed

Euroconcept AG, Brauerei soll ein Ankerpunkt werden
Euroconcept AG Wembleygelaende veraendert sich
Hausbau: Was für angehende Bauherren wirklich zählt!
Kündigung wegen Beleidigung
Euro Massiv Bau GmbH lässt Bauherren-Zufriedenheit zertifizieren!





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de