Strompreise steigen weiter - Warum noch länger in der Grundversorgung bleiben ?

23.03.2012 - 11:23 | 602172


Artikel von Karsten Leildoff

Über 40 Prozent aller Haushalte in Deutschland sind immer noch Kunde in der sogenannten Grundversorgung. Das bedeutet, dass diese Verbraucher in der Regel wesentlich höhere Strompreise bezahlen zu oftmals nicht sehr günstigen Bedingungen. Auch im März und April geht die Preisrallye am Strommarkt weiter. Über 110 Unternehmen, darunter viele Grundversorger, haben Erhöhungen von durchschnittlich vier Prozent angekündigt.

Über 40 Prozent aller Haushalte in Deutschland sind immer noch Kunde in der sogenannten Grundversorgung. Das bedeutet, dass diese Verbraucher in der Regel wesentlich höhere Strompreise bezahlen zu oftmals nicht sehr günstigen Bedingungen. Auch im März und April geht die Preisrallye am Strommarkt weiter. Über 110 Unternehmen, darunter viele Grundversorger, haben Erhöhungen von durchschnittlich vier Prozent angekündigt.

Im Strommix der Grundversorgung versteckt sich oft ein höherer Atomstromanteil. Auch die Zählergebühren kann man in den Grundversorgungstarifen meist nicht als günstig bezeichnen. Der vielleicht einzige wirkliche Vorteil liegt in der Möglichkeit, schnell und unbürokratisch zu kündigen. Die Frist dafür beträgt nur noch 14 Tage. Im Kündigungsschreiben muss man dafür keine besonderen Gründe anführen. Es genügt die Angabe des Kündigungsdatums und eine rechtskräftige Unterschrift. Selbstverständlich sollten Adresse und Zählernummer stimmen. Wer keinen anderen Versorger möchte und lieber weiter beim örtlichen Stromunternehmen bleiben will, kann auch hier fündig werden und einen anderen Tarif wählen.

Ein Test im Strom-Tarifrechner ergibt, dass man mit einem Wechsel vom Grundversorger zum günstigsten Tarif ( ohne Vorkasse , 1 Jahr Preisgarantie ) in jedem Fall über 200 Euro im Jahr sparen kann. Das gilt für Leipzig, Stuttgart und Berlin genauso wie für München oder Frankfurt.

Gute Tarifrechner im Internet listen bequem und zuverlässig alle verfügbaren Stromtarife mit Angaben zum Strommix und den Konditionen auf.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die auxilis GmbH versteht sich als Anbieter von kostenfreien Vergleichsseiten für den deutschen Markt im Internet. Neben www.clever-telefonieren.de sind dies u.a. www.clever-gas.de, ein Vergleich aller Gastarife und www.expressvergleich.de, Finanz- und Versicherungsvergleiche.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.1a-Strompreise.de

602172

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Karsten Leildoff

Stadt: Raguhn

Art des Artikels: PresseMitteilung
Freigabedatum: 23.03.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
strom, stromvergleich, strompreise, stromrechner,

Dieser Artikel wurde bisher 672 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Deshalb wechselten Versicherte im März ihre Krankenkasse
Verbraucherschützer empfehlen Tagesgeld als Altersvorsorge

Alle Artikel von Karsten Leildoff RSS Feed

Heizungen machen einem das Leben angenehm
Neue Webseite zu Wärmepumpen
Wenn die Gaspreise steigen
Fenster und Türen aus dem Steigerwald
Deutschlands Nr.1 für Energie im neuen Design





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de