metraTec präsentiert UHF RFID-Tunnel für anspruchsvolle Logistik-Applikationen

07.08.2011 - 21:28 | 457525


Artikel von metraTec GmbH



Der Funk-Spezialist metraTec GmbH stellt diese Woche eine neue Generation an UHF RFID-Tunneln vor, die durch ihre neue Konstruktionsweise auch unter schwierigen Bedingungen eine Transponder-Erfassungsrate von nahezu 100% ermöglichen sollen. Hierzu zählt die Erfassung von 300 oder mehr UHF-Tags bei unbekannter Ausrichtung in einer Versandeinheit, die Anwesenheit von Metall zwischen den Objekten oder das Lesen von Tags auf Flüssigkeiten. Das neuartige Funktionsprinzip, welches dem UT55 und dem UT75 zugrunde liegt, wurde dabei in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IFF entwickelt und patentiert.

Die Tunnel sind derzeit in zwei Ausführungen verfügbar – als UT55 mit einem Innenmaß von 55x55 cm, für die Erfassung von Paketen im Standardmaß 60x40x40 cm sowie als UT75 mit 75x75 cm Innenmaß, was auch das Scannen von halben Euro-Paletten mit 80x60x60 cm ermöglicht. Die Produkte sind neben der kompletten RFID-Technik standardmäßig auch mit zwei Lichtschranken ausgestattet und verfügen über ein integriertes manuelles Rollenband. Optional lässt sich auch ein motorbetriebenes Förderband integrieren.

Die Motivation für die Entwicklung der UHF-Tunnel erklärt metraTec-Geschäftsführer Klaas Dannen: „Dank stetig fallender Preise für UHF-Transponder und einiger großer RFID-Projekte mit Signalwirkung, erwägen immer mehr Unternehmen den Einsatz von Item-Level RFID zur Optimierung der eigenen Logistik. Das Potential dieser Projekte steht und fällt jedoch mit der Erfassungsrate der Objekte – nur wenn 99% oder mehr der Transponder erfasst werden, kann man sich auf das System verlassen und echte Kosteneinsparungen erreichen. Dies ist unser Anspruch bei den Produkten der UTx-Familie.“ Als Zielbranchen sieht das Unternehmen derzeit vor allem Anwendungen in den Bereichen Pharma- und Textil-Logistik, wo erste Firmen derzeit den RFID-Roll-Out wagen.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

metraTec entwickelt, produziert und vertreibt Funkelektronik für die Bereiche „Identifikation“, „Lokalisierung“, „Kommunikation“ und „Wireless Power“ und bedient damit eine Vielzahl an Märkten mit Standardprodukten sowie Sonderlösungen. Zu den Kunden gehören OEM-Kunden, System-Integratoren und Forschungseinrichtungen weltweit. Sitz des 2005 gegründeten Unternehmens ist Magdeburg.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.metratec.com

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

457525

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: metraTec GmbH

Ansprechpartner: Klaas Dannen
Stadt: Magdeburg
Telefon: 039125190600

Keywords (optional):
rfid, uhf, item-level, supply-chain,

Dieser Artikel wurde bisher 380 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von metraTec GmbH RSS Feed

Neuartige Out-of-the-Box-Lösung leogistics Rail
LogiMAT 2020: Zetes zeigt Lösungen für Visibility, Rückverfolgbarkeit und Agilität in der Supply Chain
LogiMAT 2020: leogistics zeigt Lösungen zur Digitalisierung der gesamten Logistikkette
Michael Rölli übernimmt Global Presales Lead bei leogistics
Intermarché steigert Effizienz in Supply Chain mit Visibility-Lösung von Zetes





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de