InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

Verbraucherdienst e.V. holt 1.443.922,23 Euro für Vereinsmitglieder zurück

ID: 316129

Gewinnspiel - Abofalle. Täglich laufen Verbraucher Gefahrübervorteilt zu werden. Verbraucherdienst e.V. Essen und angeschlossene Anwälte sind spezialisiert auf Lastschriftenmissbrauch in diesem Zusammenhang.


(IINews) - Mitglied Frau S. berichtete im ersten Telefonkontakt mit Verbraucherdienst e.V. verzweifelt:" Ich habe an keinem Gewinnspiel teilgenommen, trotzdem wird abgebucht. Jetzt erhielt ich sogar Post von einem Inkassounternehmen. Dabei kenne ich nicht einmal die Firma, wo ich am Gewinnspiel angeblich teilnehme ... Was kann ich tun?"
Anrufe dieses Inhalts führen die Mitglieder und Mitarbeiter des Verbraucherdienst e.V. täglich mit nach Hilfe suchenden Konsumenten. Frau S. entschied sich für die Mitgliedschaft im Verbraucherdienst e.V. Wenige Wochen später freute sie sich über einen ersten Geldsegen auf ihrem Konto.
In enger Zusammenarbeit mit der Hausbank der Frau S. wurde mehrfacher Lastschriftenmissbrauch seitens einiger Gewinnspielunternehmen von Verbraucherdienst e.V. eingestellt und die entsprechenden Beträge auf das Konto des Vereinsmitglieds Frau S. zurück überwiesen.
Wie viele andere Mitglieder auch, sendete Frau S. eine Danksagung an Verbraucherdienst e.V. und gestattete, diese zu veröffentlichen. (http://www.verbraucherdienst.com/danksagungen/referenz-61.pdf)
Verbraucherdienst e.V. dankt in diesem Zusammenhang auch den Banken für die konstruktive Zusammenarbeit. Die fast ausnahmslos gute Kooperationsbereitschaft der Banken ist mit ein Grund dafür, das 1.443.922,23 Euro (Stand 12/2010) für Vereinsmitglieder zurück geholt werden konnten durch Verbraucherdienst e.V.



Weitere Infos zu diesem Fachartikel:

Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Zweck des Vereins ist es, die Interessen von Verbrauchern durch Aufklärung und Beratung wahrzunehmen und Verbraucher vor rechtswidrigen unternehmerischen Praktiken zu schützen, insbesondere in folgenden Bereichen:

* Vertragsschlüsse unter Einbeziehung von Telekommunikationsmitteln, Fernabsatzverträge i.S.d. § 312b BGB,
* Haustürgeschäfte i.S.d. § 312 BGB,
* Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen,
* Telekommunikationsverträge,
* Time-Sharing-Verträge,
* Finanzvermittlungsverträge,
* Gewinnspiele,
* Versendung unerwünschter E-Mails (Spam),
* unrechtmäßige Abbuchungen.

Ziel des Vereins ist es insbesondere, eine Bündelung von Verbraucherinteressen in Fällen zu ermöglichen, in denen eine Vielzahl von Verbrauchern durch die gleichen unternehmerischen Praktiken betroffen ist, um diesen so die Durchsetzung ihrer Rechte zu erleichtern. Zur Durchsetzung der Verbraucherrechte im Einzelfall arbeitet der Verein mit Rechtsanwälten zusammen, die erforderlichenfalls von den Verbrauchern mit ihrer außergerichtlichen und gerichtlichen Vertretung beauftragt werden können.

Die Erreichung dieses Zwecks wird insbesondere durch die nachfolgenden Aktivitäten verwirklicht:

* die Aufklärung der Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, die Information über aktuelle Rechtsprechung und Rechtsentwicklungen sowie die Warnung vor aktuellen rechtswidrigen Praktiken, insbesondere durch das Betreiben eines eigenen Internet-Portals, die Versendung von Rundschreiben an Vereinsmitglieder und interessierte Verbraucher, die Durchführung von Informationsveranstaltungen und die Zusammenarbeit mit Polizei, Staatsanwaltschaften, Presse und Fernsehsendern,
* die Unterbindung von Verstößen gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und andere Verbraucherschutzgesetze im Sinne des § 2 UKlaG durch geeignete Maßnahmen, erforderlichenfalls auch durch die Einleitung gerichtlicher Verfahren. Zu diesem Zweck strebt der Verein seine Anerkennung als qualifizierte Einrichtung im Sinne des § 4 UKlaG an.



Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:

Verbraucherdienst e.V.
Michaela Zensen-Döhring
Gänsemarkt 47
45127
Essen
info(at)verbraucherdienst.com
0201 176790
http://www.verbraucherdienst.com



drucken  als PDF  an Freund senden  DIA Fonds 27 Erfolgreich mit KiK und TEDi Deutsche Vermögensberatung (DVAG) gibt Tipps für Dos und Don?ts im Job
Bereitgestellt von Benutzer: Adenion
Datum: 15.12.2010 - 17:31 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 316129
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Michaela Zensen-Döhring
Stadt:

Essen


Telefon: 0201 176790

Kategorie:

Finanzen


Anmerkungen:


Dieser Fachartikel wurde bisher 388 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"Verbraucherdienst e.V. holt 1.443.922,23 Euro für Vereinsmitglieder zurück"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Verbraucherdienst e.V. (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Verbraucherdienst e.V.



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.106
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 117


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.