Wie putzt man einen Farblaserdrucker?

01.10.2010 - 11:51 | 267858


Artikel von Karoline Spiessl

Eine vierteljährliche Reinigung Ihres Druckers, innen und außen, verlängert dessen Lebensdauer und verringert die Ansammlung von Schmutz und Toner, welche die Druckqualität beeinträchtigen könnten.

Die Reinigung von Farblaserdruckern ist einfach, wenn Sie wissen, was zu tun ist. Durch das regelmäßige Putzen Ihres Druckers können Sie sowohl dessen Lebensdauer als auch die Leistung in diesem Zeitraum nachhaltig steigern.
Wenn Sie Ihren Drucker in regelmäßigen Abständen reinigen, trägt dies zu einer besseren Qualität jedes gedruckten Dokuments bei. Da die Kosten für einen Farblaserdrucker, einschließlich der laufenden Betriebskosten, meist immer noch höher sind als für Tintenstrahldrucker, ist es sinnvoll, das Gerät besonders sorgfältig und aufmerksam zu pflegen. Es empfiehlt sich, Rolle und Glas mindestens einmal vierteljährlich zu entstauben und zu reinigen.
Ehe Sie mit der Reinigung Ihres Druckers beginnen, sollten Sie stets die Herstellerinformationen zu dem Gerät lesen. Damit wird sichergestellt, dass der Drucker für optimale Leistung gereinigt und gewartet wird und Sie die Produktgarantie, sofern vorhanden, nicht beeinträchtigen.
Bei der Verwendung bestimmter Haushaltsreiniger ist Vorsicht geboten, da sie den Drucker beschädigen können. Das gilt insbesondere für Produkte auf Ammoniakbasis. Verwenden Sie, wenn möglich, nur ein wenig Reinigungslösung und geben Sie diese immer auf ein Tuch, mit dem Sie den Drucker abreiben, statt die Flüssigkeit direkt auf das Gerät zu gießen. Dadurch vermeiden Sie unnötiges Verschütten sowie Geräteschäden durch Flüssigkeit.
Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie den Netzstecker, ehe Sie mit dem Putzen beginnen.
Sobald der Drucker ausgeschaltet ist, nehmen Sie die Tonerkassetten heraus und wischen Sie ausgetretenen Toner mit Papiertüchern ab. Achten Sie darauf, dass die Tinte nicht mit Kleidung oder Stoffen in Berührung kommt, da sonst permanente Flecken entstehen. Handschuhe werden ebenfalls empfohlen, da sich Druckertinte nur schwer von der Haut entfernen lässt.
Wischen Sie den Staub im Druckerinneren ab. Staub und ausgetretener Toner im Drucker können das Gerät verstopfen. Im Laufe der Zeit verringert sich dadurch die Druckqualität nachhaltig, so dass es durchaus lohnenswert ist, den Drucker alle paar Monate zu reinigen.


Setzen Sie die Kassetten wieder ein und schalten Sie den Drucker ein.
Legen Sie eines der vorbehandelten Druckerblätter, die vom Hersteller mitgeliefert wurden, oben in das Papierfach. Falls Sie diese Blätter nicht haben, wenden Sie sich an ein örtliches Fachgeschäft für Bürobedarf oder erwerben Sie sie im Internet. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung und lassen Sie das Blatt durch den Drucker laufen. Dadurch werden Schmutz und Ablagerungen auf den Rollen entfernt, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.
Zum Säubern der Glasplatte wird eine spezielle Reinigungslösung für Druckerglas empfohlen. Falls Sie sich diesbezüglich nicht sicher snd, wenden Sie sich an den Hersteller.
Reinigen Sie abschließend das Äußere des Druckers mit einem sauberen, trockenen Tuch.
Obwohl für das Reinigen von Farblaserdruckern ein wenig Zubehör und Know-how erforderlich sind, kann die regelmäßige Pflege der Geräte sowohl ihre Lebensdauer als auch ihre Leistungsfähigkeit insgesamt erhöhen.

Weitere Infos zum Artikel:
http://welcome.hp.com/country/de/de/smb/printing_multifunction.html

267858

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Karoline Spiessl


Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 01.10.2010
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
farblaserdrucker, reinigen, fachgeschaeft-fuer-buerobedarf, toner,

Dieser Artikel wurde bisher 622 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Rundreise durch Deutschland
Die Entwicklung der Tintenpatronen
Brauche ich einen All-in-One-Drucker?
Erinnerungen mit einem digitalen Fotodrucker festhalten

Alle Artikel von Karoline Spiessl RSS Feed

Fespa-Highlights aus dem RGF
Hunkeler Innovationdays 2019: Compart präsentiert neue Lösung für Realtime-Monitoring
Mit maßgeschneiderten Outputkonzepten zu mehr Produktivität, Sicherheit und geringeren Kosten
Rhein-Main-Print Cocktail: Impulse setzen – Wissen teilen
Fotografie-Primus Ilford setzt Fokus auf Fine Art Printing





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de