Handytarife im Mai 2010

07.05.2010 - 11:01 | 197625


Artikel von Admarkt

Das Prepaid- und Tarifportal prepaid-vergleich-online.de hat auch im Mai wieder die günstigsten Handytarife berechnet und dabei auch auf die Telefoniergewohnheiten der Kunden Wert gelegt. So wurden die besten Handytarife für Wenig-, Normal- und Vieltelefonierer ermittelt, indem man die Nutzungsgewohnheiten der einzelnen Kundenprofile miteinbezogen hat. Im Mai konnten wieder die Discounter punkten. Das lag unter anderem auch daran, dass viele Discounter derzeit mit Sonderaktionen glänzen und bis zu 75 Euro Startguthaben anbieten.

Wenigtelefonierer

Wenigtelefonierer nutzen das Handy unregelmäßig und verbrauchen monatlich um die 30 Gesprächsminuten und ca. 15 SMS. Der Rechnungsbetrag liegt daher meist unter 15 Euro (bei Normalverträgen).
Der günstigste Anbieter in diesem Segment war Discotel (D1). Dank der günstigen Minute und SMS-Preise von 7.5 Cent pro Minute (mit 0.5 Cent Bonus) zahlten Wenigtelefonierer bei Discotel gerade mal 3,38 Euro monatliche Rechnung. Platz Zwei in diesem Bereich ging an Snooq Seven. Gesprächsminute und SMS kosten bei diesem Discounter nur 7.7 Cent. Etwas teurer aber immer noch sehr günstig waren die 8 Cent Discounter Hellomobil (O2), McSim (D2) und Maxxim (D1). Hier betrug der monatliche Rechnungbetrag 3,60 Euro. Dafür Punkten insbesondere Maxxim aber auch Discotel mit einem Startguthaben in Höhe von 50 Euro. Aber auch bei den klassischen 9 Cent Discounter zahlen Kunden nicht sehr viel mehr. Beispielhaft seien hier Congstar, Simyo, Klarmobil die mit einem monatlichen Rechnungsbetrag von 4,05 € auch für Wenigtelefonierer interessant sind.
Erfreulich: Bei keinem der günstigsten Anbieter muss man sich längerfristig binden. Die meisten Karten sind sofort kündbar.

Ergebnisse in der Übersicht:

* Discotel (3,38 Euro)
* Snooq Seven (3,47 Euro)
* Maxxim, McSim, Fiotel und einige andere mit 3,60 Euro



Normaltelefonierer

Normaltelefonierer brauchen durchschnittlich 90 Minuten und 50 SMS pro Monat. In diesem Bereich konnte sich O2 mit dem Tarif O2 100 Inklusivminuten durchsetzen, der 10 Euro monatlich kostet und neben 100 Freiminuten auch 100 FreiSMS in alle deutschen Netze bietet. Damit deckt der Tarif die meisten Ausgaben für Normaltelefonierer ab. Ebenfalls günstig in dem Bereich waren auch Discotel (10,50 Euro) sowie wiederum Snooq Seven und die Discounter Hellomobil, McSim und Maxxim mit 11,20 Euro monatliche Kosten.
Außer beim Tarif von O2 sind auch hier Discounter vorn, die ohne längerfristige Vertragsbindung auskommen. Nur beim Inklusviminutenvertrag von O2 schließt man einen Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit ab.



Ergebnisse in der Übersicht:

* O2 100 Inlusivminuten (10,00 Euro)
* Discotel (10,50 Euro)
* Snooq Seven (10,78 Euro)


Vieltelefonierer

Für Vieletelefonierer sind an sich Flatrates die beste Wahl, mit 180 Gesprächsminuten und ca. 100 SMS im Monat sind sie die
perfekte Zielgruppe für eine Flatrate. Allerdings zeigte sich im Vergleich, dass auch hier die Discounter aufgeholt haben. Die
ersten Plätze machen wieder Discotel (21,00 Euro), Snooq Seven (21.56 Euro), Hellomobil, McSim sowie Maxxim (22,40 Euro) sowie die anderen 9 Cent Discounter unter sich aus. Grund dafür sind die geringen Minutenpreise bei diesen Anbietern. Komplette Flatrates in allen Netze wie aktuell bei BASE oder O2 vorhanden, lohnen sich nur für wirkliche Extrem-Telefonierer mit mehr als 400 Gesprächsminuten im Monat. Alles, was darunter liegt, wird durch die Discounter besser abgedeckt.

Ergebnisse in der Übersicht:

* Discotel (21,00 Euro)
* Snooq Seven (21,56 Euro)
* Maxxim, McSim, Fiotel und einige andere mit 22,40 Euro

Zur Berechnung der einzelnen Tarife wurde der Tarifrechner von http://handytarife-rechner.info/ verwendet. Wer sich für seine eigene Handynutzung Sparvorschläge holen möchte, kann dies dort kostenlos tun.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Admarkt, die Content-Marketing Agentur mit Sitz in Jena, bietet Kunden auf dem deutschen Markt bereits seit 2005 Informationen
und Entscheidungshilfen im Mobilfunkbereich. Neben Informationen zu Tarifen und einer umfangreichen Tarifdatenbank bietet AdMarkt auch Hardware-Test und Entscheidungshilfen für den Handy- und Smartphonekauf. Ziel ist es dabei möglich unabhängig und transparent Informationen anzubieten und gleichzeitig Webseiten profitabel zu betreiben. Dieses Konzept zeigt bisher Erfolg: Durchschnittlich 200.000 Nutzer im Monat besuchen die Seiten von Admarkt und informieren sich über Produkte im Prepaid, Handy- und Datenbereich.


Weitere Infos zum Artikel:
http://prepaid-vergleich-online.de

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

197625

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Admarkt

Ansprechpartner: Bastian Ebert
Stadt: Jena
Telefon: 0180566505515

Keywords (optional):
handy, handytarif, mai, aktuell,

Dieser Artikel wurde bisher 219 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Admarkt RSS Feed

Huawei kündigt OceanStor Pacific-Serie der nächsten Generation an und setzt so neue Maßstäbe für Massendatenspeicherung
Janitza electronics erweitert Geschäftsführung
Veranstaltungsreihe "5G Campusnetze für Unternehmen" geht an den Start
Tierisch gut: merkarion unterstützt den Zoo Dortmund
Preisgekröntes Corporate Publishing





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de