Webinare und Videokonferenzen nehmen stark zu, aber die Verweildauer der einzelnen Benutzer sinkt / Neue ClickMeeting-Studie beleuchtet Auswirkungen der Corona-Pandemie auf digitale Events weltweit

18.02.2021 - 11:29 | 1882219


Artikel von ClickMeeting



(ots) - Videokonferenz, Online-Meeting oder Webinar: Corona-bedingt hat sich vieles ins Digitale verlagert. Was das konkret bedeutet, haben jetzt die Experten des europäischen Videokonferenz- und Webinar-Spezialisten ClickMeeting (https://clickmeeting.com/) beleuchtet. Über die Plattform wurden 2020 weltweit Veranstaltungen mit 30,7 Millionen Teilnehmern durchgeführt.

DACH-Region mit Vorreiterrolle bei automatisierten Webinaren

Insgesamt ist die Nutzung von Online-Events 2020 sprunghaft angestiegen. Über die Plattform ClickMeeting wurden weltweit 2.316.074 Webinare, Videokonferenzen und Online-Meetings abgehalten - ein Anstieg in Höhe von 269 Prozent gegenüber 2019. In der DACH-Region betrug der Anstieg sogar 527 Prozent. Rund zwei Drittel davon entfielen auf live abgehaltene Webinare, der Rest auf Online-Meetings und automatisierte, vorab aufgezeichnete Webinare. Dort sticht die DACH-Region klar hervor: 48 Prozent der kostenpflichtigen, automatisierten Online-Events wurden von Veranstaltern aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz durchgeführt.

Der bevorzugte Termin für ein Online-Event: Dienstag 15:00 Uhr

Die meisten Online-Events fanden der Auswertung zufolge am Dienstag statt, gefolgt von Mittwoch und Donnerstag. Die häufigste Uhrzeit ist dabei mit 15:00 Uhr ein klassischer Nachmittagstermin.Wer davon ausgegangen ist, dass Online-Meetings- und -Events deutlich kürzer ausfallen als "reale" Kontakte, wird überrascht sein. Denn der ClickMeeting-Report zeigt, dass Online-Meetings durchschnittlich 72 Minuten dauern. Für Webinare konnte sogar eine durchschnittliche Dauer von 81 Minuten ermittelt werden.

Naturgemäß bleiben dabei nicht alle Nutzer von Anfang bis Ende im Online-Event. Die durchschnittliche Verweildauer einzelner Benutzer lag 2020 bei 35 Minuten in Online-Meetings sowie 40 Minuten bei Webinaren. Gegenüber 2019 bedeutet dies bei Webinaren eine Abnahme der Verweildauer um rund 13 Minuten.

Der vollständige Report "State of Online Events 2021" steht unter https://blog.clickmeeting.com/de/virtual-events-report bereit.



Pressekontakt:

Felix Hansel, Tel.: +49 89 6230 3490, hansel(at)fx-kommunikation.de

Original-Content von: ClickMeeting, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1882219

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: ClickMeeting

Ansprechpartner:
Stadt: Danzig / München
Telefon:

Keywords (optional):
bildung, telekommunikation,

Dieser Artikel wurde bisher 37 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von ClickMeeting RSS Feed

SCTE führt zwei überarbeitete Zertifizierungen für Breitbandanschlüsse ein
Diso weitet Expertennetzwerk im Datenbank-Management aus
Eine externe Telefonzentrale: die professionelle Alternative für international agierende Unternehmen
Parallel Wireless kündigt Partnerschaft mit Etisalat an, um die erste O-RAN-Implementierung Zentralasiens in Afghanistan zu liefern
Kemp erweitert Load Balancer um Netzwerk-Telemetrie





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de