Zweite Tarifverhandlung in der bayerischen M+E Industrie - Weg zum Kompromiss noch weit entfernt

21.01.2021 - 13:54 | 1875386


Artikel von ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft



(ots) - Die zweite Tarifverhandlung in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie wurde heute in München ohne Ergebnis beendet. "Bis ein tragfähiger Kompromiss steht, ist es noch ein langer Weg. In vielen Details bestehen noch große Differenzen ", kommentiert die Verhandlungsführerin des vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V., Angelique Renkhoff-Mücke.

Die vbm Verhandlungsführerin betont die in weiten Teilen übereinstimmende wirtschaftliche Lageeinschätzung mit der IG Metall: "Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft weiter fest im Griff und das Vorkrisenniveau werden wir vor 2022 nicht erreichen. Unsere Unternehmen werden einen langen Atem benötigen und der Tarifpartner ist aufgefordert, diesen Prozess tatkräftig zu unterstützen. Trotz des nun vorhandenen Impfstoffes sind das Ausmaß, die Tiefe und die Dauer der wirtschaftlichen Verwerfungen durch die Corona-Pandemie weiterhin nicht abschätzbar. Die Lage ist für unsere Unternehmen und die Beschäftigten sehr ernst ", so Renkhoff-Mücke.

"Wir müssen daher schnell einen fairen Abschluss erreichen. Mehr Geld und weniger Arbeit, so wie es die IG Metall derzeit fordert, das kann mitten in der Krise nicht die Devise sein. Für 2021 sehen wir jedenfalls keinen Verteilungsspielraum. Unser Ziel ist ein tragfähiges Ergebnis innerhalb der Friedenspflicht, daran arbeiten wir", erklärt Renkhoff-Mücke.

Das Wirtschaftswachstum 2020 schätzt die bayerische Wirtschaft auf rund -6,5 Prozent. "Unterbrochene Lieferketten und beeinträchtigte Betriebsabläufe verursachen massiven und nicht wieder aufzuholenden Schaden . Wir müssen realistisch sein: Es gibt in diesem Jahr in der Tarifrunde keinen Verteilungsspielraum ", so Renkhoff-Mücke.

Pressekontakt:

Kontakt: Tobias Rademacher, Tel. 089-551 78-399, E-Mail:
tobias.rademacher(at)ibw-bayern.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/58439/4818237
OTS: ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft



Original-Content von: ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1875386

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft

Ansprechpartner:
Stadt: München
Telefon:

Keywords (optional):
unternehmen, gewerkschaften, industrie, arbeit,

Dieser Artikel wurde bisher 13 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft RSS Feed

Arbeitsmodelle nach Corona: Das Büro stirbt nicht aus
Nach der Arbeit statt auf die Couch ins Krankenhaus / Start Up will mit neuem Portal Arbeitsunfälle vermeiden (FOTO)
Sozialverband Deutschland ruft zu bundeseinheitlicher Umsetzung der Corona-Regelungen auf (FOTO)
EKD-Ratsvorsitzender erschüttert über Flüchtlingssituation in Bosnien
WDR/NDR/ZEIT: Razzia bei NPD-Chef





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de