Von der „langen Nacht der Theater“, bis zur Klubszene 2010 - zehn ProbandInnen harren aus, die Band

01.04.2010 - 18:10 | 185978


Artikel von GRIPS Werke e.V.

BANDA AGITA, Jugendclub des GRIPS Theaters, gibt einen Vorgeschmack auf die Stückpremiere im Mai.

Ostern war gestern! Jetzt beginnen die Intensivproben der BANDA AGITA, um bei der „langen Nacht der Theater“ einen ersten Ausschnitt ihres neuen Stückes „Steriler Ungehorsam“ zu präsentieren.
Von 19.15 – 23.15 Uhr wird die Bühne in der GRIPS Box am Hansaplatz zu jeder Viertelstunde 25 Minuten bespielt. Danach können sich die ZuschauerInnen aktiv an offenen Improvisationen mit den jugendlichen SchauspielerInnen beteiligen.

Zehn ahnungslose Probanden, ein steriler Raum, kein Kontakt zur Außenwelt und die Angst wächst.
Aus zahlreichen Improvisationen, selbstgeschriebenen Texten und Diskussionen entstand ein Stück über skrupellose Wissenschaftler, menschliche Verstrickungen und das Aufbegehren gegen äußerliche Zwänge.
Zusätzlich wird das Ensemble von einer vierköpfigen Band begleitet, die den Soundtrack des diesjährigen Stückes eigens komponiert hat.

Am 14. Mai 2010 wird das Stück im GRIPS Mitte, im Podewil, in der Klosterstraße 68, uraufgeführt.
Vier weitere Aufführungen folgen im Mai und Juni, bis zum Klubszene Festival, dem Festival der Jugendklubs an den Berliner Bühnen vom 24 - 26.62010, wo sich die BANDA AGITA mit „Steriler Ungehorsam“ vorstellt.

GRIPS-Jugendclub

19.15 - 23.15 Uhr / 25 Min. / immer zur viertel Stunde / in der GRIPS-Box am GRIPS Theater

Steriler Ungehorsam

Der Jugendclub „Banda Agita“ präsentiert Ausschnitte aus den Proben zu seiner neuen Produktion „Steriler Ungehorsam“.

Ab 22.15 Uhr Improvisation mit dem Publikum.


PREMIERE: 14.5.2010, um 19.30 Uhr

15.5.2010 um 19.30 Uhr
16.5.2010 um 18.00 Uhr
18.6.2010 um 19.30 Uhr
19.6.2010 um 19.30 Uhr

Und dann noch auf der Klubszene 2010 vom 24.-26.6.2010.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

GRIPS Werke e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Angebote kultureller Bildungsarbeit und Theaterpädagogik rund ums GRIPS Theater schafft.

Das GRIPS ist die Wiege des emanzipatorischen Kinder- und Jugendtheaters. In seinen Inszenierungen will es die Wirklichkeit zeigen, Lebensperspektiven entwerfen und seinen Zuschauern Mut machen.


Weitere Infos zum Artikel:
http://banda-agita.net

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
GRIPS Werke e.V.
Altonaer Str. 22
10557 Berlin

Tel. 030-247 497 83
Fax: 030-247 497 76

gwen.schlueter(at)grips-theater.de
Anmerkungen:

185978

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: GRIPS Werke e.V.

Ansprechpartner: Gwen Schlüter
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
jugendclub, lange-nacht-der-theater, grips-theater,

Dieser Artikel wurde bisher 129 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von GRIPS Werke e.V. RSS Feed

VAV veröffentlicht das Musikvideo zu ‚Señorita‘
VORANKÜNDIGUNG
Art Spot in München – die neue Kunstschule für Kinder und Jugendliche
Kölner CSD insolvent: FREIE WÄHLER fordern Geld aus Subventionen für Karneval und Neuausrichtung
200 Waldorfschüler*innen beschäftigen sich mit „Grenze“ beim Jugendsymposion





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de