AIDC-Report 2020: Internationale Standardisierung im Umfeld von Automatic Identification and Data Capture

23.10.2020 - 14:58 | 1854519


Artikel von AIM-D e.V.



(PresseBox) - Der Industrieverband AIM-D unterstützt jedes Jahr die Aktualisierung des AIDC-Reports (Autor: Heinrich Oehlmann, Eurodata Council), der Einblicke in die Standardisierung auf internationalem Niveau gibt sowie Entwicklungen optimierter AIDC-Lösungen zeigt und Tipps zur unverwechselbaren Kennzeichnung und Identifikation gibt. Hintergrund des AIDC-Report 2020 sind neben den Aktivitäten internationaler Standardisierungsgremien die Aktivitäten der AIDC-Branche, also nicht zuletzt der AIM-Mitglieder, die Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für automatische Identifikation (AutoID / AIDC) und mobile Systeme in diesen Technologiefeldern bieten: Optical Readable Media (Barcodes, zweidimensionale (2D) Codes etc.), RFID*, NFC*, RTLS* und industrielle Sensorik. Darüber hinaus stehen u.a. Themenkomplexe wie ?AutoID & Security?, ?Interoperabilität? (OPC UA), ?Energy Harvesting?, ?AutoID & KI? und ?AutoID & Robotik? auf der Agenda des weltweit vertretenen Technologieverbandes.

AIDC-Report 2020

AIDC (Automatische Identifikation und Datenerfassung) ist nicht nur ein Technologien-Bündel; AIDC ist eine Methode, Materialflussläufe und Versorgungsketten z.B. in Produktion, und Logistik zu steuern, zu sichern und Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten ? und als Enabling Technologies für das IoT / IIoT stehen die AIDC-Technologien ebenfalls zur maßgeblich Verfügung.

Der AIDC-Report 2020 informiert über die aktuellen normativen Entwicklungen der AIDC-Technologien von Barcode bis RFID und deren Anwendungen. Diese Ausgabe konzentriert sich auf die Plenarsitzungen ISO / IEC JTC 1 / SC 31, berichtet aber auch über Highlights zu Anwendungen z.B. in Industrie und Gesundheitswesen sowie in der Automobil- und Eisenbahnbranche.

Ausgewählte Highlights

Barcode testing: DPM Quality (DIS), performance testing (CD)

New barcode symbologies: Han Xin (DIS), DMRE (IS), rMQR (DIS), JAB (CD), Digimarc (info)

Application Identifiers/Data Identifiers (IS), Digital Signature (IS)



RFID Symbol revision, AIM Tag-ID authority, new standards on channel cryptography

Product tagging for the supply chain now with 8-bit, UTF-8 and DigSig

Interessierte finden den AIDC-Report 2020 im AIM-Download-Center im Internet. Weitere Infos: info(at)aim-d.de und heinrich.oehlmann(at)e-d-c.info

* Abkürzungen: RFID: Radiofrequenz-Identifikation; NFC: Near Field Communication; RTLS: Real-Time Locating Systems; ORM: Optical Readable Media (Barcode, 2D Code, OCR u.a.); QR: Quick Response Code; OCR: Optical Code Recognition.

AIM-D e.V. (kurz: AIM) mit Sitz in Lampertheim (Süd-Hessen) ist der führende Industrieverband für Automatische Datenerfassung, Identifikation (AutoID) und Mobile IT-Systeme. Der Verband fördert den Einsatz und die Standardisierung von AutoID-Technologien und -Verfahren. Technologien wie RFID, NFC, Barcode, zweidimensionale Codes, industrielle Sensorik und RTLS (Real-Time Locating Systems) werden gleichermaßen gefördert. AIM repräsentiert rund 120 Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. AIM-Mitglieder sind Unternehmen aller Größenordnungen, die AutoID-Technologien und Produkte, Systeme und Dienstleistungen anbieten. Dazu gehören auch eine Reihe von Universitäts- und Forschungsinstituten sowie andere Verbände. Unter dem Dach von AIM Global und AIM Europe unterstützt AIM die globale Wettbewerbsfähigkeit seiner Mitglieder.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

AIM-D e.V. (kurz: AIM) mit Sitz in Lampertheim (Süd-Hessen) ist der führende Industrieverband für Automatische Datenerfassung, Identifikation (AutoID) und Mobile IT-Systeme. Der Verband fördert den Einsatz und die Standardisierung von AutoID-Technologien und -Verfahren. Technologien wie RFID, NFC, Barcode, zweidimensionale Codes, industrielleSensorik und RTLS (Real-Time Locating Systems) werden gleichermaßen gefördert. AIM repräsentiert rund 120 Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. AIM-Mitglieder sind Unternehmen aller Größenordnungen, die AutoID-Technologien und Produkte, Systeme und Dienstleistungen anbieten.Dazu gehören auch eine Reihe von Universitäts- und Forschungsinstituten sowie andere Verbände. Unter dem Dach von AIM Global und AIM Europe unterstützt AIM die globale Wettbewerbsfähigkeit seiner Mitglieder.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1854519

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: AIM-D e.V.

Ansprechpartner:
Stadt: Lampertheim
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 24 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von AIM-D e.V. RSS Feed

Neuer durchstimmbarer Pikosekundenlaser von 210 bis 2300 nm
Gryphon™ 4200: Neue vielseitige Premiumklasse der 1D-Universal-Handscanner von Datalogic
Edmund Optics® gewinnt zum fünften Mal in Folge den inspect Award ? dritter Platz für neue LT-Serie
Jenoptik bietet neuartige UFO ProbeTM Card für PIC-Wafer-Level-Test
Mit dem wechselbaren Nasensteg - Jetzt auch für Kinder geeignet





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de