Einladung: Kein Staatsgeheimnis - Deutsche Umwelthilfe und FragDenStaat starten Klima-Gebäude-Check

22.09.2020 - 12:18 | 1845730


Artikel von Deutsche Umwelthilfe e.V.



(ots) - Es ist unstrittig, dass im Gebäudebereich viel Energie eingespart werden könnte, denn fast 30 Prozent von Deutschlands CO2-Emissionen entfallen hierauf. Aber was tun Bund, Länder und Kommunen an den eigenen Gebäuden, um CO2 zu reduzieren? Für die Raumwärme wird in öffentlichen Gebäuden wie Krankenhäusern, Rathäusern und Co. so viel Energie benötigt, wie etwa 2,5 Millionen Privathaushalte verbrauchen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und FragDenStaat wollen Licht ins Dunkel bringen und starten eine bundesweite Aktion, an der sich alle Menschen beteiligen können.

Wie notwendig schnelle Maßnahmen für mehr Klimaschutz im Gebäudebereich sind, zeigt die DUH außerdem anhand ihres aktualisierten Klima-Checks der Dienstsitze von Bundesministerinnen und -ministern.

Die Pressekonferenz findet als Präsenzveranstaltung mit parallelem Livestream statt. Wenn Sie vor Ort teilnehmen möchten, melden Sie sich zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen bitte an unter mailto:presse(at)duh.de .

Datum:

Montag, 28. September 2020 um 10.30 Uhr

Ort:

DUH-Bundesgeschäftsstelle, Hackescher Markt 4, 10178 Berlin, Dachgeschoss

Livestream: https://us02web.zoom.us/j/81863105063?pwd=bVNyNVBqb1dvOTRmbFhib3M4cE9SUT09

Meeting-ID: 818 6310 5063

Kenncode: duh

Teilnehmende:

- Barbara Metz, Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin DUH - Arne Semsrott, Projektleiter FragDenStaat - Constantin Zerger, Leiter Energie und Klimaschutz DUH

Pressekontakt:

Matthias Walter, Marlen Bachmann, Thomas Grafe
030 2400867-20, presse(at)duh.de

www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe,
www.instagram.com/umwelthilfe

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/22521/4713711
OTS: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1845730

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
umwelt, energie, klimaschutz, immobilien, kommune,

Dieser Artikel wurde bisher 12 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Deutsche Umwelthilfe e.V. RSS Feed

Essensboxen, Kaffeekapseln, Kosmetikflaschen: Die Zukunft heißt Mehrweg
Smart-City-Reallabor für Südbaden
Deutsche Umwelthilfe und NRW-Landesregierung schließen Vergleich für die Saubere Luft und den Einstieg in die Verkehrswende in Aachen
Tarifeinigung für Bund und Kommunen: Corona-Kompromiss im öffentlichen Dienst
Stadtwerk der Zukunft: 329 Beiträge und drei Gewinner beim landesweiten Ideenwettbewerb





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de