Starker Wirtschaftsfaktor: Medizintechnik in Baden-Württemberg

08.09.2020 - 09:09 | 1842164


Artikel von Digital Professions

Neben dem Fahrzeug- und Maschinenbau hat sich die Medizintechnik in Baden-Württemberg als weiterer starker Industriezweig etabliert.

Die Medizintechnik stand daher im Fokus von Ministerpräsident Kretschmann, der kürzlich das Medical Valley in Tuttlingen besuchte. In Gesprächen mit dem Branchennetzwerk Medical Mountains (https://medicalmountains.de) und Vertretern ansässiger Unternehmen erhielt der Ministerpräsident aus erster Hand Informationen über Themen und Anforderungen, die für die Branche relevant sind, um sich weiterhin als wachstumsstarke Industrie zu entwickeln und im internationalen Wettbewerb an führender Stelle präsent zu sein.

Gerade bei der aktuellen Umsetzung von EU-MDR-Vorgaben könne sich eine Unterstützung von politischer Seite für den Wirtschaftssektor als hilfreich erweisen. Die Umsetzung des Anforderungskatalogs kann z.B. vor allem für KMUs eine Herausforderung darstellen, die einen teilweise erschwerten Zugang zu den Benannten Stellen bzw. Notified Bodies haben – zumal ein Mangel an Benannten Stellen deutlich spürbar ist.

Trotz stringenter Vorgaben des amerikanischen Pendants, der FDA-Behörde (https://www.fda.gov), erscheinen dort gewisse Prozesse mitunter einfacher abzulaufen, als die vorgegebenen EU-MDR Regularien erlauben. Gefordert wird daher eine Initiative, die ansässigen Unternehmen das Zulassungsverfahren medizintechnischer Produkte vereinfacht und eine spürbare Unterstützung bringt.

Letztlich haben alle Beteiligten klare Ziele vor Augen:

O Die Innovationskraft in Deutschland weiter auszubauen statt nur zu erhalten. Einen starken Wirtschaftsstandort mit hoch innovativen Unternehmen nicht durch restriktive administrative Vorgaben im internationalen Wettbewerb ausbooten zu lassen.

O Mit transparent strukturieren Zulassungsverfahren den Marktzugangszyklus zu verkürzen und damit innovative Produkte und Lösungen Patienten in Europa schneller zugänglich zu machen.

O Eine Marktverdrängung deutscher Produkte zugunsten einer Abhängigkeit von z.B. Herstellern und Produkten aus Übersee zu vermeiden.

Ministerpräsident Kretschmann zeigte sich interessiert, einen Runden Tisch mit Benannten Stellen, zuständigen Regierungspräsidien und der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) einzuberufen, damit sowohl ein kollektives Verständnis wie auch Vorgehen geschaffen wird, um den erforderlichen rechtlichen Rahmen zu gestalten.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Digital Professions, Personalberatung für Digitalisierung in Medizintechnik und Automotive, unterstützt Unternehmen im Recruiting von Fachexperten. Gegründet mit langjähriger Erfahrung und Kenntnis der steigenden Bedeutung von IT in allen Bereichen der Produktentwicklung begleitet Digital Professions Fachexperten und Unternehmen bei der Besetzung von anspruchsvollen Positionen.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Britta Kühner
Digital Professions
70597 Stuttgart
Mail: service(at)digitalprofessions.com
Mobil: 0173-9904996
Anmerkungen:

1842164

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Digital Professions

Ansprechpartner: Britta Kühner
Stadt: Stuttgart
Telefon: 01739904996

Keywords (optional):
digitalisierung, medizintechnik, personalberatung, it, fachexperten,

Dieser Artikel wurde bisher 13 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Digital Professions RSS Feed

Web-Seminar: „Strukturierte Problemlösung in der Smart Factory – Wie Du mit digitalem Shopfloor Management die richtigen Probleme schneller löst“
Wartung und Instandhaltung im Industrie 4.0 Umfeld: RFID MDM Lösungen für eine effiziente und valide Wartung von Maschinen
Detact unterstützt Spritzgussforschung als zentrales MES
RFID On-Metal Asset Tags: Valide RFID On-Metal Teileverfolgung in anspruchsvollen Industrie 4.0 Umgebungen
Web-Seminar: Energie-Effizienz goes Industrie 4.0





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de