Bei Störungen in der Produktion schnell reagieren und flexibel agieren mit IoT-Lösung sphinx open online

17.08.2020 - 11:43 | 1837459


Artikel von in-integrierte informationssysteme GmbH - ein Tochterunternehmen der GFT Technologies SE -

Kamps sichert Produktionsprozesse mit Condition Monitoring und IoT-Plattform der in-GmbH

Konstanz, 14. August 2020 – Die rund 350 Bäckereien von Kamps in Nordrhein-Westfalen werden täglich von der Produktion in Schwalmtal mit frischen Backwaren beliefert. Dies erfordert, dass an den meisten Tagen rund um die Uhr gebacken wird. Daher ist es für Kamps essenziell, dass bei Störungen eine schnelle Reaktion durch die Benachrichtigung der zuständigen Stellen sichergestellt wird. Dazu kommt ein Bedarf an flexiblen Produktionsabläufen, um die große Sortimentsvielfalt und die einzelnen Anforderungen eines jeden Produktes abbilden zu können. Diese Aufgabenstellung erfüllt Kamps mit Hilfe einer Lösung zum Condition Monitoring des Lösungspartners ccc software mit Unterstützung der IoT-Plattform sphinx open online der in-integrierte informationssysteme GmbH - ein Tochterunternehmen der GFT Technologies SE.

Bei industriellen Produktionsabläufen greifen heute zahlreiche Prozesse eng ineinander. Um Stillstände zu vermeiden, darf keine Unregelmäßigkeit übersehen werden. Um dies sicherzustellen hat sich die ccc software GmbH als Spezialist für Manufacturing-Execution-Systeme (MES) zur Aufgabe gemacht. In Kombination mit sphinx open online, der IoT-Plattform der in-GmbH, ist eine Gesamtlösung entstanden, mit der die Qualitätssicherung in der Produktion von Kamps – eine Kombination aus traditionellem Handwerk und modernen Prozessen – unterstützt wird.

ccc hat für Kamps ein Tool entwickelt, mit dem Visualisierungen für Monitoring und Management von Endkunden designed werden können. Auf Grund der hohen Qualitätsanforderungen der Bäckerei war es wichtig, dass für den Produktionsablauf betriebsspezifische Parameter selbstständig in eine neue Produktionsüberwachung eingebracht werden konnten. Für Sven Bergmann, Geschäftsbereichsleiter für Industriesoftware bei ccc, bot sphinx open online genau die Funktionalität, die den Anforderungen von Kamps entspricht. Mit der flexibel einsetzbaren Lösung für praxisorientierte Visualisierungen konnte ccc auch auf eine zeit- und kostenintensive Eigenentwicklung verzichten.



Zuverlässiges Störmeldesystem für die zentrale Backwarenproduktion
Für Kamps ist es unabdingbar, dass bei Störungen eine schnelle Reaktion durch die Benachrichtigung der zuständigen Stellen gewährleistet wird. Zudem müssen die Produktionsabläufe flexibel gestaltbar sein, um die große Sortimentsvielfalt und die einzelnen Ansprüche eines jeden Produktes abbilden zu können.

Den Produktionsverantwortlichen war es besonders wichtig, dass sie relevante Werte aus Produktionsanlagen – die im Computer als Datenpunkte hinterlegt sind – selbst schnell und einfach verknüpfen und die Visualisierungen flexibel anpassen können. So wurde sphinx open online in die Condition-Monitoring-Software von ccc integriert und in der zentralen Produktion von Kamps installiert.

Backwarenproduktion ohne Unterbrechungen
Im Falle einer Störung können auf einen Klick auf einem Großbildschirm die Details eingesehen werden. Die Signale aus der Anlagensteuerung gelangen über eine Schnittstelle zur visuellen Darstellung. Für die Visualisierung in einfacher Ampelform werden die abgerufenen Werte umgerechnet bzw. die Signale aggregiert. Das Ampelsystem zeigt Warnungen und Störungen unmittelbar an. Es kann berechnet und dargestellt werden, dass in absehbarer Zeit eine Wartung ansteht. Bei einer Störung wird außerdem sofort eine Warnung auf das Mobilgerät des für die Instandhaltung zuständigen Mitarbeiters geschickt, sodass zu jeder Zeit umgehend reagiert werden kann.

Schnelle und einfache Visualisierung mit sphinx open online
Visualisierungslösungen für den Produktionsbereich können mit sphinx open online äußerst schnell erstellt werden. Der Anwender zieht lediglich in die Plattform sphinx open online vordefinierte Symbole auf seine Visualisierung und verknüpft sie mit den entsprechenden Signalen aus seiner Produktion. Diese simple Handhabung führt zu einer hohen Akzeptanz auf Anwenderseite.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz – eine Tochtergesellschaft der GFT Technologies SE – bietet Software-Produkte und Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, IoT, Collaborative Engineering und Collaborative Enterprise. Für international tätige Industrieunternehmen, Hersteller und Serviceanbieter konzipiert und realisiert die in-GmbH Software-Lösungen zur optimierten Kollaboration und für digitale Wertschöpfungsketten.

Mit der IoT-Plattform sphinx open online ist es möglich, nutzbringende und nachhaltig betreibbare Industrie 4.0-Lösungen schnell und mit überschaubarem Aufwand zu realisieren. sphinx open online wird seit 2012 aus der Cloud oder On-Premises angeboten, kommt in diversen Anwendungsgebieten zum Einsatz und wird auf Basis neuester Erkenntnisse und Forschungsergebnisse stetig weiter ausgebaut.

Die Anwender erreichen dadurch unter anderem: zeitnahe Information für Entscheider, Verbesserung der Zusammenarbeit über Lokationen hinweg, Integration mobiler Abläufe, verkürzte Durchlaufzeiten, konserviertes Wissen, konsistente Daten und mehr Transparenz bei hoher Anwenderakzeptanz.

Namhafte Softwarehersteller, Fertigungsunternehmen, Anlagen- und Maschinenbauer, Hersteller von Smarten Produkten, Luft- und Raumfahrt, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zählen zum Kundenstamm.

Durch die Expertise und Struktur des 5.500 Mitarbeiter starken Mutterkonzerns GFT Technologies SE ist die in-integrierte informationssysteme GmbH in der Lage, ihre Leistungen weltweit mit einem hohen Service-Level kundennah anbieten zu können.

Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
in-integrierte informationssysteme GmbH
- ein Tochterunternehmen der GFT Technologies SE -
Am Seerhein 8 | 78467 Konstanz

Ansprechpartner:
Manja Wagner
-Marketing & PR-
Tel.: +49 (0)7531-8145-0
E-Mail: manja.wagner(at)in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de
Anmerkungen:

1837459

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: in-integrierte informationssysteme GmbH - ein Tochterunternehmen der GFT Technologies SE -

Ansprechpartner: Manja Wagner
Stadt: Konstanz
Telefon: 0753181450

Keywords (optional):
iot-plattform, sphinx-open-online, visualisierung, condition-monitoring, produktionsueberwachung, stoermeldesystem, ampelform, produktionsbereich,

Dieser Artikel wurde bisher 66 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von in-integrierte informationssysteme GmbH - ein Tochterunternehmen der GFT Technologies SE - RSS Feed

Web-Seminar: „Strukturierte Problemlösung in der Smart Factory – Wie Du mit digitalem Shopfloor Management die richtigen Probleme schneller löst“
Wartung und Instandhaltung im Industrie 4.0 Umfeld: RFID MDM Lösungen für eine effiziente und valide Wartung von Maschinen
Detact unterstützt Spritzgussforschung als zentrales MES
RFID On-Metal Asset Tags: Valide RFID On-Metal Teileverfolgung in anspruchsvollen Industrie 4.0 Umgebungen
Web-Seminar: Energie-Effizienz goes Industrie 4.0





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de