Umfrage von Opengear: Netzwerkausfälle stellen eine große Gefahr für Geschäftsprozesse dar

22.05.2020 - 09:34 | 1818141


Artikel von Opengear



Slough, UK, 20. Mai 2020 – Netzwerkausfälle haben eine größere Auswirkung auf das Business vieler Unternehmen als ihnen bewusst ist. Sie bedrohen Unternehmensabläufe bis hin zum kompletten Stillstand und führen zu deutlichen Umsatz- und Wachstumseinbußen. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von Opengear, Anbieter von Out-of-Band-Managementlösungen zum Schutz kritischer Netzwerk-Infrastrukturen.

In der internationalen Studie von Opengear gab mehr als die Hälfte (51%, Deutschland: 58%) der befragten IT-Verantwortlichen an, allein im vergangenen Jahr vier oder mehr Netzwerkausfälle mit einer Dauer von mehr als 30 Minuten erlebt zu haben. Diese Netzwerkprobleme führten bei vielen Unternehmen zu enormen finanziellen Einbußen: So haben die Ausfälle das eigene Unternehmen teilweise deutlich über eine Million Euro gekostet, beklagt rund ein Drittel der befragten Entscheidungsträger (31%, Deutschland: 38%).

Um Schäden so gering wie möglich zu halten, sollten Netzwerkfehler so schnell wie möglich repariert werden. Allerdings brauchen viele Unternehmen (38%, Deutschland: 42%) durchschnittlich mehr als einen Arbeitstag, um einen aufgetretenen Netzwerkausfall zu finden und zu beheben. Umso mehr verwundert die Tatsache, dass lediglich 9% der befragten IT-Führungskräfte unter Netzwerk-Resilienz verstehen, die durchschnittliche Reparaturdauer auf ein Minimum zu beschränken. Und auf die Frage, was die größten Herausforderungen bei der schnellen Lösung eines Netzwerkproblems sind, nannten immerhin 41% (Deutschland: 37%) die „Reisezeit für die Bereitstellung von Servicetechnikern vor Ort“. Diese Antwort ist angesichts von geografisch verteilten Standorten mit eigenen Netzwerken, die viele Unternehmen heute haben, nicht weiter überraschend. Bei einer Lösung, die unabhängig vom primären Netzwerk („In-Band“) arbeitet und Probleme automatisch erkennen und beheben kann, sehen die befragten IT-Manager Zeit- (45%, Deutschland: 46%) und Kostenersparnis (41%, Deutschland: 43%) als die beiden größten Vorteile für ihr Unternehmen an.



„Die meisten Unternehmen wissen, dass Netzwerkausfälle den Geschäftsbetrieb gefährden. Über die wirklichen Auswirkungen, die bis zu einem kompletten Stillstand und damit enormen Umsatzeinbußen führen können, machen sich die Verantwortlichen trotzdem viel zu wenige Gedanken oder schieben entsprechende Schutzmaßnahmen fast fahrlässig auf. Angesichts der Umsatzausfälle und der Zeit, die zur Behebung von Netzwerkausfällen benötigt wird, sollte allerdings der Fokus auf eine Lösung, die diese Probleme behebt, höchste Priorität haben“, erklärt Dirk Schuma, Sales Manager Europe bei Opengear. „Out-of-Band-Management – kurz OOB – erlaubt Administratoren, kritische IT-Komponenten wie Switches und Router sowie Security Appliances wie Firewalls und Encryption-Tools remote und unterbrechungsfrei zu verwalten. Als Failover-Lösung, auch in Kombination mit Mobilfunk/LTE, gewährleistet OOB die Business Continuity. Durch die Fernwartung können IT-Administratoren sofort die Hauptursachen eines Ausfalls identifizieren und Recovery-Maßnahmen zeitnah einleiten. In den allermeisten Fällen erübrigt sich dadurch der Vor-Ort-Besuch eines Service-Technikers.“

Für die Studie hat Opengear 500 IT-Leiter in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland befragt – 125 davon in Deutschland. Die Untersuchung ist online abrufbar: https://opengear.com/white-paper/measuring-the-true-cost-of-network-outages?utm_source=PRCOM%2520-%2520DE&utm_medium=Press_release&utm_campaign=Research%2520Commentary%2520Paper


Diese Presseinformation und eine Grafik können unter www.pr-com.de/opengear abgerufen werden.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Opengear, ein Unternehmen von Digi International, bietet einen sicheren, zuverlässigen Zugriff sowie eine Automatisierung für kritische IT-Infrastrukturen, selbst bei Netzwerkausfällen. Durch die Bereitstellung, Orchestrierung und Remoteverwaltung von Netzwerkgeräten mithilfe innovativer Software und Appliances können IT-Mitarbeiter ihre Rechenzentren und Remote-Netzwerkstandorte zuverlässig und effizient managen. Weltweit vertrauen Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, digitale Kommunikation, Einzelhandel und Fertigung auf die Business-Continuity-Lösungen von Opengear. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New Jersey (USA) und Forschungs- und Entwicklungszentren im Silicon Valley (USA) und in Brisbane (Australien). Opengear wurde im Dezember 2019 von Digi International übernommen. Dies bringt zwei Organisationen zusammen, die die besten Hardware- und Software-Produkte sowie Dienstleistungen anbieten, um den Anforderungen unternehmenskritischer Netzwerke zu entsprechen. Weitere Informationen finden Sie unter www.opengear.com.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
PR-COM GmbH
Nicole Haske
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel.: 089-59997-814
nicole.haske(at)pr-com.de
Anmerkungen:

1818141

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Opengear

Ansprechpartner: Nicole Haske
Stadt: Slough, UK
Telefon: +49-89-59997-814

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 27 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Opengear RSS Feed

Neue Experten Methode bringt Unternehmen in die digitale Zukunft
Auto Abo Plattform FAAREN veröffentlicht erstmals Zahlen und Einblicke in die Welt des Auto Abos
Siemens und Everbridge bilden Technologie-Allianz bei Critical Event Management
PIXEO STUDIOS - Content Produktion einfach gemacht!
MefoW: Meldestelle für optimierbare Webseiten gestartet!





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de