parlamind unterstützt den Onlinehandel mit ''Bots aus der Box'' / Attraktives KI-Starterpaket für den Kundenservice auf den Weg gebracht

08.04.2020 - 13:51 | 1808021


Artikel von parlamind



(ots) - parlamind, ein führender Anbieter für Künstliche Intelligenz im Kundenservice, reagiert auf die Kapazitätsengpässe aufgrund von aktuell steigenden Kundenanfragen mit intelligenten "Bots aus der Box" (https://parlamind.com/sofort-loesung-faq-automatisierung/) . Solche Baukasten-ähnlichen Lösungen sind im Bereich Kundenkommunikation völlig neu. Auf dieses Neuland begibt sich parlamind mit seiner Idee, Top-Fragen, die Onlineshop -Besucher laut Branchen-Analyse am häufigsten stellen, in einem Starterpaket zusammenzufassen und dieses i nklusive technischer Einrichtung zu attraktiven Konditionen anzubieten. Nachdem der Kunde seine Top-5-Fragen entsprechend ausgewählt hat, beantwortet die parlamind KI diese dann je nach Kundenwunsch vollautomatisiert in Form eines E-Mail- oder Chatbots .

"Wir haben uns lange überlegt, was wir machen können, um den deutschen Handel zu unterstützen. Nun sind wir ja kein Anbieter von Onlineshop-Systemen oder E-Commerce-Plattformen, mit denen wir Händlern helfen könnten, ihr Business zu digitalisieren", rekapituliert Dr. Tina Klüwer, CEO von parlamind, die Entstehung der Starterkit-Idee. Aber mit dem Einrichten eines Onlineshops sei es auch nicht getan, so Klüwer weiter. Der gesamte Bestellprozess - angefangen bei der Bestellung bis zur finalen Auslieferung an den Kunden inklusive Lieferkette - müsse entweder durch einen Frage-Antwort-Katalog oder vom Kundenservice kommunikativ begleitet werden. "Und da kommen wir nun ins Spiel mit unseren Starterpaketen für verschiedene Branchen. Ob erhöhtes oder komplett neues Aufkommen von Kundenanfragen - die KI kann das ad hoc abfedern und jetzt heißt es schnell sein, digitalisieren und - aus unserer Sicht - automatisieren, so dass es dem Handel und dem Verbraucher hilft."

Starterpaket: KI beantwortet Standardanfragen via E-Mail- oder Chatbot

Das Starterpaket (https://parlamind.com/sofort-loesung-faq-automatisierung/) spart den Kunden doppelt wertvolle Zeit. Denn die zeitraubendsten Parameter bei der Entscheidungsfindung , ob eine KI eingesetzt werden soll, sind neben der Investitionshöhe tatsächlich die Auswahl und das Trainieren der Standardfragen. Beim Starterpaket wählt der Kunde einfach aus einem Set vordefinierter Fragen fünf passende für sich aus. Unter den zur Auswahl stehenden Themen sind dabei auch einige Fragen enthalten, die der aktuellen Corona-Situation geschuldet sind.



Mit seinem Ansatz kommt parlamind auch dem steigenden Bedarf an erklärungsintensiveren Kundengesprächen nach: Immerhin bis zu 60 Prozent der Kundenanfragen sind Standardfragen, die mit einer Software wie parlamind automatisiert abgearbeitet werden können. Damit bleibt dem Kundenberater mehr Zeit, auf Kunden intensiver einzugehen und diese eingehender zu beraten.

Künstliche Intelligenz sorgt für einfache Skalierbarkeit

Ein weiterer Vorteil einer KI im Kundenservice ist zudem die Skalierbarkeit. Bisher sind es vorwiegend große Onlinehändler, die KI bereits im Kundenservice einsetzen und davon profitieren, von jetzt auf gleich große, zusätzliche Datenmengen durch eine KI auffangen und bearbeiten lassen zu können.

Dadurch, dass https://parlamind.com/ Beratungs- und Entwicklungsaufwand einspart, schlägt die Einrichtung des KI-Systems verhältnismäßig preiswert zu buche und kann dem Onlinehandel enorm dabei helfen, in den Kundenservice mittels KI einzusteigen.

Hier geht es zu weiteren Infos über das Starterpaket für den Onlinehandel. (https://parlamind.com/sofort-loesung-faq-automatisierung/)

Über parlamind

parlamind ist ein Berliner Start-up für Künstliche Intelligenz im Kundenservice. Die KI von parlamind versteht eingehende Nachrichten von Kunden auf semantischer Ebene und ermittelt so das Anliegen, den konkreten Inhalt sowie die Stimmung des Kunden in der Nachricht. Mit diesen Fähigkeiten ausgestattet, geht die KI eigenständig in den Dialog mit dem Kunden und führt schnell dazugehörige Prozesse automatisiert aus. Aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen der Computerlinguistik und des maschinellen Lernens bilden dabei die Basis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der parlamind KI-Technologie. Über 20 Mitarbeiter arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Vermarktung dieser einzigartigen Technologie "Made in Germany". Weltweit nutzen Unternehmen in den Bereichen E-Commerce, Informations- und Kommunikationstechnik, Energiewirtschaft und Logistik die KI-Lösungen von parlamind. Seit Juli 2018 gehört parlamind zur 4TechnologyGroup. Die 4TechnologyGroup ist ein Zusammenschluss von Technologie-Unternehmen aus dem Kommunikations- und KI-Bereich.

http://www.parlamind.com/de

Kontakt Presse

Katja Gaesing E: katja.gaesing(at)parlamind.com T: +49 89 5000 1340

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/132047/4567621 OTS: parlamind

Original-Content von: parlamind, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1808021

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: parlamind

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
unternehmen, e-commerce, handel,

Dieser Artikel wurde bisher 39 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von parlamind RSS Feed

Richtungsweisende Entscheidung des BGH vom 25.05.2020, VI ZR 252/19: Volkswagen haftet im Abgasskandal auf Schadensersatz / Alle Geschädigten des Dieselskandals sollten spätestens jetzt handeln
Almdudler Alpenkräutersirup bringt Deutschland zum Dudeln (FOTO)
Am 7. Juni ist World Food Safety Day! - Wie sicher sind unsere Lebensmittel? (AUDIO)
Stern: AA prüft möglichen Embargobruch mit Militär-Lkw aus Deutschland in Libyen
BLANCO setzt Wachstum fort: Geschäftsjahr 2019 des Spezialisten für den Wasserplatz in der privaten Haushaltsküche (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de