IT-Sicherheits-Policies in modernen Datacenter-Umgebungen durchsetzen

31.03.2020 - 15:40 | 1805561


Artikel von Guardicore

Guardicore Threat Intelligence Firewall gleicht globale und lokale Quellendaten ab

Guardicore, Innovator für Rechenzentrums- und Cloud-Sicherheit, hat die "Guardicore Threat Intelligence Firewall" neu auf der Sicherheitsplattform Guardicore Centra integriert. Das Feature geht über klassische Firewallfunktionen hinaus und hilft bei der Einhaltung von Sicherheitsanforderungen in komplexen Cloud-Umgebungen. Über Guardicore Centras Management-Dashboard für Segmentierungsregeln lassen sich ein- und ausgehende Verbindungsversuche zu bekannten, bösartigen IP-Adressen erkennen und blockieren. Auf diese Weise verkleinert sich die Angriffsoberfläche im Unternehmensnetz, und Angriffsaktivitäten werden noch vor dem Zugriff auf kritische IT-Assets im Rechenzentrum unterbunden.



"Mit der Threat Intelligence Firewall unterbinden wir verdächtige Aktivitäten, bevor sie in den Rechenzentren unserer Kunden überhaupt Schaden anrichten können", kommentierte Ofri Ziv, Vice President Research bei Guardicore und Leiter von Guardicore Labs. "Die Konfiguration der smarten Firewall erfolgt wie gewohnt über Guardicore Centra, und ein weltweites Sensorennetz in Produktions-, Datacenter- und Cloud-Umgebungen liefert stets die neuesten Daten über bösartige IP-Adressen und Domains. Durch Identifizieren, Kennzeichnen und/oder Blockieren der aktuellsten Angriffsmuster, Scan-Vorgänge oder Command-and-Control-Bedrohungen sind unsere Kunden in der Lage, gefährlichen Risiken einfach und zuverlässig auszuweichen und Angriffsversuche auf Rechenzentrumsumgebungen zu verhindern."



Mit dem neuen Firewall-Feature ist Guardicore Centra die einzige, host-basierte Segmentierungsplattform, die den Datenverkehr mit IP-Adressen unterbindet, wenn sie nach Auswertung von weltweiten Netzwerkquellen und lokalen Kundendaten als gefährlich eingestuft werden. Die Guardicore Threat Intelligence Firewall dient damit als zusätzliche Sicherheitsstufe für IT-Security-Abteilungen. Die Sicherheitsplattform Guardicore Centra stellt einfach bedienbare Mikrosegmentierungstechnologien zur Verfügung, mit denen sich Angriffsmöglichkeiten reduzieren sowie Sicherheitsverletzungen bei der Übertragung von Datenpaketen zwischen Firmenservern erkennen und beheben lassen.





Wichtige Vorteile für Guardicore-Anwender auf einen Blick:

-Früherkennung kompromittierter IT-Umgebungen für Sofortmaßnahmen oder Alarmierung: Automatische Alert-Benachrichtigungen liefern präzise Echtzeitinformationen, wenn eine Kundenumgebung kompromittiert wurde, damit IT-Verantwortliche schnellstmöglich reagieren können.

-Aktuelle Informationen über die neuesten Bedrohungen: Täglich aktualisierte Daten über bösartige IP-Adressen und Domains mit den neuesten Angriffs-, Scan- und Command-and-Control-IP-Listen (Command-and-Control-Server, Command-and-Control-Server).

-Weniger Angriffsfläche für bösartige Akteure: Drastische Reduzierung der Angriffsoberfläche für böswillige Akteure, die attackieren, scannen oder Command-and-Control-Verbindungen im Unternehmensnetz aufbauen wollen.



Die Guardicore Threat Intelligence Firewall nutzt aktuelle Daten des öffentlichen Feeds Cyber Threat Intelligence, der potentielle Bedrohungen speziell für Datacenter- und Cloud-Infrastrukturen erfasst.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Guardicore geht neue Wege bei der Absicherung von Rechenzentren und Cloud-Strukturen. Das Unternehmen entwickelt zielgenaue und effektive Technologien mit einer unerreicht hohen Qualität bei Visibilität, Mikrosegmentierung, Bedrohungserkennung und -abwehr in Echtzeit, um kritische Applikationen gegen aktuelle Bedrohungen zu schützen. Guardicores Expertenteam für Cybersicherheit arbeitet an grundlegend anderen Verteidigungsstrategien, wie sich Organisationen gegen Cyberangriffe auf ihre Rechenzentren schützen können.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Agentur SCHOLZ PR
Heiko Scholz
Königsberger Str. 33
35066 Frankenberg
guardicore(at)scholzpr.de
(06451) 715105
http://scholzpr.de/

Anmerkungen:

1805561

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Guardicore

Ansprechpartner: Dietmar Kenzle
Stadt: Tel Aviv
Telefon: +972 (3) 624-0376

Keywords (optional):
zero-trust, sicherheit, security, firewall, mikrosegmentierung,

Dieser Artikel wurde bisher 15 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Guardicore RSS Feed

Bayern-Domains: Mia san mia
Citizen CL-S700II Serie - Etikettendrucker
Sichere Bereinigung und Anti-Malware-Quarantäne: Neue Firmware 6.3.1 für Sentry K300 verfügbar
ARITHNEA liefert Workshops als Kreativ-Box ins Homeoffice
WISKA: Kontaktlose Körpertemperaturmessung via CCTV





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de