Ausbildung beim Netzbetreiber E.DIS

17.02.2020 - 15:20 | 1793643


Artikel von E.DIS AG

E.DIS ist einer der größten Arbeitgeber in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Infos zur Ausbildung beim Betreiber der Energienetze: www.e-dis.de.

Fürstenwalde/Spree. Unter dem Leitsatz "Zukunft beginnt zusammen" versteht der Netzbetreiber E.DIS einerseits das Fitmachen der Strom- und Gasnetze für die Energiewende. Besonders das Stromnetz wird kontinuierlich ausgebaut, sodass mehr Strom aus Erneuerbaren Energien ins Netz aufgenommen werden kann und die Netzstabilität stets gewährleistet ist. Zukunft bedeutet für E.DIS aber auch, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Der Netzbetreiber aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern setzt auf Aus- und Fortbildung von Nachwuchs- und Fachkräften. So ist sichergestellt, dass sich auch in Zukunft ausreichend qualifiziertes Personal bei E.DIS um die Netzsicherheit, Digitalisierung und die Anforderungen der Energiewende kümmert. Wer sich für eine Ausbildung bei E.DIS interessiert oder am Ausbildungs- und Studientag beim Netzbetreiber teilnehmen möchte, klickt auf: https://www.e-dis.de/de/karriere/schueler.html



Aktuell beschäftigt E.DIS mehr als 230 Auszubildende und Duale Studierende. Damit ist der Netzbetreiber nicht nur einer der größten Arbeitgeber in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, sondern hat auch eine sehr hohe Ausbildungsquote. E.DIS stellt sich den Herausforderungen des demografischen Wandels: Mit der Ausbildung im eigenen Haus hat der Betreiber der Stromnetze und Gasnetze auch zukünftig die nötigen Fachkräfte für den Netzbetrieb und die Versorgungssicherheit zur Verfügung. Jörg Berg, Bereichsleiter Personal bei E.DIS, sagt: "Sowohl der demografische Wandel als auch die Weiterentwicklung der Geschäftsfelder der E.DIS-Gruppe im Rahmen der Energiewende stärken uns bei unseren Aktivitäten für die Ausbildung junger Fachkräfte. Außerdem bieten wir unserer Jugend hier vor Ort eine attraktive Perspektive." Die Auszubildenden sind mit ihrem Arbeitsplatz bei E.DIS sehr zufrieden. Bewertungen über den Netzbetreiber E.DIS sind zu finden unter: https://www.kununu.com/de/edis/ausbildungskommentare





38 Elektroniker/innen, zwei Industriemechaniker und eine Kauffrau für Büromanagement haben kürzlich ihre Ausbildung bei E.DIS erfolgreich abgeschlossen und starten jetzt bestens gerüstet in die Zukunft. In den Bildungszentren in Brandenburg an der Havel sowie in Rostock bildet der Netzbetreiber zusätzlich zu den eigenen Fachkräften für den Netzbetrieb auch die Nachwuchskräfte von Partnerunternehmen mit aus. Damit das eigene Personal ideal auf die Anforderungen der Energiewende vorbereitet ist, bietet E.DIS in seinem Aus- und Fortbildungszentrum Rostock eine Ausbildung für Kombi-Monteure. Hier können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Berufsabschluss als Elektro- oder Gasmonteur/in jeweils die andere Facharbeiterprüfung ablegen und sind damit bestens für den Betrieb der Strom- und Gasnetze gerüstet. Der Netzbetreiber bietet in Rostock auch einen Ausbildungsgang zum Industriemeister an. Informationen zur Netzsicherheit, zu Erneuerbaren Energien und zur Karriere bei E.DIS gibt es unter www.e-dis.de

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die E.DIS AG mit ihrer Tochter E.DIS Netz GmbH ist einer der größten regionalen Energienetzbetreiber Deutschlands und betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf einer Fläche von 35.500 Quadratkilometern ein rund 79.000 Kilometer langes Stromleitungsnetz. Hinzu kommt im östlichen Landesteil Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs auf einer Fläche von 9.770 Quadratkilometern ein ca. 4.700 Kilometer langes Gasleitungsnetz.
In Fürstenwalde/Spree, Demmin und Potsdam befinden sich die drei großen Standorte des Unternehmens mit den wesentlichen zentralen Funktionen. Darüber hinaus arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von über 40 Standorten aus für eine zuverlässige Energieversorgung von Privat- und Gewerbekunden, Industrieunternehmen und Kommunen in der Region. Mit ca. 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich rund 150 Auszubildenden ist die E.DIS-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in den neuen Ländern, kommunale Anteilseigner sind mit rund einem Drittel an E.DIS beteiligt.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
E.DIS AG
Hannes Hobitz
Langewahler Straße 60
15517 Fürstenwalde/Spree
Hannes.Hobitz(at)e-dis.de
03361-70-0
www.e-dis.de

Anmerkungen:

1793643

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: E.DIS AG

Ansprechpartner: Hannes Hobitz
Stadt: Fürstenwalde/Spree
Telefon: 03361-70-0

Keywords (optional):
e-dis, mecklenburg-vorpommern, ausbildung, brandenburg, fachkr-ftemangel,

Dieser Artikel wurde bisher 19 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von E.DIS AG RSS Feed

Risen gilt nach wie vor als Indiens führender PV-Anbieter
Bluware unterzeichnet neue Vereinbarung mit BP, um einen innovativen Deep-Learning-Arbeitsablauf in der Interpretation von Untergrunddaten zu unterstützen
Altmetall und Schrottankauf in Recklinghausen für Beste preise mit Schrotthändler NRW
Schrottsammler Aus Troisdorf Kostenlos Schrottabholung Schneller Service
Altmetall und Schrott Kostenlos Entsorgung in Rheine





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de