WESTFALEN-BLATT: Kommentar zur Grünen Woche

17.01.2020 - 21:00 | 1786015


Artikel von Westfalen-Blatt



(ots) - Am Freitag demonstrieren die Bauern, tags darauf die Tier- und
Naturschützer - beide getrennt. Das ist normal. Angesichts der Themen, die
anstehen, ist es für beide wichtig, dass sich erst einmal genug Anhänger hinter
den Parolen versammeln. So lautstark und weithin sichtbar wie das derzeit
geschieht, dürfte es Bevölkerung und Politik schwer fallen, noch wegzusehen.

Landwirtschaft geht alle an - nicht nur, weil Nahrungsmittel zum Überleben
gebraucht werden. Die Bauern nutzen Ressourcen wie Boden, Luft und Wasser, die
allen gehören. Weiter berührt die Tiermast grundlegende moralische Fragen.
Andererseits kann es den Verbrauchern auch in den Städten nicht gleichgültig
sein, wenn die Zahl der Höfe und der Beschäftigten in der Landwirtschaft immer
weiter sinkt.

Gesetze können das Problem nur zum Teil lösen. Nach den Protesten ist die Zeit,
Gesprächsfäden wieder aufzunehmen. Ein großer Tisch ist notwendig, damit außer
den Bauern, Verbrauchern und Politikern auch die Nahrungsindustrie und der
Handel Platz nehmen. Ein großer Tisch - und viele kleine lokale Tische.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Bernhard Hertlein
Telefon: 0521 585-262
wb(at)westfalen-blatt.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/66306/4495423
OTS: Westfalen-Blatt

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1786015

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Westfalen-Blatt

Ansprechpartner:
Stadt: Bielefeld
Telefon:

Keywords (optional):
wirtschaft,

Dieser Artikel wurde bisher 16 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Westfalen-Blatt RSS Feed

Gold Plus Mining leitet Arbeitsprogramm in seinen Konzessionsgebieten Lawyers East & West neben den Goldentdeckungen von Benchmark Metals ein

Global Care Capital ernennt Debbie Benczkowski in das Advisory Board

TÜV Rheinland: Kooperation mit Start-up Synthesia
Gold und Silber für kluge Rechner
Portofino kündigt Flow-Through-Finanzierung in Höhe von 1 Million Dollar an






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de