Tillmann/Brodesser: Versicherung gegen Ernteausfälle durch Dürre wird günstiger

15.01.2020 - 15:51 | 1785320


Artikel von CDU/CSU - Bundestagsfraktion



(ots) - Koalition lässt die Landwirte nicht "auf dem Trockenen sitzen"

Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben sich darauf geeinigt, dass
die Versicherungssteuer für Risiko "Dürre" von 19 auf 0,03 Prozent sinken soll.
Dazu erklären die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
Antje Tillmann und der zuständige Berichterstatter Carsten Brodesser:

"Die zunehmenden Extremwetterlagen auch in Deutschland haben die
Koalitionsfraktionen veranlasst, neben Gefahren wie Hagelschlag, Sturm,
Starkfrost, Starkregen oder Überschwemmungen auch explizit Dürreschäden in den
Katalog der wetterbedingten Extremwetterereignisse im Versicherungssteuergesetz
mit aufzunehmen. Mit der Gesetzesänderung soll die Möglichkeit geschaffen
werden, Versicherungen gegen Dürreschäden versicherungssteuerlich genauso zu
behandeln wie Versicherungsverträge zur Absicherung gegen die übrigen
Wetterelementargefahren.

Damit geben wir als Koalition ein deutliches Signal an die Landwirtschaft zur
verbesserten betrieblichen Eigenvorsorge. Die landwirtschaftlichen Betriebe
können sich dadurch bereits in diesem Jahr gegen dürrebedingte Ertragsausfälle
zu vergünstigten Konditionen absichern.

Wir lassen die Landwirte nicht "auf dem Trockenen sitzen", sondern haben der
Landwirtschaft und der Versicherungswirtschaft bessere Rahmenbedingungen für die
Absicherung von Ernteausfällen an die Hand gegeben.

Das ungewöhnliche Vorgehen im Rahmen des Gesetzes zur Einführung von
Sondervorschriften für die Sanierung und Abwicklung von zentralen Gegenparteien
ist dem Umstand geschuldet, dass das Versicherungssteuergesetz erst im Herbst in
das parlamentarische Verfahren eingebracht wird und damit die Landwirte im
schlechtesten Fall einen erneuten Dürresommer ohne Versicherung überstehen
müssten."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion


Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle(at)cducsu.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7846/4493124
OTS: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1785320

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
wetter, umwelt, agrar, partei, versicherung,

Dieser Artikel wurde bisher 25 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von CDU/CSU - Bundestagsfraktion RSS Feed

Jagdpresse jubelt: Jäger dürfen auch in Hessen wieder Fuchsbabys erschlagen (FOTO)
NABU: Ostern umweltfreundlich feiern / Tipps für bunte Eier und Geschenke, die auch der Natur Freude machen
Symptome eines kranken Planeten / Umweltzerstörung und Gesundheit: WWF legt Drei-Punkte-Plan zur Gefahrenabwehr vor
Blick in die Zukunft der Energieversorgung: TUHH-Studierende errechnen Prognose für Gasnetz Hamburg
Corona: "Woche der Umwelt" wird um ein Jahr verschoben / Umwelt-Schau von Bundespräsident und DBU am 9./10. Juni am Schloss Bellevue auf 2021 verlegt





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de