Notfall - wie viel Hilfe dürfen Sanitäter leisten? "Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen (VIDEO)

15.01.2020 - 15:42 | 1785313


Artikel von SWR - S



(ots) - Das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg" am
Donnerstag, 16. Januar 2020 2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg
/ Moderation Stefanie Germann

Die Medikamentengabe bei Notfalleinsätzen ist nicht eindeutig geregelt.
Hintergrund ist ein rechtlicher Widerspruch, der seit 2014 ungelöst ist. Obwohl
zur schnellstmöglichen Hilfe verpflichtet, können Sanitäterinnen und Sanitäter
bei einer Medikamentengabe strafrechtlich belangt werden. Während Ärzteverbände
dafür plädieren, im Notfall immer erst auf den Arzt zu warten, sprechen sich
Notfallsanitäter gegen diese Praxis aus. Was wäre für die Patientinnen und
Patienten am besten? Das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg"
berichtet am 16. Januar 2020, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Weitere geplante Themen:

Milde Winter, trockene Sommer - sind auch die Buchenwälder am Ende?

Bislang hatten Buchen im Gegensatz zu Fichten und Tannen hierzulande optimale
Standortbedingungen. Doch heiße, trockene Sommer und milde, niederschlagsarme
Winter setzen dem widerstandsfähigen Laubbaum zu. In der Rheinebene und in
nördlichen Teilen des Landes sind Buchen teilweise schwer geschädigt.
Forstarbeiter kommen mit der Sicherung der Wege und dem Abtransport der Bäume
kaum nach. Für die großen Naturschutzverbände im Land ist das der falsche Weg.
Sie fordern von der Landesregierung mehr Schutzzonen für sterbende Bäume. Der
ökologische Nutzen dieses "Totholzes" sei weitaus höher als der wirtschaftliche
Ertrag beim Verkauf des Schadholzes. Gast im Studio ist Forstminister Peter Hauk
(CDU).

Vor Ort - im Buchenwald

Reporterin Alix Koch spricht mit einem Förster in Obrigheim im
Neckar-Odenwald-Kreis: "Es ist fünf vor zwölf - wann wachen wir endlich auf? So
kann es nicht weitergehen mit dem Klimawandel", warnt der Experte. Den Wald, wie


wir ihn kennen, werde es möglicherweise bald nicht mehr geben. In manchen
Regionen wird derzeit doppelt so viel Holz geschlagen wie sonst um diese
Jahreszeit. Auch denkmalgeschützte Gartenanlagen sind in Gefahr. Allein im
Schwetzinger Schlosspark werden 30 Prozent der Buchen auf Dauer nicht überleben.

Türkischer Haftbefehl gegen Grünenpolitiker

Der frühere grüne Bundestagsabgeordnete Memet Kilic aus Heidelberg wird in der
Türkei per Haftbefehl gesucht. Dem deutsch-türkischen Rechtsanwalt wird
Präsidentenbeleidung vorgeworfen. Nebenkläger ist kein Geringerer als der
türkische Präsident Recep Erdogan selbst. Kilic hatte Erdogan in einem Interview
mit einer türkischen Internetzeitung indirekt "Vaterlandsverrat" vorgeworfen.
"Das Regime Erdogan versucht, mich mundtot zu machen, das lasse ich nicht zu",
sagt Kilic. Wie weit reicht der lange Arm Erdogans?

Schnelles Internet - nur für eine Straßenseite

Mit dem Anschluss an das Glasfasernetz beginnt für die Ortsteile von Weinheim im
Rhein-Neckar-Kreis die digitale Zukunft. In Wünschmichelbach profitiert jedoch
nur eine Seite der Straße, in der das Glasfaserkabel verlegt wird. Die Häuser
auf der gegenüberliegenden Seite können nicht direkt an das Netz angeschlossen
werden. Der Ärger ist groß. Was sagt die Stadt zu der digitalen
Zweiklassengesellschaft?

"Zur Sache Baden-Württemberg" Das SWR Politikmagazin

"Zur Sache Baden-Württemberg" berichtet über politische Themen: hintergründig,
kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen,
Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge
verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag
Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt
dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der
Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek: Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter
http://ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter
http://SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg. Pressefotos bei http://ARD-foto.de.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter
http://x.swr.de/s/zursachebwnotfall.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski(at)SWR.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7169/4493114
OTS: SWR - Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1785313

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: SWR - S

Ansprechpartner:
Stadt: Stuttgart
Telefon:

Keywords (optional):
fernsehen, medien, umwelt, arzneimittel,

Dieser Artikel wurde bisher 22 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von SWR - S RSS Feed

Erstmals fünf GREEN-BRANDS-Auszeichnungen für eine Marke: WELEDA erhält GREEN BRANDS-Siegel für Österreich, Tschechien, Ungarn und die Schweiz (FOTO)
Praxistest: Kompostierbare Kunststoffe zersetzen sich bei der industriellen Kompostierung in weniger als 22 Tagen (FOTO)
Deutsche Umwelthilfe ruft zum Fasten von Verpackungsmüll auf
1,7 % mehr recycelte Elektrogeräte im Jahr 2018 gegenüber 2017 / Menge recycelter Altgeräte gestiegen, Recyclingquote aber nahezu unverändert
10.000 Euro für den gemeinsamen Kampf gegen Plastikmüll (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de