Opensignal prognostiziert die Mobilfunk-Trends für 2020

19.11.2019 - 12:18 | 1772039


Artikel von Opensignal



(ots) - 2019 war das Jahr, in dem 5G real wurde. Aber was können wir 2020
von 5G und dem Rest der mobilen Welt erwarten? Opensignal hat einen Blick in die
Zukunft geworfen, um Ihnen die Top-Vorhersagen für 2020 zu präsentieren.

Die Daten von Opensignal zeigen, dass 3G voraussichtlich weiterhin beliebter
sein wird als 5G. Und das nicht nur in den Schwellenländern: Die jüngste Analyse
in Deutschland ergab, dass fast die Hälfte aller Opensignal-Nutzer keine
Verbindung zu 4G-Netzen hat. Dennoch wird 5G zur Entlastung der 4G-Netze immer
wichtiger für die Betreiber werden. Die derzeitigen 5G-Netze haben eine
begrenzte Reichweite, so dass die überwiegende Mehrheit der Nutzer immer noch
stark auf 4G angewiesen ist. Allerdings werden die Betreiber bestrebt sein, ihre
Nutzer mit hohem Datenverbrauch auf 5G zu verlagern, um das Mobilfunk-Erlebnis
auf 4G zu verbessern. Der Anstieg von 5G wird zudem dafür sorgen, dass
Multiplayer Mobile Gaming explodiert. Da sich Latenzzeiten in 4G- und
5G-Netzwerken verbessern, werden die Nutzer zunehmend Multiplayer-Spiele sowohl
auf Mobilfunk- als auch auf Wifi-Verbindungen spielen und mit ihren Teamkollegen
über Voice over IP kommunizieren.

Trotzdem wird die Vermarktung von 5G nicht einfach werden, da es kein
einheitliches 5G-Erfahrung gibt. Vielmehr hängt die erlebte Geschwindigkeit von
der Art des Spektrums ab, das verwendet wird. Opensignal gab zudem eine Prognose
über die Entwicklung der mobilen Erfahrung speziell für Deutschland ab. Bei der
diesjährigen 5G-Auktion zeichnete sich 1&1 Drillisch von United Internet, die
derzeit über ein MVNO mit O2 verfügten, als neuer Player ab. Sie plant den Start
eines eigenen 5G-Netzes und befindet sich im Gespräch mit potenziellen 3G- und
4G-Roaming-Partnern - was die Möglichkeit des 5G-Roamings oder sogar eines
Network-Sharing-Vertrags eröffnet.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: https://bit.ly/35fpX4z





Pressekontakt:
Red Lorry Yellow Lorry
Diana Sali
+49 162 4129864
dianas(at)rlyl.come

Original-Content von: Opensignal, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1772039

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Opensignal

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
verbraucher, telekommunikation, technologie,

Dieser Artikel wurde bisher 48 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Opensignal RSS Feed

Huawei leitet gerichtliche Schritte gegen Entscheidung zu US-Subventionen ein
Bundeskartellamt gibt grünes Licht für wesentliche Teile der Kooperation zwischen Telekom und EWE unter wettbewerbssichernden Verpflichtungen
Spitch-Chef: Sprachbiometrie ist am einfachsten und sichersten / Alexey Popov: "Sprache ist die einzige biometrische Identifizierungsmethode, die per Telefon ohne jedwedes Zusatzgerät funktioniert."
OnePlus ist offizieller Geräte-Partner von SK Gaming
Sichere IT dank standortübergreifender Netzwerkzugangskontrolle





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de