InFrame Synapse Equipment Connector von camLine: Maschinen einfach und schnell IIoT-fähig machen und mit MES verknüpfen

05.11.2019 - 15:17 | 1767906


Artikel von camLine

Mit InFrame Synapse Equipment Connector (EQC), einer innovativen Integrationssoftware von camLine, können Fertigungsunternehmen ihre nicht IIoT-fähigen Anlagen nach dem Plug-and-play-Prinzip einfach und schnell mit einer digitalen Schnittstelle ausstatten.

Mit InFrame Synapse Equipment Connector (EQC), einer innovativen Integrationssoftware von camLine, können Fertigungsunternehmen ihre nicht IIoT-fähigen Anlagen nach dem Plug-and-play-Prinzip einfach und schnell mit einer digitalen Schnittstelle ausstatten. Auf diese Weise sind sie in der Lage, den kompletten Maschinenpark – auch ältere Anlagen ohne IT-Schnittstelle – im Sinne des Industrial Internet of Things (IIoT) und von Industrie 4.0 zu vernetzen und in das vorhandene Manufacturing Execution System (MES) zu integrieren. Sie erhalten dadurch den vollständigen Überblick über das Produktionsgeschehen, der es ihnen ermöglicht, die Prozesse im Shopfloor zu optimieren, die Produktivität zu steigern und ein lückenloses Tracking und Tracing zu etablieren. Gleichzeitig erzielen sie eine größere Effizienz in der Produktion und eine belastbare Datengrundlage für eine höhere Genauigkeit in der strategischen Planung.

Üblicherweise ist die nachträgliche Anlagenanbindung mit zeitraubender Programmierung verbunden. Dagegen erfolgt die Erstellung von IT-Schnittstellen mithilfe des EQC per Konfiguration, was die Kosten enorm reduziert, zum Teil um bis zu 75 Prozent. In Kombination mit dem geringen Aufwand bei der Schnittstellenimplementierung und der MES-Anbindung stellt das einen echten Mehrwert dar. Dank der offenen Schnittstellen ist der EQC zudem so flexibel, dass er sich mit jedem MES verknüpfen lässt, ob von camLine oder einem anderen Hersteller, und Daten aus allen gängigen Maschinensteuerungen (SPS) holen kann.

Bei der Implementierung der Schnittstellen und der MES-Anbindung unterstützt camLine die Kunden mit seinem breit gefächerten, auf über 30 Jahren Erfahrung beruhenden Know-how. Als Mitglied im internationalen Halbleiter- und Fotovoltaikverband SEMI wirkte camLine darüber hinaus aktiv an der Erarbeitung von Schnittstellenstandards (SECS/GEM) mit.

Von den vielfältigen Vorzügen der Integrationssoftware InFrame Synapse Equipment Connector profitieren aber nicht allein Fertigungsunternehmen, sondern auch die Anlagenhersteller. Sie können mit dem EQC jetzt unkompliziert und ohne große Mühe standardkonforme oder individuelle IT-Schnittstellen für ihre Maschinen realisieren und preiswert zur Verfügung stellen – ein großes Plus.



Weiterführende Informationen zum InFrame Synapse Equipment Connector (EQC) stehen im Internet auf der Website https://www.camline.com/de/produkte/inframe-synapse/inframe-eqc.html zur Verfügung.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über camLine
camLine (www.camLine.com) entwickelt und vertreibt eigene Softwarelösungen. Deren Fokus liegt auf der Manufacturing Excellence in Hightech-Fertigungen. Die Automation basiert auf MES-Modulen der Suite LineWorks. Als Manufacturing Execution Systeme (MES) ist die Suite auch komplett im Betrieb. Mit InFrame Synapse bietet camLine für Klein- und Mittelständische Unternehmen den Einstieg in die IT-basierte Fertigung. Installationen finden Sie in der Halbleiter-, Elektronik -, Solar- und Medizintechnik. Branchenlösungen konzentrieren sich auf die Verbesserung der Prozessqualität und -integrität, Fertigungsdurchführung und -effizienz. Die Suite XperiDesk adressiert die Rationalisierung von Technologieentwicklungen und die Kooperation von F&E mit der Produktion. Ingenieuren ermöglicht es die Statistik-Software Cornerstone, Daten zu analysieren sowie Versuchsplanungen (Design of Experiments) durchzuführen. Als Lösungspartner ist camLine weltweit seit 30 Jahren vertreten.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Ansprechpartner für die Presse
camLine
Dr. Ing. Gerald Hemetsberger
Industriering 4a
85238 Petershausen

Tel.: +49 8137 935 250
Fax: +49-8137-935-235

Mail: gerald.hemetsberger((at))camLine.com
Web: www.camLine.com

Anmerkungen:

1767906

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: camLine

Ansprechpartner: Dr. Ing. Gerald Hemetsberger
Stadt: Petershausen
Telefon: +49 8137 935 250

Keywords (optional):
inframe-synapse-equipment-connector-eqc, industrial-internet-of-things-iiot, industrie-4-0, mes,

Dieser Artikel wurde bisher 29 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von camLine RSS Feed

Neues Start-up Ökosystem für die Regionen Ostfriesland und Emsland geht an den Start
RFID Technik mit PC/SC Funktion für Chipkarten Terminals: RFID Reader und RFID Module für die Identifikation von Smartcards
ACD Elektronik GmbH erhält weitere Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg
Datensicher in die Produktion von morgen: Partnerschaft mit PlusServer für IoT-Cloud made in Germany
Web-Seminar: „Strukturierte Problemlösung in der Smart Factory – Wie Du mit digitalem Shopfloor Management die richtigen Probleme schneller löst“





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de