TechED EMEA von Rockwell Automation: Fachkräfte erhalten tiefgreifende Einblicke in Industrial Internet of Things-Technologien

24.10.2019 - 15:35 | 1765004


Artikel von Rockwell Automation

PraxisnaheÜbungen steigern Fachkenntnisse in Augmented Reality, künstlicher Intelligenz, Analytik und IT-Technologien

München, 24. Oktober 2019 - Problemlöser, Konstrukteure, Produzenten und Innovationstalente versammeln sich derzeit, um sich über die neuesten Trends des Industrial Internet of Things (IIoT) zu informieren. Zudem diskutieren sie, wie diese unsere Arbeitsweise, unsere Art Dinge zu erledigen und unser Leben beeinflussen werden.



München steht in dieser Woche im Mittelpunkt der neuesten Innovationen in der Automatisierung. Auf der Rockwell Automation TechEd vom 21. bis 24. Oktober informieren, lernen und diskutieren Fachleute aus der gesamten Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika über die neuesten Entwicklungen in der Automatisierung - und wie diese Technologien ihre Arbeit intelligenter, vernetzter und produktiver machen.



Die Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet, bietet für die Teilnehmer mehr als 150 Praxisübungen und Diskussionsrunden mit den neusten industriellen Technologien wie künstlicher Intelligenz, Netzwerksicherheit, Virtual Reality, skalierbarer Datenverarbeitung, Analytik und Datenmanagement.



Susana Gonzalez, Präsidentin der EMEA-Region bei Rockwell Automation, sprach in ihrer Keynote über Technologien, die Mitarbeiter zur digitalisierten Arbeit in industriellen Umgebungen befähigen. Dies schließt die Nutzung von Augmented Reality für die Mitarbeiterschulung und Virtual Reality-Tools für das digitale Ingenieurswesen mit ein.



"Mitarbeiter spielen eine entscheidende Rolle in der modernen Fertigung, und unsere herausragende Schulungsveranstaltung ist eine ideale Möglichkeit, neue Wege zu gehen, um Innovation und Wachstum in ihren Unternehmen voranzutreiben", erklärte Gonzalez. "Gemeinsam mit unseren Partnern sprechen wir auf der TechEd EMEA darüber, wie wir das Connected Enterprise zum Leben erwecken können."



In Gonzalez Keynote wurden die umfangreichen Trainingseinheiten und praxisorientierten Schulungen erläutert. Diese konzentrieren sich darauf, wie man Steuerungslösungen und Informationen aus dem gesamten Unternehmen nutzen kann, um Firmen- und Mitarbeiterproduktivität zu steigern.





"Tagtäglich arbeiten wir mit unseren Kunden daran, Fertigungstechnologien aus der realen Welt in ein umfassendes, digitales Netzwerk zu integrieren", erläutert Gonzalez. "Das Zusammenspiel von Menschen, Prozessen und Technologien bietet Unternehmen ungeahnte Möglichkeiten, Produktionsziele zu erreichen und zu übertreffen. Die TechED hilft unseren Kunden dabei, ihren Weg hin zum Connected Enterprise zu finden, indem Beispiele aus realen Anwendungen vorgestellt, neue Trends diskutiert und modernste Technologien erfahrbar gemacht werden."



Zudem präsentiert eine Vielzahl der Unternehmen des Rockwell Automation PartnerNetwork?, wie sie die Herausforderungen ihrer Kunden in unterschiedlichsten Branchen lösen.



Mit Teilnehmern aus mehr als 40 Ländern und 20 Branchen bringt die TechEd EMEA Experten aus den verschiedensten Berufsgruppen und Branchen zusammen, darunter Endanwender, Systemintegratoren, Distributoren und Maschinenbauer mit Kompetenzfeldern, die von der Fertigung und Informationstechnologie bis hin zu digitaler Transformation, Betrieb und Wartung reichen.



Weitere Informationen finden Sie auf der TechED EMEA-Website und unter dem Hashtag #ROKlive auf Twitter und LinkedIn.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 23.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter (at)ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
rockwellautomation(at)hbi.de
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
http://www.hbi.de

Anmerkungen:

1765004

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Rockwell Automation

Ansprechpartner: Tanja Gehling
Stadt: Düsseldorf
Telefon: 0211 41533 0

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 32 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Rockwell Automation RSS Feed

Condition-Monitoring im Netzwerk reduziert Wartungskosten für Maschinen
KUNZMANN: Neue AFR-Funktion verhindert Überlastungsschäden an Werkzeug, Werkstück und Fräsmaschine ab dem ersten Teil
ROEMHELD auf der METAV: Hydraulikaggregate und Spanntechnik für Industrie 4.0
WEILER und KUNZMANN auf der Metav
Dr.-Ing. Florian Kirchmann neuer Geschäftsführer Technik bei KUNZMANN





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de