Inwerk baut das erste Digital Innovation LAB der Büromöbelbranche

23.10.2019 - 16:26 | 1764574


Artikel von Inwerk GmbH

Es ist ein neuer Meilenstein in der Unternehmenshistorie. Unter Mitwirkung von Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich und Bürgermeisterin Patricia Ortmann setzte der Büromöbelentwickler Inwerk den ersten Spatenstich für sein 2.500 Quadratmeter großes Digital Innovation LAB mit der Kurzbezeichnung LAB-3. Mit dem auf rund 6 Millionen Euro veranschlagten Projekt beantwortet Inwerk die Anforderungen des digitalen Wandels.

Das zweistöckige Gebäude aus Stahl und Glas kommt ganz ohne Innenwände aus und wird als Multispace Büroform strukturiert - mit offenen Arbeitszonen und geschlossenen Büro-Raumsystemen. Das Inwerk Multispace Konzept besteht ausschließlich aus den eigenen Einrichtungssystemen Masterbox® und MasterPod® und dürfte deutschlandweit einmalig sein. Es wird bis zu 60 Arbeitsplätze beinhalten und wird gleichzeitig eine Erfahrungswelt sein, in der Kunden erleben, wie moderne Büros funktionieren und dauerhaft flexibel bleiben können. Generalunternehmer ist C+P Schlüsselfertiges Bauen, der als erfahrener Spezialist für außergewöhnliche Projekte die Kompetenz besitzt, um die Besonderheiten des LAB-3 technisch und wirtschaftlich umzusetzen.
Offene Bürolandschaften, auch als Open Space Office bezeichnet, fördern Kommunikation, Transparenz und Teamwork, haben jedoch durch die höhere Geräuschkulisse ein bislang ungelöstes Lärmproblem. Herkömmliche Akustikelemente für Wände und Decken und als Trennwand verkürzen lediglich die Nachhallzeit, reduzieren aber nicht die Lautstärke an sich. Dagegen beugt das Inwerk Multispace Konzept schon der Entstehung von Lärm wirksam vor. Die integrierten Büro-Raumsysteme MasterPod® sind akustisch abgeschirmt und ermöglichen das konfliktfreie Nebeneinander von Arbeitsplätzen, an denen mehr Ruhe für konzentrierte Denkarbeit nötig ist, und kommunikationsintensiven Bereichen. Neu ist auch, dass damit Raumsysteme zur Verfügung stehen, die sowohl temporär als auch dauerhaft nutzbar sind.

Vorbild für flexible Bürostrukturen
Flexibilität ist Trumpf in der digitalen Büroarbeitswelt. Mit der variablen Möblierung des LAB-3 lassen sich individuelle Infrastrukturen erstellen und diese beliebig oft nach Bedarf verändern. Eine solch langfristige Perspektive gibt Unternehmen die gewünschte Planungs- und Investitionssicherheit. Eben weil das LAB-3 keine Innenwände hat, besteht hier die größtmögliche Planungs- und Gestaltungsfreiheit. Diesen Spielraum nutzen bestmöglich die modular aufgebauten Systeme Masterbox® und MasterPod®.


Beide Systeme brauchen keine Anbindung an das Gebäude und können frei im Raum aufgestellt werden. Durch ihre umfangreiche Größenvarianz bilden sie die Raumstruktur und sind beliebig oft versetzbar. „Unternehmen tun gut daran, ihre Büros für schnelle Umnutzung und Anpassung an den Workflow fit zu machen. Wir wollen im LAB-3 zeigen, wie das funktioniert“, sagt Inwerk Geschäftsführer Bernd Klingelhöfer.

Co-Working Option für Kunden
Einmalig in der Büromöbelbranche ist die Co-Working Option, mit der Inwerk seinen Kunden ein authentisches Erfahrungsangebot im LAB-3 macht. Wer sich dafür interessiert, kann hier für einige Tage seinem Job nachgehen, die Vorteile des Inwerk Multispace kennenlernen und nach eigenem Bedarf testen – wie bei einer Probefahrt. So können Kunden neue Formen der Büroarbeit kennenlernen und nachvollziehen, um wieviel einfacher und wirtschaftlicher sich Büros planen und auch kurzfristig wieder umplanen bzw. umbauen lassen.
Das LAB-3 ist ein neuer Meilenstein in der 20jährigen Unternehmenshistorie von Inwerk. Gefragt nach dem Grund für die Standortwahl im ländlichen Großraum der Bankenmetropole Frankfurt gibt sich Klingelhöfer überzeugt: „Abseits städtischer Betriebsamkeit können Ideen einfach besser sprießen. Und unsere Mitarbeiter haben eine stressfreie Anfahrt und schönere Büros als in der Stadt.“
Mittlerweile sind die Bagger vor Ort schon fest am Werk. Die Fertigstellung des LAB-3 ist für den Herbst 2020 geplant.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Mit kreativer DNA entwickelt und fertigt Inwerk außergewöhnliche Büromöbel und Systemlösungen, die vielfach für ihre neuartigen Funktionalitäten und Stilistiken mit renommierten Innovations- und Designpreisen ausgezeichnet wurden. Die Marke Inwerk genießt das Vertrauen von mittlerweile mehr als 400.000 Kunden − 75% der DAX- und M-DAX-Unternehmen sowie Mittelstands- und Kleinunternehmen aus allen Branchen, öffentliche Einrichtungen, Agenturen, Praxen und Kanzleien. Dieser Erfolg verdankt sich der Verbindung überragender Produktqualität mit günstigen Inwerk-Preisen.
Insgesamt umfasst das breite Programm inklusive der Sortimente weiterer Top-Marken rund 10 Mio. Produktvarianten. Damit können Kunden ihre gesamte Einrichtung in homogener Optik planen und jede gewünschte Büro-Infrastruktur inklusive Büroküchen gestalten.
Das breite Programm wird über eigene Ausstellungen und das Online-System angeboten. Mit dem "Forum für Bürokultur" betreibt Inwerk bei Düsseldorf die mit 3.500qm größte Büromöbelausstellung in Deutschland, wo Besucher täglich eine individuelle Vielfalt live erleben, die gewöhnlich nur auf großen Messen anzutreffen ist. Für kurzfristige Bedarfe stehen dank umfangreicher Lagerhaltung 500 Arbeitsplätze sofort lieferbar zur Verfügung.
Inwerk ist professionell aufgestellt mit 30 Fachplanern und Büromöbel-Designern, die mit den Anforderungen der digitalisierten Arbeitswelt in Open Space bzw. Multispace Büros vertraut sind. Persönlich garantieren sie kompetente Beratung, den spezifischen Planungs-Service InKonzept® und alle übrigen Leistungen der Auftragsabwicklung.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Inwerk GmbH
Patrick Dietz M. A.
PR/Marketing
Tel. 0 64 09 – 66 19-13
pd(at)inwerk.de

Anmerkungen:

1764574

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Inwerk GmbH

Ansprechpartner: Patrick Dietz
Stadt: 35444 Biebertal
Telefon: 064096619-13

Keywords (optional):
open-space, multispace,

Dieser Artikel wurde bisher 401 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Inwerk GmbH RSS Feed

CSMM-ARCHITEKTEN GEWINNEN SIEBEN MAL DEN GERMAN DESIGN AWARD 2020
Innenarchitekturkonzept gewinnt zwei German Design Awards: Architekturbüro CSMM gemeinsam mit Wirtschaftskanzlei Linklaters zweifach ausgezeichnet
Digitalisierung für ein papierloses Büro
Mehr als vier Wände: Das Büro als Metapher





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de