Softing Industrial Data Networks präsentiert Connectivity-Lösungen für die Prozessindustrie auf der SPS 2019

23.10.2019 - 09:54 | 1764328


Artikel von Softing Industrial Automation GmbH

Haar, 30.09.2019 – Smarte Gateways für die protokollübergreifende Prozess-Steuerung und eine mobile Plug & Play-Lösung zur Parametrierung und Wartung von Feldgeräten zeigt der Geschäftsbereich Softing Industrial Data Networks auf der Messe SPS smart production solutions vom 26. bis 28.11.2019 in Nürnberg, in Halle 5, Stand 346.

Mit smarten Gateways und mobilen Enterprise-Lösungen präsentiert sich Softing Industrial Data Networks auf der SPS 2019 in Nürnberg als Partner der Prozessindustrie auf dem Weg in die Digitalisierung.

Gateways für die protokollübergreifende Prozess-Steuerung

In vielen Prozessanlagen sind aufgrund der langen Laufzeiten Steuerungen verschiedener Hersteller und Generationen im Einsatz. Die dadurch vorhandenen unterschiedlichen Kommunikationsschnittstellen erschweren den systemübergreifenden Austausch von Produktions- und Anlagendaten bei der Umsetzung von Industrie 4.0-Anwendungen. Softings smartGate-Produktfamilie unterstützt Anwender bei der Integration unterschiedlicher Protokolle, sorgt für durchgängigen digitalen Datenaustausch und schafft damit die Voraussetzung für mehr Effizienz und Flexibilität in der Produktion.
Neben den pnGates für PROFINET und den mbGates für Modbus/TCP, stellt Softing auf der Messe die neuen Ethernet/IP-zu-PROFIBUS-Gateways epGate DP, epGate PA und epGate PB vor. Damit ist die smartGate-Produktfamilie komplett und unterstützt jetzt alle in der Prozessindustrie relevanten Ethernet Protokolle: PROFINET, Ethernet/IP und Modbus/TCP. Die epGates ermöglichen die komfortable Anbindung von PROFIBUS Geräten an Ethernet/IP Steuerungen, z.B. von Rockwell, Schneider Electric oder Emerson.
Auch bei den Modbus/TCP-zu-PROFIBUS-Gateways gibt es Neuigkeiten. Auf der Messe wird Version 1.20 von mbGate DP, mbGate PA und mbGate PB zu sehen sein, die um die „High Availibility“-Option erweitert wurde. Sie erlaubt den Aufbau eines redundanten Systems mit zwei Modbus/TCP Steuerungen und zwei Modbus/TCP Gateways. Auf diese Weise ist auch beim Ausfall einer Verbindung die Anlagenverfügbarkeit gesichert. Die mbGates ermöglichen die direkte Integration von PROFIBUS-Segmenten in Modbus/TCP-Systeme. Sie fungieren als Modbus-Server und PROFIBUS-Master und verbinden bis zu vier PROFIBUS PA-Segmente sowie ein DP-Segment mit Modbus TCP.


Bei allen Gateways kann die vorhandene Stromversorgung beim Einsatz in Technologie-Upgrade-Projekten verwendet werden, was zu einer deutlichen Senkung der Engineering-Kosten beiträgt. Konfiguration, Parametrierung und Anlagen-Asset-Management lassen sich mit branchenüblichen Tools durchführen.

Mobile Enterprise-Lösung

Moderne Prozessanlagen brauchen digitale, mobile, vernetzte und standardisierte Lösungen, die Daten von Anlagen, Maschinen und Feldgeräten einfach zugänglich machen und Wartungsabläufe für die Konfiguration, Inbetriebnahme und Fehlerbehebung der Geräte rationalisieren. Hier kommt Softings mobiles Interface mobiLink zum Einsatz. Es ermöglicht den Zugang zu Feldgeräten mit den drei wichtigsten Kommunikationsprotokollen in der Prozessautomatisierung HART, FOUNDATION Fieldbus und PROFIBUS PA über eine einzige Schnittstelle. Die Verbindung zum mobilen Endgerät kann über USB oder Bluetooth erfolgen. Durch die neu verfügbaren FDI Communication Server ist es jetzt möglich, mobiLink mit FDI Anwendungen zu nutzen. Über die DevCom-App für Android oder Windows wird das Angebot mit einer Anwendung zur Geräteparametrierung ergänzt. Anfang 2020 wird es das mobiLink Power geben. Damit können Feldgeräte mit Strom versorgt werden, der über den USB-Anschluss bezogen wird. Eine externe Stromversorgung der Feldgeräte ist nicht mehr notwendig.

Softing Industrial Data Networks stellt auf der SPS 2019 zusammen mit dem Geschäftsbereich Data Intelligence in Halle 5, Stand 346, aus.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1764328

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Softing Industrial Automation GmbH

Ansprechpartner: Stephanie Widder
Stadt: Haar
Telefon:

Keywords (optional):
sps-2019, profibus, profinet, modbus, ethernet-ip, foundation-fieldbus, prozessindustrie, digitalisierung,

Dieser Artikel wurde bisher 377 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Softing Industrial Automation GmbH RSS Feed

5G mit Vecows neuer AI-Computing-Engine in kompakter Bauform
Acceed stellt schnellen PXIe-Controller mit GPIB-Schnittstelle vor
Mayer-Kuvert kauft zwei W+D 628-Briefumschlagmaschinen
Neuer Geschäftsführer bei Softing Industrial Automation
Shape Corp. gewinnt Swedish Steel Prize 2019





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de