Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) informiert: Achtung Geisterradfahrer!

21.10.2019 - 13:49 | 1763776


Artikel von KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

(LifePR) - t in falscher Richtung auf dem Radweg unterwegs sind. Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) mahnt hier zu mehr Umsicht auf beiden Seiten, um den Verkehr im Gesamten sicherer zu gestalten.
Mit zunehmendem Radverkehr besonders in Städten und größeren Gemeinden steigt auch das Unfallrisiko. Und während die Zahl der Verkehrstoten bei Auto- und Motorradfahrern sowie Fußgängern in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken ist, ist sie unter Radfahrern kürzlich wieder angestiegen. Dies macht nach Ansicht der Verkehrssicherheitsexperten des drittgrößten deutschen Automobilclubs vor allem eines deutlich: ?Neben durchdachten Radwegenetzen im Rahmen schlüssiger städtischer Verkehrskonzepte brauchen wir deutlich mehr Rücksicht der Verkehrsteilnehmer untereinander. Hier sehen wir Autofahrer genauso in der Pflicht wie Radfahrer.?
In entgegengesetzter Richtung unterwegs
Eine häufige Unfallursache ? oft mit tödlichem Ausgang ? sind ?Geisterradfahrer?, sprich Radfahrer, die unerlaubt auf Radwegen in falscher Richtung unterwegs sind. Grundsätzlich gilt es, zwischen zwei Arten von Radwegen zu unterscheiden. Radwege die mit den Zeichen 237, 240, 241 ?Radfahrersymbol? ausgezeichnet sind, müssen von Rad-, Pedelec- und E-Scooter- Fahrern benutzt werden. Für Radwege ohne Beschilderung, neben dem Fahrstreifen abmarkierte Schutzstreifen und Radwege auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite, sofern sie mit dem Schild ?Radverkehr frei? gekennzeichnet sind, besteht hingegen ein Nutzungsrecht.
Sehr häufig ist jedoch auch zu beobachten, dass Radfahrer Radwege unerlaubt in falscher Richtung benutzen. Kritisch wird das besonders bei Einmündungen und Kreuzungen, da abbiegende Fahrzeuge nicht mit dieser Gefahrenquelle rechnen. Denn der Kraftfahrer widmet seine Aufmerksamkeit dem bevorrechtigten Verkehr von links, tastet sich wegen der besseren Übersicht langsam an den Einmündungsbereich heran und somit zwangsläufig in den Bereich des querenden Radwegs. Nähert sich dann ein Radfahrer aus der falschen Richtung, kann es schnell zu einem Unfall kommen.


Das droht bei einem Unfall
Während verkehrswidrig Radfahrende hier eine gebührenpflichtige Verwarnung, Sach- und Körperschaden riskieren, müssen Autofahrer mit Blechschäden, Bußgeld- oder Strafverfahren u.a. wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. Bei der Beurteilung des jeweiligen Fehlverhaltens ist dem Radfahrer verkehrsrechtlich lediglich die Benutzung der falschen Straßenseite vorzuwerfen. Der Autofahrer hingegen begeht eine schwerer wiegende Vorfahrtsverletzung, da die Bevorrechtigung an Einmündungen und Kreuzungen auch den querenden Radweg mit einschließt. Aus der Gewichtung der einzelnen Verkehrsverstöße ergeben sich auch zivilrechtlich unterschiedliche Haftungsrisiken, die die Gerichte zwar überwiegend den Autofahrern zurechnen, jedoch im Einzelfall auch auf ein Mitverschulden bei Radfahrenden (bis zu 50 %) erkennen. ?Dass Wichtigste ist und bleibt jedoch von vornherein eine Vermeidung eines Unfalls. Und das geschieht am besten, wenn sich alle an die Regeln halten und rücksichtsvoll im Straßenverkehr miteinander umgehen?, so der KRAFTFAHRERSCHUTZ e.V. (KS).
Quelle Verkehrszeichen: DVR / StVO vom 6. März 2013 (BGBl. I S. 367), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 18. Mai 2017 (BGBl. I S. 1282 

Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) ist mit rund 620.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Er ist seit Jahrzehnten Mitglied der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und zählt zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). Mit seinen Töchtern AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen - von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen -, die aufgrund von Leistung und Preis in den vergangenen Jahren viele Rankings gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 180 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei rund 115 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) ist mit rund 620.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Er ist seit Jahrzehnten Mitglied der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und zählt zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). Mit seinen Töchtern AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen - von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen -, die aufgrund von Leistung und Preis in den vergangenen Jahren viele Rankings gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 180 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei rund 115 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.


Weitere Infos zum Artikel:
http://

1763776

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Stadt: 10.2019 (lifePR) - Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen zwischen Radfahrern und Autos ? beispi



Dieser Artikel wurde bisher 20 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Für den guten Zweck
DRK-Medienpreis 2020: Jetzt bewerben!
Deutschlandstipendien 2019 vergeben
DIE PAPILLONS lesen zum Advent
Meisterfeier: 470 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 16 Berufen

Alle Artikel von KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. RSS Feed

Meilenstein-Urteil in der Diesel-Abgas-Affäre: VW-Käuferin bekommt mehr als nur den Kaufpreis zurück
Alles „Giga“ oder was? Tesla-Giga-Factory in Nachbarschaft vom Giga-Pannen- Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“.
So sieht das Elektroauto der Zukunft aus
L 3071 (Schulstraße) in der OD Groß-Felda voll gesperrt
Bestens gerüstet für Hunde oder Gepäck im Heck. Der Travall® Guard für Volkswagen T-Cross ist da.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de