KUNZMANN setzt Innovationsoffensive fort: höhere Spindeldrehzahlen, alternative HSK-Schnittstelle und Fernwartungspaket

17.07.2019 - 08:11 | 1737997


Artikel von KUNZMANN

· Heidenhain TNC 620-Steuerung für den kostengünstigen Einstieg


Remchingen, den 17. Juli 2019. KUNZMANN setzt seine Innovationsoffensive fort und bietet jetzt die Werkzeugfräsmaschine WF 650 sowie die Vertikal-Bearbeitungszentren mit der alternativen Werkzeugschnittstelle HSK 63A an. Die Hauptspindel dieser Ausführung gibt es für beide Maschinentypen jetzt mit bis zu 18.000 U/min. Für die SK 40-Variante der WF 650 sind die Drehzahlen 6.500 U/min und 12.000 U/min weiterhin verfügbar.

Als kostengünstige Einstiegsvarianten sind die WF 650 und die Bearbeitungszentren jetzt außerdem mit der Bahnsteuerung Heidenhain TNC 620 erhältlich. Damit steht Anwendern neben der leistungsstärkeren Steuerung Heidenhain TNC 640 und der Siemens 840 D sl ShopMill eine zusätzliche Option zur Verfügung. Weitere individuelle Kundenwünsche kann KUNZMANN aufgrund des modularen Aufbaus der Maschinen flexibel und schnell realisieren.

Darüber hinaus erweitert der Maschinenhersteller sein Dienstleistungsangebot und bietet ein umfangreiches Fernwartungspaket an. Es umfasst die Überprüfung der Maschinen, Softwareupdates und schnelle Hilfe im Servicefall vom Werk aus, so dass Stillstandszeiten verkürzt werden.

Höhere Drehzahlen: erweiterte Einsatzbereiche, neue Kundenkreise

Mit höheren Spindeldrehzahlen erweitert KUNZMANN die Einsatzbereiche seiner Vertikal-Bearbeitungszentren und Werkzeugfräsmaschinen und erschließt neue Kundenkreise. Bislang richtet sich KUNZMANN vor allem an Maschinen-, Vorrichtungs- und Prototypenbauer, die Wert auf ein hohes Drehmoment legen. Mit der Option höherer Drehzahlen zielt der Maschinenbauer jetzt zusätzlich auf Anwender, die mit modernen Werkzeugen und Frässtrategien schnellere Vorschübe mit weniger Zustellungen realisieren.

Werkzeuge mit HSK-Aufnahme durchgängig auf KUNZMANN- Maschinen einsetzbar

Die für höhere Drehzahlen erforderliche HSK 63A-Schnittstelle – als Alternative zur SK 40 – ist zeitgleich verfügbar. Industriebetriebe, die vor allem Werkzeuge mit HSK-Aufnahme einsetzen, profitieren hiervon besonders, da sie diese nun ebenfalls auf KUNZMANN-Maschinen einsetzen können.



Heidenhain TNC 620 für den kostengünstigen Einstieg

Die Heidenhain TNC 620-Steuerung ist eine kompakte Steuerung für typische Standardbearbeitungen. KUNZMANN bietet sie optional als kostengünstiges Einstiegsmodell für 3-achsige Vertikal-Bearbeitungszentren und Werkzeugfräsmaschinen vom Typ WF650 mit Fräskopf an. Damit kommt der Maschinenbauer vor allem Lohnfertigern entgegen, die einfache, wenig komplexe Werkstücke produzieren.





Ansprechpartner KUNZMANN:

Martin Vetter, Leiter Vertrieb
KUNZMANN Maschinenbau GmbH
Tullastr. 29-31, 75196 Remchingen
Tel +49 (0) 7232 / 36 74-0
E-Mail: vertrieb(at)kunzmann-fraesmaschinen.de
www.kunzmann-fraesmaschinen.de



Belegexemplar erbeten:


auchkomm Unternehmenskommunikation, F. Stephan Auch, Gleißbühlstraße 16, D-90402 Nürnberg, fsa(at)auchkomm.de, www.auchkomm.de.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über die KUNZMANN Maschinenbau GmbH

Die KUNZMANN Maschinenbau GmbH, Remchingen, entwickelt, fertigt und vertreibt weltweit manuelle und CNC-gesteuerte Universal- und Fräsmaschinen, Bearbeitungszentren sowie ergänzende Automationslösungen. Umfassende Schulungs- und Servicedienstleistungen stehen für die ausgeprägte Kundenorientierung des Unternehmens, das zudem in der Maschinenüberholung tätig ist. Im Jahr 2015 wurde KUNZMANN im Rahmen einer Nachfolgeregelung von der Unternehmensgruppe der Familie Eisler erworben, zu der auch die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH aus Emskirchen zählt. Dabei blieb das Unternehmen unverändert rechtlich und organisatorisch selbstständig, alle Arbeitsplätze wurden erhalten. Das 1907 in Pforzheim gegründete und seit rund 65 Jahren im badischen Remchingen ansässige Familienunternehmen mit 110 Mitarbeitern wird heute von Dipl.-Ing. (FH) Gerd Siebler und Dipl.-Kfm. Klaus-Peter Bischof geführt.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Ansprechpartner KUNZMANN:

Martin Vetter, Leiter Vertrieb
KUNZMANN Maschinenbau GmbH
Tullastr. 29-31, 75196 Remchingen
Tel +49 (0) 7232 / 36 74-0
E-Mail: vertrieb(at)kunzmann-fraesmaschinen.de
www.kunzmann-fraesmaschinen.de



Belegexemplar erbeten:


auchkomm Unternehmenskommunikation, F. Stephan Auch, Gleißbühlstraße 16, D-90402 Nürnberg, fsa(at)auchkomm.de, www.auchkomm.de.

Anmerkungen:

1737997

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: KUNZMANN

Ansprechpartner: Martin Vetter
Stadt: Remchingen
Telefon: 07232 / 36 74-0

Keywords (optional):
kunzmann, werkzeugfraesmaschine, vertikal-bearbeitungszentren, hsk-schnittstelle, fernwartung,

Dieser Artikel wurde bisher 14 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von KUNZMANN RSS Feed

KUNZMANN: Neues Antriebs- und Sicherheitssystem für konventionelle Fräsmaschinen
Friedrich K. Eisler von WEILER beim 11. Deutschen Maschinenbau-Gipfel für Lebenswerk geehrt
Partnerunternehmen WEILER und KUNZMANN vertiefen Zusammenarbeit
GMN präsentiert auf der SPS High Speed-Elektroantriebe für alle Anforderungen
GMN erweitert Angebot an abgedichteten Spindelkugellagern





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de