BDI zum Auktionsende für 5G-Frequenzen: Industrie mit weltweit schnellsten und sichersten Netzen flächendeckend versorgen

13.06.2019 - 11:09 | 1728867


Artikel von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie



(ots) - Zum Auktionsende für 5G-Frequenzen äußert sich
BDI-Präsident Dieter Kempf: "Industrie mit weltweit schnellsten und
sichersten Netzen flächendeckend versorgen"

"Nach der Auktion ist vor der Auktion: Bald schon werden
Frequenzbereiche bereitgestellt, die Grundlage für gänzlich neue
technologische Entwicklungen sind und einer besseren
Flächenversorgung dienen. Die Weichen dafür müssen heute gestellt
werden - und zwar mit Weitblick.

Deutschland ist zwar Spitzenreiter bei Industrie 4.0, doch fehlt
bislang der nötige Ehrgeiz, um auch im Netzausbau - die Basis von
Industrieanwendungen der Zukunft - an der Weltspitze mitzuspielen.
Ziel muss sein, die Industrie hierzulande mit den weltweit
schnellsten und sichersten Netzen flächendeckend zu versorgen. Der
Wirtschaftsstandort Deutschland muss weltweit maßgeblich sein.

Die Bundesregierung muss die Milliarden aus der jüngsten Auktion
dringend in die Infrastruktur investieren. Der Bund sollte ganz
konkret den Glasfaser-Ausbau und die Versorgung ländlicher Gebiete
vorantreiben. Allein zwei Drittel aller Industriearbeitsplätze sind
im ländlichen Raum zu finden. Die milliardenschweren Förderprogramme
des Bundes nützen wenig, wenn Bau und Planung der Netze durch das
Planungs- und Baurecht zu einer immer größeren Herausforderung
werden. Langwierige Antrags- und Genehmigungsverfahren müssen
abgeschafft werden. Dies gilt für den Ausbau der Glasfaserleitungen,
insbesondere aber für die Errichtung der Mobilfunkmasten."



Pressekontakt:
BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team(at)bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1728867

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
unternehmen, industrie, investition,

Dieser Artikel wurde bisher 68 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie RSS Feed

METOSTAT ESD-Riefenmatte 40
Endrich Bauelemente: Touch Panels und Displays von Solomon Goldentek Display mit neuen Features
Kunststoffbauteile mit CO2-Schnee in einem Prozess trocken entgraten und reinigen
Bauteilqualität vollzieht Gratwanderung
Endress+Hauser stärkt Kompetenz für hochentwickelte Analyseverfahren





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de